Ein dicker Brocken!

    • Danke für eure Tips! Über Handlackierung habe ich auch schon nach gedacht. Erst die Farbaufträge und dann das Ganze mit Klarlack überspritzen lassen. Ich denke, der Klarlack müsste dann auch die eine oder andere Lackiermacke überdecken oder denke ich da falsch?

      @ Egon, vielleicht pack ich den Trumm ganz einfach mal ins Auto und fahre zum Lackierer hin. Werde die Tage dort anrufen.

      @ Frank, warum möglichst kleiner Pinsel? Habe auch schon über Rollen nachgedacht.
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Hallo Jürgen!
      Diese Methode habe ich vom guten alten BeBo, aka "Käptn Ahab".
      Der hat damals übelst mit mir gemeckert, als ich mit meiner Feuerwehr IV sauber lackiert am Teich aufgetaucht bin.
      (Und er hatte Recht!)
      Danach habe ich alle Arbeitsschiffe wieder in die Werkstatt geholt und nochmals Farbe mit einem kleinen Pinsel aufgetragen.
      Bei den 1:1 Schiffen werden üblicherweise auch mehrere Farbschichten übereinander aufgetragen und das mit einem möglichst großen Pinsel.
      Mit der Technik lassen sich auch die typischen Abplatzer und Übermalungen darstellen.
      Dauert zwar ewig, der Effekt ist aber jede Minute wert, wie ich finde.
      Die Sprühdose nutze ich jetzt nur noch um eine Grundlackierung zu erhalten, die Struktur und Endgültige Farbe trage ich mit dem Pinsel auf.

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • So, habe mich jetzt entschieden. Werde mehrere Lackiertechniken anwenden:

      - Schanzkleid innen, ist schon gespritzt
      - Deck spritzen
      - Überwasserschiff, spritzen
      - Unterwasserschiff, rollen (weil größte Fläche)
      - und zum Schluss alles professionell mit Klarlack spritzen lassen
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • ...so es wird. Deck und Schanzkleid sind gespritzt, Bunkerlucken und die Rollen für die Kettensteuerung sind montiert. Diverse Kleinteile sind ebenfalls gespritzt und fertig für die Montage.

      Werde den Rumpf/Deck später ab der Scheuerleiste abkleben und dann kieloben weiter lackieren.

      Auf ein Rauten- oder Riffeldeck habe ich nach langer Überlegung verzichtet, will nach 10 Jahren Bauzeit endlich mal fertig werden. :grueb:

      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Eigentlich sollte ja heute, beim Schaufahren meines Vereins, die Taufe von "Hubert L." stattfinden. Eigentlich, wenn nicht der Lackierteufel zugeschlagen hätte! :cursing: Den Rumpf zu lacken ist eh schon ne heiden Arbeit, da durch die Platten/Nieten Nachbildung nicht durchgängig geschliffen werden kann. 58 einzelne Platten sind zu bearbeiten. Gesagt, getan. Danach das Ganze mit RAL 3002 gespritzt und anschließend fein säuberlich abgeklebt, damit das Überwasserschiff schwarz werden kann.

      Und was passiert nach dem Trocknen? Beim Abziehen des Abklebebandes kommt mir der ganze rote Lack samt Grundierung entgegen! Trotz anschleifen und peniblem Säubern des Untergrundes! Ich hätte heulen können. :cry: Ich ging dann auch richtig in der Annahme, dass das ganze Unterwasserschiff davon betroffen war. Also Cuttermesser in die eine Hand, Staubsauger in die Andere und 2 Tage lang den ganzen Lack wieder runter geholt.

      Und was jetzt? Alles noch mal gründlich angeschliffen, dieses Mal aber2 mit 80er Papier! Dann den Rumpf mit Verdünner gründlich abgewaschen und danach Spritzspachtel aufgetragen und noch mal fein säuberlich geschliffen. Nun war 3002 die 2. angesagt.

