Taucher Otto Wulf 8

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Taucher Otto Wulf 8

      Moin liebe Gemeinschaft

      heute am Tag der Arbeit habe auch ich am Rumpf meiner Taucher ein wenig weiter gebastelt ;) .
      Die backbord Seite ist gestrakt und mit den 2 x 2 mm Stringern versehen und damit fertig zum beplanken. Nun geht es an die steuerbord Seite.

      Jetzt lässt sich auch schon schön die bauchige Rumpfform erkennen.
      Bilder
      • Taucher 8_12.jpg

        22,29 kB, 700×341, 684 mal angesehen
    • Taucher Otto Wulf 8

      ... da ich am gestrigen Abend sturmfreie Bude hatte, konnte ich mal wieder ein wenig an der TOW 8 weiter basteln. Die restlichen Stringer wurden eingepasst und anschließend das gesamte Spantgerüßt nochmals mit der Straklatte abgezogen! Als Straklatte dient mir eine Holzleiste die ich mit Schmirgelleinen bespannt habe. Als Befestigung dafür habe ich ganz banale Pinnwandnadeln verwendet.

      Die Konturen sind nun klar zu erkennen ... und darauf habe ich mir erstmal ein Bier gegönnt ;) .

      Nun werden als nächster Arbeitsschritt die Bug und Heckseitigen Tothölzer angebracht bevor ich mit dem beplanken beginne.
      Bilder
      • Taucher 8_12.jpg

        27,17 kB, 640×480, 614 mal angesehen
      • Taucher 8_13.jpg

        18,78 kB, 235×624, 919 mal angesehen
      • Taucher 8_14.jpg

        20,59 kB, 302×600, 890 mal angesehen
      • Taucher 8_15.jpg

        20,73 kB, 627×269, 597 mal angesehen
    • Du meinst vielleicht einen Spantensatz :pfeiff:,
      könnte sehr hilfreich, respektive arbeitserleichternd sein :fg:.

      Das wäre auch meine Frage an Matthias!

      Gruß

      Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tom1 ()

    • Taucher Otto Wulf 8

      Die letzten Vorbereitungen vor dem beplanken sind abgeschlossen. Das vordere Totholz und eine Auffütterung zwischen Spant elf und zwölf mit zwei grob zugeschnittenen Balsaholz Klötzchen, sowie die Tothölzer für das Heck sind angepasst und verklebt.

      Diese werden im Anschluss an die Beplankung sauber verspachtelt und beigeschliffen!
      Bilder
      • Taucher 8_16.jpg

        31,43 kB, 393×584, 841 mal angesehen
      • Taucher 8_17.jpg

        32,37 kB, 430×427, 826 mal angesehen
      • Taucher 8_18.jpg

        33,86 kB, 389×558, 842 mal angesehen
    • Taucher Otto Wulf 8

      Moin die Runde

      endlich sehe ich mal ein Lichtlein am Ende des Tunnels. Die Steuerbord Seite ist fertig beplankt! Schlussendlich habe ich mich bei den Planken für 2 mm Balsa Holz entschieden. Bei einem Modell dieser Grüße ein nicht zu verachtender Vorteil. Diese Entscheidung bringt mir eine Gewichtsersparnis ohne das dabei der Rumpf an Stabilität verliert. Ganz im Gegentei wird diese noch durch eine Schicht Glasseide erhöht, was den Rumpf später auch noch ein wenig robuster und unempfindlicher macht. Das Beplanken auf nur einer Seite ist bei diesem Rumpf ohne Risiko möglich gewesen, da die 6 mm Spanten in Verbindung mit den Stringern ein Verziehen schlicht weg nicht mehr ermöglicht ;) . Wie auf dem Bild zu erkennen, wurde die beplankte Rumpfhälfte schon einmal als ersten Arbeitsgang mit einem Leichtspachtel abgezogen. Diese wird die nächsten Tage dann schon einmal beigeschliffen bevor ich mit der Backbord Seite beginne!
      Bilder
      • Taucher 8_19.jpg

        15,68 kB, 620×382, 536 mal angesehen
    • Taucher Otto Wulf 8

      Original von dider
      Ich beplanke immer von beiden Seiten gleichzeitig, damit sich der Rumpf nicht verzieht. :pfeiff:


      ... wie ich in meinem letzten Posting bereits erwähnt habe, ist die Stabilität des Spantengerüßt so hoch, da brauch brauch ich mir über einen etwaigen Verzug keine Sorgen zu machen! Zumal die ersten beiden Planken auf der Gegenüberliegenden Seite bereits angebracht waren. Beispiele für eine einseitige Beplankung findet Ihr auch in einschlägiger Fachliteratur! Noch ein Beispiel findet Ihr im Übrigen auch hier ... Ich bin ein Link!

      Anmerken möchte ich noch, dass die Backbord Seite auch bereits beplankt ist, und ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin ;) .

      Bilder folgen ...
    • Taucher Otto Wulf 8

      Moin liebe Gemeinschaft

      es fehlt nicht mehr viel und ich kann die Taucher von der Helling nehmen :juh: . Die Bugspitze ist auch bereits im Groben an das Totholz geklebt, so das ich ihr demnächst eine saubere Kontur beischleifen kann. Schon jetzt macht der "Kleine" eine gute Figur und wie Ihr auf einem der Bilder erkennen könnt, gibt es auch eine "Albino-Planke"! Da ich zu geizig war ein neues Balsabrettchen anzuschneiden, habe ich auf ein passendes Reststück zurückgegriffen. Dieses war doch auch prompt im Farbton deutlich heller ;) . Schön zu sehen ist auch die so genannte "Halb-Mond-Planke" mit der ich die jeweiligen Rumpfhälften verschlossen habe! Nach dem ersten Feinschliff bin ich sehr zufrieden, aber seht selbst ...

      Alles in allem hat es mir bis hier hin jede Spaß bereitet dieses Baby wachsen zu sehen! Am meisten freue ich mich jedoch auf die Aufbauten und Decks Gestaltung, aber bis dahin ist es noch ein langer Weg ... und darauf erst einmal ein :=P .
      Bilder
      • Taucher 8_21.jpg

        10,24 kB, 216×484, 746 mal angesehen
      • Taucher 8_20.jpg

        10,34 kB, 243×469, 741 mal angesehen
      • Taucher 8_22.jpg

        15,73 kB, 633×354, 453 mal angesehen
    • Taucher Otto Wulf 8

      Moin die Runde

      möchte in meinen kleinen Schlepper nun neben der Beleuchtung auch den Typischen Schlepper Sound der TOW 8 abspielen.

      Das soll keine High-End Lösung sein, sondern vielmehr ihren Zweck erfüllen und inkl. Lautsprecher leicht in der Bauweise werden! Habt Ihr einen kleinen Einkaufs-Ratgeber für mich was Soundmodul und Lautsprecher angeht?
    • Taucher Otto Wulf 8

      Moin die Runde

      ein wichtiges Rumpfdetail ist entstanden ... " schau mir auf die Nase" :fg: .

      Die grob zu gesägten Balsa Holz Klötzchen sind sauber der Rumpfform angepasst. Der Übergang zum Rumpf wurde mit angedickten Holzleim (Wasserfester Leim + Balsa Holzspäne) grob verspachtelt!
      Bilder
      • Taucher 8_24.jpg

        10,77 kB, 375×240, 639 mal angesehen
      • Taucher 8_26.jpg

        9,7 kB, 238×392, 616 mal angesehen
      • Taucher 8_25.jpg

        11,72 kB, 277×513, 623 mal angesehen
      • Taucher 8_23.jpg

        6,48 kB, 153×263, 612 mal angesehen
    • Taucher Otto Wulf 8

      ... weitere Hardware ist in der Werft eingetroffen ;) .

      Habe mir die Tage eine geeignete Welle besorgt. Außendurchmesser 6 mm mit M4 Gewinde. Da das Steven Rohr von der Länge exakt passte, jedoch die Welle selber zu lang war, musste sie dementsprechend gekürzt werden. Ich hätte es mir nun einfach machen können und die Welle Kupplungsseitig zu kürzen aber wie auf dem Bild gut zu erkennen, hätte ich dann auf das schöne abgedrehte Wellenende verzichten müssen. Somit habe ich einfach das M4 Gewinde um das doppelte Maß nachgeschnitten um dann die Welle anschließend auf die von mir gewünschte Länge abzusägen.
      Bilder
      • Taucher 8_30.jpg

        8,57 kB, 172×566, 555 mal angesehen
      • Taucher 8_27.jpg

        31,3 kB, 537×636, 306 mal angesehen