Tankette im Maßstab 1:35

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tankette im Maßstab 1:35

      Für einen Kumpel habe ich den Bau einer Tankette von "Mirage Hobby" zwischengeschoben. Die "Tankette" war ein gepanzertes Zugfahrzeug von Renault, welches auch bei der Wehrmacht als Beutefahrzeug in verschiedenen Rollen, mit und ohne Umbauten, eingesetzt wurde. U.a. war es häufig als Flugzeugschlepper anzutreffen.
      Der Bausatz der polnischen Firma macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Im Verlaufe des Zusammenbaus relativiert sich das aber :rolleyes: . So müssen u.a. an den Schutzblechen Auswerfergrate entfernt werden und an der Radachse des Anhängers ist der Guß fehlerhaft. Die Lager für die Blattfedern fehlen auf einer Seite und müssen ergänzt werden...
      Die Passgenauigkeit lässt hier und da auch zu wünschen übrig.

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • IMG-20200610-WA0014.jpg

        212,07 kB, 707×1.257, 85 mal angesehen
      • 20200613_233254.jpg

        323,66 kB, 1.257×942, 63 mal angesehen
      • 20200613_235759.jpg

        288,6 kB, 1.565×1.257, 60 mal angesehen
      • 20200614_103157.jpg

        328,23 kB, 1.600×1.200, 60 mal angesehen
      • 20200614_213814.jpg

        317,28 kB, 1.600×964, 61 mal angesehen
      • 20200614_223143.jpg

        320,86 kB, 1.600×1.114, 63 mal angesehen
      • 20200615_000905.jpg

        323,06 kB, 1.600×1.200, 64 mal angesehen
    • Hier noch weitere Fotos vom Bau und vom Radachsenproblem...
      Bilder
      • 20200615_001659.jpg

        257,22 kB, 1.600×1.200, 33 mal angesehen
      • 20200615_103828.jpg

        264,7 kB, 1.600×1.200, 39 mal angesehen
      • 20200621_192652.jpg

        281,2 kB, 1.600×1.200, 36 mal angesehen
      • 20200621_200506.jpg

        252,74 kB, 1.600×1.200, 37 mal angesehen
      • 20200621_203428.jpg

        283,93 kB, 1.600×1.200, 45 mal angesehen
      • 20200621_213253.jpg

        241,55 kB, 1.600×1.066, 34 mal angesehen
      • 20200623_100826.jpg

        273,02 kB, 1.600×1.200, 35 mal angesehen
      • 02 Wuppertal 1982.JPG

        391,55 kB, 1.600×1.075, 36 mal angesehen
    • Mittlerweile bin ich an den Panzerketten angekommen. Mirage hat für den Schlepper Segmentketten vorgesehen, welche in unterschiedlich langen Strängen mühselig von den Gußästen freigeschnitten werden müssen :rolleyes: .
      Dafür liegen für den Anhänger nur Gummiketten bei...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200628_201234.jpg

        341,63 kB, 1.600×1.200, 44 mal angesehen
      • 20200628_213606.jpg

        368,32 kB, 1.600×1.200, 37 mal angesehen
      • 20200628_221349.jpg

        290,74 kB, 1.600×1.200, 40 mal angesehen
    • Habe das Modell mittlerweile grundiert und auch den Angänger weitestgehend fertig..
      ..und nun die Katastrophe :/ :
      Eben mit Sandfarbe aus der Revell-Spray-Dose lackiert...teilweise aufgrund eines unregelmäßigen Sprühstrahls Details zugejaucht, aber was noch schlimmer ist:
      Die Sprayfarbe hat, trotz Grundierung, das Plastik angegriffen ?( ! Sowas hatte ich noch nie! Heißt aber auch: das nächste Mal doch lieber wieder Airbrush!
      Mal sehen, was man jetzt noch draus machen kann :grueb: . Hab da schon eine Idee ausser der Tonne...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200701_205154.jpg

        276,79 kB, 1.600×1.200, 36 mal angesehen
      • 20200701_205204.jpg

        303,74 kB, 1.600×1.200, 34 mal angesehen
      • 20200701_215023.jpg

        273,49 kB, 1.600×1.229, 39 mal angesehen
      • 20200702_122108.jpg

        163,79 kB, 1.257×942, 34 mal angesehen
      • 20200702_122113.jpg

        176,21 kB, 1.257×942, 33 mal angesehen
      • 20200702_122120.jpg

        203,29 kB, 1.257×942, 39 mal angesehen
    • So, nach Abklingen der Frustrationsphase, nun der Versuch, noch etwas Ordentliches aus dem "Fehlversuch" hin zu bekommen.. :rolleyes: Zunächst habe ich den Gepäckkorb über einer Kerzenflamme verformt und anschließend ein "Rost"-Washing durchgeführt.
      Danach wurde mal das heimische Materialdepot für eine Bodenplatte durchforstet. Mittels Pappschablone sägte ich dann aus Restholz schon einmal einen Boden aus, der dann in den alten Bilderrahmen eingeklebt wurde.
      Zuguterletzt ging es dem Modell mit dem Dremel an den Kragen...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200703_230746.jpg

        300,75 kB, 1.600×1.200, 37 mal angesehen
      • 20200704_125546.jpg

        400,34 kB, 1.600×1.200, 37 mal angesehen
      • 20200704_134712.jpg

        443,7 kB, 1.600×1.200, 33 mal angesehen
      • 20200704_155034.jpg

        312,04 kB, 1.600×1.200, 36 mal angesehen
      • 20200704_155047.jpg

        277,75 kB, 1.600×1.200, 35 mal angesehen
    • Aus Styrodur wird ein Geländestück vorgefertigt. Mit Spachtelmasse modellierte ich den Untergrund. Ein Wenig der Bodenmasse wurde zudem im Staukasten untergebracht und im Anschluß die Tankette in den noch feuchten Untergrund gedrückt.
      Dieser musste dann noch etwas an die Modellränder angepasst werden. ^^
      Nun muss das Ganze erst mal ein Stündchen trocknen..

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200704_165000.jpg

        474,87 kB, 1.600×1.200, 33 mal angesehen
      • 20200704_162004.jpg

        342,34 kB, 1.600×1.200, 33 mal angesehen
      • 20200704_172129.jpg

        388,56 kB, 1.600×1.200, 37 mal angesehen
      • 20200704_172141.jpg

        391,19 kB, 1.600×1.200, 35 mal angesehen
    • ...noch ein letztes Update für heute:

      Die Sandfläche neben der Tankette wurde ockerfarben grundiert. Da der Panzer noch zu wenig Rost für ein Wrack angesetzt hat, habe ich mit erneuten Rostwashing und zusätzlich darüber gestreuten "Rostpigmenten" noch einmal nachgeholfen.
      Denke, jetzt kann sich der "Bauschaden" als Panzerwrack sehen lassen.
      Nun ist erst einmal eine längere Trockenphase angesagt, bevor wieder weiter gearbeitet werden kann...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200704_195144.jpg

        459,46 kB, 1.600×1.200, 34 mal angesehen
      • 20200704_201613.jpg

        506,18 kB, 1.600×1.200, 34 mal angesehen
    • Danke für die Blümchen :) .
      Ich habe die durch das Verrosten entstanden Flecken um das Wrack herum nachgemalt und noch etwas Grünzeug verteilt..

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200704_211739.jpg

        415,3 kB, 1.600×1.200, 33 mal angesehen
      • 20200704_230037.jpg

        348,86 kB, 1.600×1.200, 31 mal angesehen
      • 20200704_230045.jpg

        357,45 kB, 1.600×1.200, 35 mal angesehen
    • Nach Durchforsten meiner Vorräte, habe ich noch ein "aqua"-Set gefunden, welches aber schon ein paar Jahre herumgelegen hat.
      Daher musste zunächst mal Harz und Härter getestet werden... Nach mehreren Stunden war die Probe dann ausgehärtet :) .
      Tuts also noch!
      Als nächstes baute ich einen Rahmen um die Basis, welche ich dann im Inneren nochmals abgedichtet habe. Sobald die Bodenfarbe an den Dichtungsstellen getrocknet ist, wird "Wasser" angerührt...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200705_135539.jpg

        317,9 kB, 1.600×1.200, 11 mal angesehen
      • 20200705_212552.jpg

        347,85 kB, 1.600×1.200, 10 mal angesehen
    • Während der "Wasserpegel" kontinuierlich ansteigt, hat sich doch noch eine Undichtigkeit zu erkennen gegeben... :/ .
      Jetzt werde ich den Sockel wohl auch überarbeiten müssen...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200706_101029.jpg

        374,92 kB, 1.600×1.200, 11 mal angesehen
      • 20200706_101156.jpg

        543,85 kB, 1.600×1.200, 10 mal angesehen
    • ..während der "Wasserstand" weiter steigt, habe ich mal nach einer passenden "Besatzung" gesucht.
      In der Restekiste war noch eine kniende Figur, die jetzt in einen Zvilisten verwandelt wird.
      Erste Spachtel- und Modellierarbeiten sind schon durchgeführt.

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200707_111710.jpg

        256,16 kB, 1.600×1.200, 11 mal angesehen
      • 20200706_212534.jpg

        282,74 kB, 1.600×1.022, 11 mal angesehen
      • 20200706_215925.jpg

        261,11 kB, 1.600×1.200, 12 mal angesehen
      • 20200707_111656.jpg

        244,46 kB, 1.600×1.200, 10 mal angesehen
      • 20200707_111643.jpg

        245,72 kB, 1.600×1.200, 9 mal angesehen
    • Die Figur wurde weiter modelliert und nach einer Grundierung mit einer ersten Farbschicht bemalt.. :)

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200707_214020.jpg

        168,22 kB, 1.014×1.257, 10 mal angesehen
      • 20200707_214042.jpg

        180,91 kB, 1.056×1.257, 10 mal angesehen
      • 20200707_214104.jpg

        186,07 kB, 1.070×1.257, 12 mal angesehen
      • 20200708_213355.jpg

        296,25 kB, 1.600×1.200, 10 mal angesehen
      • 20200708_213414.jpg

        280,37 kB, 1.600×1.200, 9 mal angesehen
    • Die Hautpartien erhielten eine "Bräunung" mit Ölfarbe "gebr. Sienna". Nach Antrocknen wurde die Farbe mit einem groben Pinsel wieder abgetragen. Die Augen habe ich vor dem Ölbad bemalt.
      Nach erneutem Trocknen der Ölfarbenreste habe ich noch mit weißer Ölfarbe etwas aufgehellt. :)
      Die Kleidung erfuhr eine Faltenbetonung mit einer "Ink"-Farbe aus dem Gamingbereich. Danach wurde in der jeweiligen Basisfarbe nachgemalt.
      In der unbestechlichen Ansicht der Handykamera wirkt das zum Teil grob. Dem bloßen Auge bietet sich aber eine stimmige Ansicht.
      Abschließend nahm mein Protagonist seinen Platz auf dem Dach seines Fundstückes ein..

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • 20200708_220435.jpg

        233,49 kB, 1.257×942, 11 mal angesehen
      • 20200708_222659.jpg

        259,57 kB, 1.060×1.257, 10 mal angesehen
      • 20200709_180210.jpg

        317,54 kB, 1.600×1.200, 10 mal angesehen
      • 20200709_184947.jpg

        354,07 kB, 1.600×1.200, 10 mal angesehen