Welchen RC Verbrenner für 250-300€

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welchen RC Verbrenner für 250-300€

      Hallo
      ich plane jetzt seit einigen Wochen mir einen RC Verbrenner Buggy zu kaufen ich wäre bereit 250-300€ ohne Zubehör auszugeben. Was würdet ihr mir da empfehlen. Ich bin Anfänger in dem bereich. Und wo empfehlt ihr sie zu kaufen?

      Taugen die was:

      Ansmann Vapor

      Kyosho INFERNO MP7.5 SPORTS 3

      Danke schon mal im voraus

      Chris
    • RE: Welchen RC Verbrenner für 250-300€

      Tu Dir selbst einen Gefallen und nimm den Kyosho!! :ok:

      Ansmann ist was für den Spaß zwischen durch und auch nicht wirklich schlecht ( zumindest bei Elektro Buggies) aber auf Dauer wirst Du mehr Freude an dem Kyosho haben.
    • RE: Welchen RC Verbrenner für 250-300€

      Original von jörch
      Tu Dir selbst einen Gefallen und nimm den Kyosho!! :ok:

      Ansmann ist was für den Spaß zwischen durch und auch nicht wirklich schlecht ( zumindest bei Elektro Buggies) aber auf Dauer wirst Du mehr Freude an dem Kyosho haben.


      ... würde ich auch so sehen :ok: .... habe NUR noch Kyoshos ob Glattbahner oder Off-Road ... die haben bei mir ,zumindest bis heute ,am längsten gehalten :nick: und bieten den größten Spaß und optimale Einstellmöglichkeiten vom Hobby-Fahrer bis zum Profi.

      Ist eine gute und ausgewogene Preis/leistungskategorie ... einziger Nachteil das man bei Zeiten schon mal 1-2 Monate auf Ersatzteile warten darf ... ist mir aber erst 1 mal passiert (in 5 Jahren) ;)

      Sicherlich gibt es besseres .... ist dann aber auch entsprechend teurer ;)

      Mein nächster Kyosho .... Rock-Force 2.2 Crawler :sab:

      Gruß Christoph
    • RE: Welchen RC Verbrenner für 250-300€

      Servus,

      wahrscheinlich hast du bereits gut darüber nachgedacht, aber ich würde mir nochmal überlegen, ob der Verbrenner sein muss, oder ob dir die elektrische Variante nicht doch ausreicht. Habe mir vor 2 Jahren einen Glattbahner mit Verbrenner geholt und das hat auch wirklich Spaß gemacht, aber ich musste halt immer erst einen Platz finden, wo man den fahren lassen konnte, da die Dinger extrem laut sind. Außerdem hat man da immer so ne Sauerei im Auto vom Öl und so...

      Hab den dann wieder verkauft und mir den gleichen in der EP-Version zugelegt. Kann jetzt überfall fahren, da es keinen Menschen stört...

      Das hängt von deinem Wohnort / Einsatzbereich ab, aber nimm dir die obigen Worte zu Herzen, wenn du zB in ner 30er Zone wohnst...:pfeiff:
    • Hallo zusammen,

      da muss ich mich aber meinem Vorredner anschließen.Da hat er vollkommen Recht!

      Und ich finde dass ein Benziner viel empfindlicher ist als ein Elektro.Du brauchst auch mehr Zubehör und sprit und Glühkerzenakku....

      Klar kann ich verstehen,dass das Ding rautau macht,aber besser fährt er dadurch nicht.Zudem man für das gesprte Geld sich auch noch andere Dinge kaufen kann.Ist aber eine Sache der Einstellung.

      Gruß
      Holger :wink:
    • Ja, genau das ist ein Punkt, den man nicht ausser acht lassen sollte.

      Wenn Verbrenner, dann ist die Frage, ob ein 1:10 bzw. 1:8er mit Nitro oder doch lieber ein 1:6er, der mit "normalen" Mofa-Sprit fährt.

      In meinen Augen sind die 1:6er robuster und die Motoren wartungsfreundlicher als die Nitro's, allerdings ist er in der Anschaffung etwas teurer. Ab ca. 500 Euro für einen neuen, z.B. Attack. Aber wie alles im Leben ist es halt reine Geschmackssache.