Marauder von robbe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • eine neue Platte über den Rudern ist bald auch drin. Diese ist für die RC Einbauten, Akkus, Pumpen, Fahrtregler etc. vorgesehen und dient gleichzeitig als Abstützung der Ruderlager, wie im Baukasten vorgesehen.
      Ich habe allerdings eine PS Platte entgegen der eigentlichen Sperrholzplatte verwendet.


    • Hallo zusammen,

      hier habe ich schon einmal die Motoren provisorisch montiert.
      Grundsätzlich sind die Motoren entgegen der Ursprungsversion des Baukastens sehr viel weiter vorne im Rumpf. Da es sich aber um Graupner 700 BB Turbo handelt, wie schon einmal vor über 10 Jahren hier heiß diskutiert, benötige ich aufgrund der zu verwendenden Akkus auch ein entsprechendes Gegengewicht. Ohne dies exakt berechnet oder gemessen zu haben, hoffe ich, dass diese Abstimmung so funktioniert. Ehrlich gesagt hatte ich auch keine große Lust die Stevenrohre parallel abzulängen und ausserdem ergibt sich somit ein möglichst flacher Einbauwinkel der Stevenrohre. Ich müsste nachschauen, aber es sind glaube ich die Midi von Gundert?

      Als Autodidakt und semi-professioneller Handwerker sind die Stevenrohre zudem beim Rumpfaustritt ca. 0,5 cm unterschiedlich lang. Ich hatte gemessen, geschaut, wieder gemessen... dann verklebt... aber leider … passte dann doch etwas nicht. Eventuell kann ich das noch mit einer zusätzlichen Silikondichtung vor der Schraube korrigieren oder es ist von der Auswirkung ehh egal.
      Man wird es sehen.

      Das Thema rechts, links Schrauben bei 2-motorigem Antrieb mit 2 Reglern habe ich entweder noch nicht begriffen oder wieder vergessen. Diese Frage hebe ich mir also für einen späteren Zeitpunkt auf!


    • Drehrichtung ... das ewige Thema ... :D

      Ich persönlich würde die Kühlwasseraufnahmen zwischen Propeller und Ruderplatt platzieren... dort ist der Druck höher, womit auch bei nierdriger Geschwindigkeit das Kühlwasser in den Kreislauf gepresst wird ... ausser man verwendet eine Kühlwasserpumpe ...
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • "Das ewige Thema", ja das ist es! Da wurde in den Powerbootforen schon viel diskutiert. Auch viel Widersprüchliches wurde aufgeführt.

      Ich habe seinerzeit einen Versuch gemacht mit meinem 1m-Cat. Aussen-schlagend war 5 km/h schneller (Geschw.-Bereich 100 km/h).
      Kurvenverhalten war bei beiden Antriebsarten in etwa gleich.

      Ich denke, bei Geschwindigkeiten ab 150 km/h kämen wieder andere Resultate heraus.

      Grz. madliz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von madliz ()