      Der ganze Ärger, die ganze Arbeit ist dann ja auch nur eine Sache, der Kostenfaktor die Andere. Bei der Rumpfgröße geht jedes Mal ne komplette Dose Farbe zu 10 EUR drauf! Habe mal grob ausgerechnet, dass in dem Dampfer inzwischen gut 1800 EUR reine Materialkosten stecken! *alda*

      Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viel Schweißperlen auf meiner Stirn standen, als ich dann nach 2 Tagen Trocknungszeit wieder das Abklebeband abgezogen habe. Gaaaaanz vorsichtig, Millimeter für Millimeter! Und dieses Mal blieb der Lack da wo er hin gehörte. :ok:

      Alles in allem hat mich dieses Fiasko gut 2 Wochen gekostet. Aber was sind 2 Wochen, bei 10 Jahren Bauzeit. :kicher: Findet die Taufe halt ein wenig später statt. Auf jeden Fall noch vor Eröffnung des BER! :rofl
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Nu isser so gut wie fertig. Es fehlen nur noch der Bug- und der Heckfender und vielleicht noch ein bisschen "Kleinkram" auf Deck!
      Bilder
      • _MG_0003.JPG

        314,37 kB, 1.600×1.066, 14 mal angesehen
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Hi Carsten, :thx: !

      Ja, 10 Jahre ist ne lange Zeit und mehrmals dachte auch ich ans Aufgeben. Aber dann fiel mir immer ein, wie viel Kohle das Teil schon verschlungen hat. :kicher:
      Allerdings kamen auch einige familiäre Probleme dazwischen, die einen Weiterbau erfolgreich verhindert haben. :thumbdown: Aber nun ist es ja geschafft und wenn dann demnächst der Stapellauf auch noch erfolgreich verläuft...
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Moin Ralf,

      danke Dir! Ja, der Preis ist schon heftig. Macht man wohl auch nur einmal im Modellbauerleben. :rolleyes: Aber dafür geht es mir jetzt wie bei einem neuen Mopped oder Sportwagen. Einfach nur dasitzen, anschauen und sich freuen. :thumbsup:
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Neu

      Heute mal im Baumarkt gewesen. Denn irgendwann viel mir ein, das 30 kg Schiffchen muss am Teich ja auch ins Wasser gelangen. Nun hoffe ich mal, dass sich meine Ideen diesbezüglich umsetzten lassen. :kicher: Alu-Vierkantrohr, VA-Schrauben, Gurtband und sowas in der richtigen Reihenfolge zusammen gedengelt, sollten es richten. :5: Bilder folgen. :imsohappy:

      Ach ja, zwischendurch gab es noch einen abschließenden Tiefgang-Test in der Badewanne. Musste mir dann erst mal selbst kräftig auf die Schulter klopfen. Meine Berechnungen waren absolut exakt. "Franz T." liegt auf den Millimeter genau auf Wasserlinie. :juh:
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Neu

      Einen ganzen Bollerwagen brauche ich Gott sei Dank nicht. Wir dürfen mit den Autos zum Be- und Endladen bis an den Teich fahren. Es geht also nur um ein stabiles "Tragegestell", um den Dampfer vom Abstelltisch ins Wasser zu heben und retour. Und an den Teichen wo das nicht geht, nehme ich halt ein kleineres Schiffchen mit. :kicher:
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Neu

      Hallo Jürgen,

      hjl-d schrieb:

      Wir dürfen mit den Autos zum Be- und Endladen bis an den Teich fahren.
      Sag mal, wo genau fährst du denn? Ich bin in Düsseldorf und Umgebung ewig nicht mehr gefahren, aber mir fällt jetzt nix ein, wo man sogar mit dem Auto hinkäme...

      Früher war ich entweder in Benrath (wobei ich dort seit Jahren niemanden mehr gesehen habe) oder im Südpark am Deichsee (keine Ahnung ob man dort fahren darf, damals hat's niemanden gestört).


      Ansonsten ist bei mir im Süden glaube ich auch nix, ist entweder eingezäunt weil Naturschutzgebiet oder eingezäunt weil Angelverein :( .


      Gruß Niels
      In Bau: Scarab 38 KV • Sunseeker Manhattan 48 • Schubboot Huckingen
      In Planung: Princess 56 Fly • Sunseeker Hawk 31 • Van Dutch 30 • Sunseeker Camargue 55 • Azimut 52
      Fertig: Hansajolle • bretonischer Fischkutter
    • Neu

      Niru schrieb:

      Hallo Jürgen,

      hjl-d schrieb:

      Wir dürfen mit den Autos zum Be- und Endladen bis an den Teich fahren.
      Sag mal, wo genau fährst du denn? Ich bin in Düsseldorf und Umgebung ewig nicht mehr gefahren, aber mir fällt jetzt nix ein, wo man sogar mit dem Auto hinkäme...



      Gruß Niels

      Ich bin hier Mitglied. Auf der HP erfährst Du alles Weitere.
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen