MAN F2000 in 1:72 - Innenraumbeleuchtung eines DieCast Modells

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MAN F2000 in 1:72 - Innenraumbeleuchtung eines DieCast Modells

      Hier mal eine uralte Idee von mir - der blaue MAN stand allerdings jahrelang nur so im Regal herum und diente höchstens mal als Geldversteck. :D Da ich mir gestern den gelb/weißen Tanker gekauft habe, dachte ich mir: Jetzt ist die Zeit für die Umsetzung gekommen!




      Nun habe ich den MAN wieder auf meinem Schreibtisch stehen - und fand es schade, dass er Nachts immer so im dunkeln steht.
      Daher habe ich gestern mal geschaut, ob ich vielleicht eine kleiner LED einbauen kann. Eigentlich wollte ich zwei SMD-LEDs hinter den Sitzen einbauen, aber beim Original kommt das Licht ja auch von oben...




      Also flux mal ein paar Lux hinein. Eine PLCC-2 SMD-LED reicht vollkommen aus, um das Fahrerhaus schön zu beleuchten. Die passende Farbe: Amber

      Sie allerdings etwas doof aus, wenn die LED da so mitten drin hängt...




      Also ein 4mm Loch in die "Scheiben" gebohrt und die LED passt super dort hinein.

      Maße der PLCC-2 LED: 2,8 x 3,5mm




      Und nach dem Zusammenbau sieht das dann so aus:




      Auf die Ladefläche, unter die "Plastikplane" soll dann später die Ladung kommen - in diesem Fall zwei normale Micro- / AAA-Akkus - also ein Loch in die Ladefläche, um das Kabel (ich verwende einfach Reste eines 80poligen IDE-Kabels) hindurchzuführen.




      Der Schalter wird unten zwischen die Doppelachse kommen. Allerdings habe ich derzeit keinen passenden kleinen Schalter zur Hand...
      Durch die Beifahrerscheibe kann man die LED erkennen - wenn auch nur mit gezieltem Blick ;)




      Und so siehst jetzt aus - einmal unbeleuchtet und einmal mit Licht:
    • Kann gut sein, dass das noch etwas zu hell ist.

      Bei den Fotos ist allerdings auch die Spannung etwas höher als nachher (2x 1,5V Batterien), somit geht dann demnächst automatisch die Spannung etwas runter und das Licht wird dunkler.

      Oder ich baue mir nen kleinen Poti ein und kann damit die Helligkeit regeln :grueb:
    • Jetzt standen die Trucks die ganze Zeit bei mir in der Küche herum, ohne, dass ich etwas dran gemacht habe.

      Als ich in der Firma ein paar USB-Steuergeräte umgebaut habe, hatte ich USB-Kabel übrig. Da kam mir die Idee, diese direkt für die Beleuchtung einzusetzen. Dies habe ich dann auch soeben einmal umgesetzt - das Ergebnis gefällt mir sehr gut:


      USB-Kabel mit 330Ohm Wiederstand:


      hier mit dem Anschluss an den PC zu sehen:


      und so werd ich Ihn mir nun hinstellen, bzw. meinem Vater als Geburtstagsgeschenk mitnehmen: