Leiser, starker Motor mit ungefähr 10 RPM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leiser, starker Motor mit ungefähr 10 RPM

      Hallo zusammen,

      ich bin auf der Suche nach einem Motor, mit dem ich Mr. Engywuck antreiben kann. Bisher habe ich einen 12V/5 RPM Motor, das ganze sieht so aus:

      instagram.com/p/B7gKvfhoxf8/

      Problem an diesem Motor ist folgendes:

      1. Er läuft nicht ganz regelmäßig, was bei einem Musikinstrument natürlich nicht so gut ist. Das liegt wohl daran, dass diese kleine Spieluhr nicht ganz perfekt gebaut ist und es manchmal schwerer ist, den Streifen druch zu ziehen. Mehr Drehmoment oder einfach ein stärkerer Motor würden das vermutlich regeln, oder?

      2. Er ist ziemlich laut. Wegen eines Kontaktmikrofons an der Spieluhr ist das im Video weniger hörbar, aber er ist schon wirklich laut.

      Ich suche also einen recht starken und vor allem sehr leisen Motor mit etwa 10 rpm (etwas schneller wäre nämlich auch ganz gut), der in den Holzkoffer passt! Hat jemand von euch einen Tipp? Ich wäre wirklich unendlich dankbar :) !
    • madliz schrieb:

      ... schon mal beim "grossen C" geschaut. Da gibt es viele Getriebemotoren und auch elektronische Regelungen.

      Gegen Geräusche sehe ich nur eine Einkapselung ...


      Grz. madliz
      Dankesehr!

      Ja, da gibt´s auf alle Fälle Motoren, bei denen ich mir vorstellen kann, dass sie gut für mich funktionieren (24V, 12 RPM), aber ich warte noch mit dem Kauf.

      Vielleicht kennt ja jemand eine bestimmte Bauweise, einen Hersteller oder ein Anwendungsgebiet, in dem leise Motoren eingesetzt werden!

      dntknw
    • ich würde auf keinen Fall (in deinem Fall)
      auf ein Getriebe verzichten.

      Direktantrieb ist immer so eine Sache.

      Wenns denn unbedingt sein muss suche nach Motoren die wenigsten einen 7Polizei Anker haben. Eher 9 oder 11.
      Um so höher die Zahlen der Pole ist, umso ruhiger und leiser läuft der Motor.

      Allerdings sind die dann auch nicjt mehr für 5Euro erhältlich.

      Solltest du auch mit Steuertechnik vertrau sein, kannst du auch einen Schrittmotor nehmen.

      Jm2c
      Sic transit gloria mundi
    • Danke für die Antwort!!

      Rene schrieb:

      ich würde auf keinen Fall (in deinem Fall)
      auf ein Getriebe verzichten.
      Ich bin überhaupt kein Experte, ich dachte, alle Motoren hätten eines! Gerne mit Getriebe, wenn Du das empfielst!

      Rene schrieb:

      Allerdings sind die dann auch nicjt mehr für 5Euro erhältlich.
      Solltest du auch mit Steuertechnik vertrau sein, kannst du auch einen Schrittmotor nehmen.

      Jm2c
      Muss nicht günstig sein! Ich würde mich mit Steuertechnik befassen, wenn Schrittmotoren ideal sind! Ich benötige aber keine besonderen Möglichkeiten zur Steuerung, der aktuelle 12v Motor läuft je nach Spannung (habe ein einstellbares Universalnetzteil) unterschiedlich schnell, das genügt an Steuerung. Er ist nur wie gesagt etwas schwach. Die Lochstreifen werden stark von der Spieluhr gehalten!

      In Hinblick darauf, wäre ein hochwertigerer DC Motor mit 24 Volt oder ein Schrittmotor eher empfehlenswert? Oder gibt es noch eine ganz andere Lösung?
    • ah jetzt... gut, ich war mit meinen Gedanke schon 3 Schritte weiter.

      Ich würde einfach mal einen Gedanken spinnen
      Such dir einen Schrotti, baue dort einen Motor vom Scheibenwischer oder vom Fensterheber aus.

      Du hast einen starken, leisen 12V Motor mit Getriebe und diese Motoren lassen sich zu 90% bis 6-18V problemlos belasten.

      Nur so ein Gedanke...
      Sic transit gloria mundi
    • Rene schrieb:

      Such dir einen Schrotti, baue dort einen Motor vom Scheibenwischer oder vom Fensterheber aus.
      Du hast einen starken, leisen 12V Motor mit Getriebe und diese Motoren lassen sich zu 90% bis 6-18V problemlos belasten.

      Nur so ein Gedanke...
      Oh man! Eine wahnsinns Idee! Dankesehr!!

      Gerade mal bei YouTube geguckt wie die drehen und klingen, die scheinen wirklich optimal zu sein. Scheinen auch von den U/Min super zu passen! Dankesehr!!!



      Edit: Uuuund ich hab das wichtigste vergessen: Die Abmessungen. Ich hab nur 7cm in die Höhe und 4cm Tiefe für den Motor. Das ist leider nicht genug :(
      Aber fast wäre das perfekt gewesen!
    • Danke! Von der Größe her super, aber er müsste quasi um 90° übersetzt sein, damit er passt. Im ersten Post ist schon ein Video von dem Ding in musikalischem Zusammenhang, ich hab jetzt nochmal ein Video gemacht, bei dem man denk ich alles erkennt:



      Ich kann natürlich den gesamten freien Bereich hinter der Metall-Trommel mit dem Motor ausbauen, so einer hier ginge vom Platz her:

      ebay.de/itm/31ZY-DC24V-10U-min…ksid=p2060353.m1438.l2649
    • Ich habe mal rot eingezeichnet, wo sich der Motor befindet, das ist einer dieser Bauart: i.ebayimg.com/images/g/vCkAAOSwehZZ8foW/s-l640.jpg

      Die Achse ragt in die Trommel rein und ist mit ihr verbunden, deshalb kann ich mir im Moment eine Übersetzung sparen. Das würde ich dann wieder so in der Art bauen. Die Frage ist nur, welcher Motor ideal ist (leiser & kraftvoller).
      Bilder
      • P1020621.JPG

        377,26 kB, 1.600×1.066, 4 mal angesehen
    • madliz schrieb:

      Eventuell könntest Du einen Modellbauregler einsetzen und diesen mit einem Servotester steuern.
      Modellbauregler gibt es für brushed und brushless Motoren. Beim C gibt es auch Bausätze.

      Grz. madliz
      Danke! Aber so wie ich das sehen kann sind die erstens nicht für 230 V ausgelegt sondern haben ihre Grenzen bei 6, 12 oder 15 Volt und zweitens auch für DC Motoren. Oder irre ich mich da?
    • Ich würde auch einmal einen Schrittmotor probieren, im Netz findest du genügend Anleitungen zur Ansteuerung.
      Z.B. mit einem Arduino: youtube.com/watch?v=20lSgKkJVXQ
      Allerdings kann ich dir jetzt nicht sagen ob der nicht zu laut ist. Eventuell kannst du den Motor noch irgendwie einhausen um die Lautstärke zu reduzieren.

      Du kannst auch einen alten Kassettenrekorder, Plattenspieler ausschlachten da findest du auch sicher auch geeignete Motore. Alte Drucker sind eine gute Quelle für Schrittmotore.
      Alle sagten immer: "Das geht nicht!" - Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht.

      http://york.bplaced.net
    • y.o.r.k schrieb:

      Ich würde auch einmal einen Schrittmotor probieren, im Netz findest du genügend Anleitungen zur Ansteuerung.
      Z.B. mit einem Arduino: youtube.com/watch?v=20lSgKkJVXQ
      Allerdings kann ich dir jetzt nicht sagen ob der nicht zu laut ist. Eventuell kannst du den Motor noch irgendwie einhausen um die Lautstärke zu reduzieren.

      Du kannst auch einen alten Kassettenrekorder, Plattenspieler ausschlachten da findest du auch sicher auch geeignete Motore. Alte Drucker sind eine gute Quelle für Schrittmotore.
      Dankesehr! Die Lautstärke passt super! Kassettenrekorder, Plattenspieler etc. werdens leider von der Kraft nicht tun, die kann man ja schon mit dem Finger anhalten und mein 12V DC Motor ist ja schon etwas zu schwach. Ich habe aber schon haufenweise stärkere Modelle gefunden (z.B. die Nema Modelle) und informiere mich weiter! Ich kann mir gut vorstellen, dass das die Lösung ist ^^