Ein dicker Brocken!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein dicker Brocken!

      Nun, es ist wieder ein Dampfschlepper geworden. :ok: Dieses Mal aber von Elde-Modellbau.

      Der MAX (bei mir wird er warscheinlich anders heißen :D) ist 115cm lang, im Maßstab 1:15 und wird etwa 25 kg. wiegen! Der Propeller hat einen Durchmesser von 100 mm! 8o

      Der Baukasten wird in der nächsten Woche geliefert, den Beschlagsatz hole ich ende Juli persönlich bei Elde ab, da ich gleichzeitig für die "SchiffsModell" ein Firmenportait schreiben werde (über den Bau von MAX gibts natürlich dann auch wieder einen Bericht! :D).

      Hier mal ein Foto von einem fertigen Modell:

      elde-modellbau.de/images/max1gr.jpg



      Ps. übrigens erscheint in der Juli-Ausgabe der SchiffsModell ein Bericht über die VISAREND!


      Gruß Jürgen
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • RE: Ein dicker Brocken!

      Original von hjl-d
      Nun, es ist wieder ein Dampfschlepper geworden. :ok: Dieses Mal aber von Elde-Modellbau.

      :D :D :D :D :D :D


      Ps. übrigens erscheint in der Juli-Ausgabe der SchiffsModell ein Bericht über die VISAREND!

      8o 8o 8o 8o 8o 8o


      Gruß Jürgen
      Bilder
      • easteregg_04.jpg

        8,1 kB, 256×146, 466 mal angesehen
      Quietscheente in der Wanne ;)
    • RE: Ein dicker Brocken!

      Original von Evdbk
      Original von hjl-d
      Nun, es ist wieder ein Dampfschlepper geworden. :ok: Dieses Mal aber von Elde-Modellbau.

      :D :D :D :D :D :D


      Ps. übrigens erscheint in der Juli-Ausgabe der SchiffsModell ein Bericht über die VISAREND!

      8o 8o 8o 8o 8o 8o


      Gruß Jürgen



      :P ...kümmer Du Dich um Deine Handwerker! :D
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Ich schließe mich den Vorrednern an ... sehr schöner Schläbbä ... ich versuche mir jetzt schon vorzustellen, was für tolle Wellen der auf dem teich macht. Der wird super!

      Original von burnie
      Auf den Bericht der Visarend bin ich mal gespannt ;)

      Ich auch ... denn von Matthias seinem Zöllner hört man ja nix mehr ... :evil: :P :freu
    • RE: Ein dicker Brocken!

      Hallo Jürgen,
      den Schlepper habe ich vor 7 Jahren gebaut.
      Das ist nicht nur ein dicker, sondern auch ein schwerer Brocken.

      Auf dem Photo siehst Du im Hintergrund den "Brocken".
      Wenn von Interesse, dann kann ich Dir bei Gelegenheit
      mehr Bilder einstellen.
    • ...das Angebot nehme ich doch gerne an! :ok: Wenn es Dir nichts ausmacht, kannst Du sie mir auch Mailen? ;) Meine Mailadd. per PN!

      Vielen Dank im Vorraus,
      gruß Jürgen
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Bilder werde ich in den kommenden Tagen machen.

      Kleiner Tipp vorweg:
      Der Schlepper ist mittlerweile mein 3. Ohnhold/Elde Dampfer.

      Da man aus Erfahrung/Schaden ja bekanntlich klug wird, habe ich bei diesem Schiff alle Holzteile ( soweit möglich ) weggelassen, und aus Kunststoffplatten selber hergestellt. Herr Ohnhold macht tolle Rümpfe, aber das von ihm gelieferte Sperrholz ist nicht gut.

      Speziell das Sperrholzdeck habe ich aus 6mm Polystyrol ausgesägt. Ferner
      wirst Du feststellen, dass das Deck so gut wie gar nicht in die dafür vorgesehene Nut in Höhe der Scheuerleiste passen will.
      Ich habe daher das Schanzkleid komplett in Höhe der Scheuerleiste aufgetrennt. ( Dremel, bei langsamster Drehzahl )
      Wenn Du sorgfältig arbeitest, bleibt das Schanzkleid als kompletter "Kranz"
      übrig.
      Das Deck klebst Du dann bündig auf den Rumpf, das Deck kann dabei ruhig etwas überstehen. Danach kommt dann der "Kranz" des Schanzkleides
      wieder auf das Deck. ( sorgfältig ausgerichtet )
      Ist alles getrocknet, wird der ev. überstehende Rest des Decks ( in Höhe der Scheuerleiste ) plangeschliffen, oder/und bei Bedarf verspachtelt.

      Vorteil:
      Das Deck ( da aus Kunstoff ) wird sich bei überkommendem Wasser nie verziehen.
      Der Abschluss zwischen Deck / Rumpf ist auch absolut wasserdicht. Da kann nix durchsickern.
    • Ach ja:
      Ballast braucht der Dampfer auch, um auf CWL zu kommen.

      Da ich zwei Stromkreise habe ( 1. Motor, 2. Sonderfunktionen ), liegen
      bei meinem Schlepper zwei Bleigel-Akkus á 12V/10Ah im Rumpf. Das bringt schon eine Menge.
      Den Rest habe ich in der Badewanne mit Tauchergewichten austariert.

      Zum Schluss wiegt der "Brummer" um die 30kg !!!!!!!!!!!!
    • ...so nun mal ne Frage an die "Soundexperten"! Wo kriege ich denn den Sound von nem Dampfer her? Alles mögliche gibt es, Schlepper, Fischkutter, Schnellboot, aber so mit Geräusch von Dampfmaschine und -pfeife habe ich noch nix gehört. :no:
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Original von Hamburger Jung
      Im Modellbahn bereich evtl.? (Dampfloksound)



      ...nee, Dampflok passt da nicht. Solche Schiffsdampfmaschinen sind Langsamläufer. Da könnte höchstens die Pfeife passen. :pfeiff: :D
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen