Ein dicker Brocken!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was für ein Zufall :kicher:
      Ich teste gerade für mein Schlepperprojekt eine Schubladen-Einlegematte aus dem Euroshop.
      Die hat ein schönes Rautenmuster, das gut zum Maßstab 1:14-1:16 passt.
      Ich habe davon mal ein Stück entfettet und mit Kunststoffgrundierung behandelt.
      Morgen (wenn ich es schaffe) trage ich da mal Lack auf.
      Wenn der nach meinem Urlaub noch hält, schneide ich mir das passend für meinen Schlepper zurecht.
      Vielleicht wäre das dann ja auch eine Option für Dich.

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Hi Frank, ich danke Dir für den Test! :thumbsup: Hast Du mal einen Link, wie das Zeug aussieht?


      Ps. hab mal Tante Google gefragt. da gibt es sowas ja auch in schwarz, ist alles "gummiäßig".
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Auf der Seite vom Dampfschlepper Tiger gibt es ein paar Fotos, auf denen man sehen kann, dass dort die Decks nicht mit Tränenblechen, sondern mit Rautenblechen belegt sind. Mir war es bei meinem Wave Commander auch zu teuer, 80 Euro für Strukturplatten auszugeben, so habe ich den Decksbelag mit Armierungsgewebe nachgebildet, das Deck dünn mit Harz eingestrichen und das Gewebe aufgelegt. Bei dem alten Schlepper könnte auch Fliegengitter funktionieren, das habe ich hier auch noch rumliegen, hat 2 mm Maschenweite und könnte bei dem Maßstab recht gut passen, die Gitterweite beim Tiger schätze ich auf ca. 3 cm.
      Ach ja, deine Bauausführung ist schon klasse, weiß nicht ob da so eine Sparfuchsidee überhaupt zum Tragen kommen kann.

      Gruß
      Wolfgang
    • Leider bin ich noch nicht dazu gekommen Fotos zu machen. :(
      Die Fliegengitter Variante habe ich bisher immer bei meinen Schleppern verwendet.
      hier mal noch unbehandelt auf meinem Bruno:


      Hier auf Feuerwehr IV:



      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Hallo Tony!
      In beiden Fällen habe ich zunächst eine grobe Form ausgeschnittenund an das Deck angepasst.
      Im Anschluß habe ich die Matte mit einer Holzleim/Wasser Mischung auf das Deck getupft.
      im feuchten Zustand kann die Matte noch prima verschoben werden um eine gleichmäßige Struktur zu erhalten.
      In den Ecken kann die Matte dann mit einem Skalpell zurecht geschnitten werden.
      Überschüssige Leimmischung immer wieder abtupfen, damit die Struktur erhalten bleibt.
      Wenn alles gut durchgetrocknet ist, kommt dann Farbe drüber und fertig.
      Fliegengitter mit quadratischen Maschen habe ich bisher leider nur als Alugewebe finden können.
      Sollte jemand eine Bezugsquelle für quadratisches Stoffgewebe kennen, bitte posten!

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Z.B. hier: insektenstop.net/hausschutz/insektenschutz/gewebe/
      Verschiedene Qualitäten aus Fiberglas, Maschenweite müsste man erfragen.
      Ich habe hier eine Rolle in weiß rumliegen, hat Maschenweite 2 mm.

      Ich habe zuerst am Modell eine Schablone aus Papier erstellt, dann auf die Matte geklebt (Klebeband) und ausgeschnitten.
      Nochmal anpassen, Deck ganz dünn mit Epoxy eingepinselt, Matte aufgelegt und vorsichtig mit dem Pinsel angetupft.
      Sieht dann so aus (ist allerdings Armierungsgewebe von unserem Lehmputz mit etwas grösserer Maschenweite).
      Bilder
      • WC.jpg

        98,82 kB, 800×372, 77 mal angesehen
    • schaumburger schrieb:

      Auf der Seite vom Dampfschlepper Tiger gibt es ein paar Fotos, auf denen man sehen kann, dass dort die Decks nicht mit Tränenblechen, sondern mit Rautenblechen belegt sind. Mir war es bei meinem Wave Commander auch zu teuer, 80 Euro für Strukturplatten auszugeben, so habe ich den Decksbelag mit Armierungsgewebe nachgebildet, das Deck dünn mit Harz eingestrichen und das Gewebe aufgelegt. Bei dem alten Schlepper könnte auch Fliegengitter funktionieren, das habe ich hier auch noch rumliegen, hat 2 mm Maschenweite und könnte bei dem Maßstab recht gut passen, die Gitterweite beim Tiger schätze ich auf ca. 3 cm.
      Ach ja, deine Bauausführung ist schon klasse, weiß nicht ob da so eine Sparfuchsidee überhaupt zum Tragen kommen kann.

      Gruß
      Wolfgang
      ...wie ich weiter oben schon schrieb, die Schlepper hatten Decks mit Rautenstruktur. Habe den Tiger und Claus D. schon mehrfach besucht, anbei ein Foto vom Deck. Die Strucktur ist allerdings nicht so gut zu erkennen.
      Bilder
      • Tiger2.jpg

        299,76 kB, 1.500×1.125, 81 mal angesehen
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • schaumburger schrieb:

      Z.B. hier: insektenstop.net/hausschutz/insektenschutz/gewebe/
      Verschiedene Qualitäten aus Fiberglas, Maschenweite müsste man erfragen.
      Ich habe hier eine Rolle in weiß rumliegen, hat Maschenweite 2 mm.

      Ich habe zuerst am Modell eine Schablone aus Papier erstellt, dann auf die Matte geklebt (Klebeband) und ausgeschnitten.
      Nochmal anpassen, Deck ganz dünn mit Epoxy eingepinselt, Matte aufgelegt und vorsichtig mit dem Pinsel angetupft.
      Sieht dann so aus (ist allerdings Armierungsgewebe von unserem Lehmputz mit etwas grösserer Maschenweite).

      ...das sieht schon mal gut aus!
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen