Pinsel Ratgeber

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Michael,
      so pauschal kann man Dir da keinen Rat geben. Dazu sind die Lack- und Frabarten zu unterschiedlich.
      Es fängt schon dabei an, welche Art der Verdünnung (Wasser, Kunstharz oder gar Nitro) im Lack ist, wie dünnflüssig der Lack ist usw. Zum Teil kommt es sogar auf den Hersteller des Lacks an und/oder auf den Untergrund.
      Bestimmte Pinsel zerstörst du z. B. grundsätzlich mit jeder anderen Verdünnung als Wasser.
      Gruß aus Bottrop Peter Linde private HP private eMail eMail Modellbau
    • Was willst du denn bemalen? Wände,Modelle oder kleine Figuren?
      Wenn es so ist,wie ich vermute,kleine Teile wie z.B. Figuren, nehme ich Pinsel mit Marderhaaren.


      Um die Pflege musst du die weniger Sorgen machen,egal mit welcher Farbe du arbeitest,Acryl oder Kunstharz.
      Pinsel zerstörst du ganz schnell,ungewollt, wenn du ihn in den "Borstenschutz" hineinschiebst ohne darauf zu achten ob sich ein Haar widerspenstig gemacht hat und nicht mit den anderen in diese Schutzkappe hinein will.Dann wird es scharfkantig abgenickt,der Pinsel ist im Grunde hin -- wenn deine Frau nicht eine kleine Nagelschere besitzt mit der man dieses abtrünnige Haar abschneiden kann.
      Reinigen--Wasserfarben (Acryl) mit Wasser, Kunstharzfarben mit Terpentin oder Nitroverdünnung.
      Nur Steine die rollen setzen kein Moos an
      https://www.marine-modellbau-und-mehr.de/portal.html
    • Ok das hab ich vergessen zu erwähnen. Ich verwende hauptsächlich Acryl Farben. Die man größtenteils mit Wasser reinigen kann.
      Das man Pinsel zb mit dem falschen Reiniger zertören kann hab ich auch nicht gewusst.
      Hauptsächlich verwende ich Vallejo und Citadel Farben. Bemalen tu ich normale Modelle und 3d Drucke.

      Den borstenschutz hab ich unter Kontrolle. Nur habe ich zb einen Pinsel von Citadel um 17 Euro der ganz von alleine ausfranst.
      Daher meine Frage wegen guter Qualität, ich hab kein Problem damit das Pinsel mehr kosten aber im Fall von Citadel
      ist der Preis nicht gerechtfertigt. Ich höre zb immer weider das Kolinski Pinsel gut sein soll. Nur ist das anscheinend keine
      Marke sondern eine allgemeine beschreibung.
    • Jeder muss wissen was er tut.Nicht immer ist das teuerste das beste,es gibt auch auch andere Hersteller die gute Sachen verkaufen.
      Ich pinsele oder male selten,spritze überwiegend,und benutze deshalb sehr selten Pinsel.

      Überwiegend verwende ich Kunstharzfarben,aus dem Baumarkt,ab und zu aber auch Acyl Farben.
      Davon das bestimmte Pinselreiniger oder Lösungsmittel Einfluss auf die Haltbarkeit eines Pinsels haben,oder haben sollen, habe ich bisher noch nie etwas gehört bzw. nicht bemerkt.

      Wenn ich wasserlösliche Farben verwende werden die Pinsel natürlich mit Wasser gereinigt,warum soll ich Pinselreiniger verwenden ,der kostet,Wasser kostet fast nichts.

      Für Kunstharzfarben nehme ich Pinselreiniger(Terpentin) oder Nitroverdünnung.
      Manchmal geht’s auch damit nicht,z.B. bei Spannlack,Porenfüller oder Clou,da hilft nur Aceton.

      Die Pinsel die ich ansprach benötige ich nur selten,klar das die irgendwann mal den Geist aufgeben.
      Bisher habe ich sie bei Conrad gekauft,das Set für,damals,unter 20 €,wie schon erwähnt,Marderhaare
      In den letzten fünf Jahren habe ich nur einen einzigen benutzt,zum bemalen von 5 Matrosen in 1:100.

      abload.de/img/p1030027_crf7j7s.jpg
      Nur Steine die rollen setzen kein Moos an
      https://www.marine-modellbau-und-mehr.de/portal.html