Lack will nicht halten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lack will nicht halten

      Ich hab das Problem das ich Miniaturen Lackieren will, jedoch perlt der Primer ab wie Wasser.
      Ich habe andere Miniaturen mit dem selben Lack heute lackiert alles Ok.
      Die Miniaturen sind aus Resin aus dem Spiel AVP The Hunt begins.
      Hatte ich noch nie das Problem.
      Irgendwer ne Ahnung was da Kaputt ist?
      Der Prrimer ist von Citadel für genau diesen Zweck, bin etwas Ratlos. ?( ?( ?(
    • Isopropanol ist auch Alkohol. Wenn du in einem Krankenhaus bist, der strenge Desinfektionsgeruch, der dir da in die Nase steigt ist Iso.
      Probieren ist so ne Sache die Figuren bekomme ich nicht so leicht wieder. Ist leider ausgelaufen.
      Also, wenn ich die Zerstöre sind sie wirklich weg.
      Ich werde einfach Aceton besorgen dann bin ich auf der sicheren Seite.

      Danke euch beiden^^
    • Hallo,

      dann ist aber Waschbenzin, Brennspiritus oder Isopropanol die bessere Wahl. Aceton greift die Oberfläche des Resin an.
      Das der Primer abperlt liegt warscheinlich an Trennmittelresten aus der Form. Je nach verwendetem Mittel reicht da manchmal schon warmes Wasser mit bissel Spüli.

      viele Grüße
      Gunnar
    • Wenn ich davon ausgehe, dass mit Resin ein Epoxyharz gemeint ist, dann würde ich auch die Wasser/Spüli Version ausprobieren.
      Wenn der Primer abperlt sind da eindeutig hochmolekulare, fettartige Stoffe zugegen. Um diese schnell zu lösen, bewähren
      sich Rein- oder Waschbenzin und Aceton. Normaler Alkohol und Isoprop lösen schlechter.
      Keinesfalls Nitroverdünner oder Pinselreiniger verwenden. Das sind chemisch wilde Gemische und hinterlassen beim Eintrocknen meist Rückstände höher siedender Komponenten.

      Den Angriff der Oberfläche des Resins erachte ich jetzt nicht als Problem. Der Glanz wird genommen und die Farbe hält besser ...

      Grz. madliz
    • Resin ist ein Zweikomponenten Epoxydharz.Fettartige Stoffe sind darin keinesfalls enthalten denn sonst würde es an diesen Stellen gar nicht aushärten.
      Diese Ausdünstungen kannst du auch riechen.
      Übrigens greift Aceton Kunststoff nur an wenn du deine Teile über Nacht einlegst.Aceton ist der ideale fettlöser

      Probiert ruhig weiter,dieses ganze Prozedere ist bei mir längst durch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fuzzy () aus folgendem Grund: Schreibfehler

    • Hey Fuzzy

      Ich verstehe deinen Standpunkt voll und ganz und ich werde auch deine Tips in Zukunft beachten.
      Das Problem ist, ich weiß nicht welche Art von Resin das ist.
      Ich will nur das Risiko minimieren.
      Rumexperimentieren ist normalerweise genau meins in diesem Fall ist es aber nervig wegen der Figuren.
      Sind aber auf Garantie die letzten Miniaturen die ich kaufe, ich bleibe beim normalen Modellbau.
      Da kenne ich mich recht gut aus und es ist nicht so Kostenintensiv.
    • Hey Fuzzy
      Ja ich weiss schau mal...



      Bin derzeit auch am rumexperimentieren wie ich eine Transparente Kopie ohne Vacuum Kammer erreichen kann.
      Ich kenne mich schon ein wenig mit Resin aus. Aber ich kenne mich genau null mit der Reaktion zwischen Material aus.
      Zb Aceton oder Isopropanol usw in Verbindung mit Resin. Ich weiß weiters nicht welche Art von Resin das ist.
      Kann das ranzigste billigsdorfer Resin sein das schon auf Schweiss allergisch reagiert.

      Das Problem an der Geschichte ist folgendes...


      Die Details sind so extreme filigran das wenn es auch nur minimal die Oberfläche verändert sind die Details alle weg.
      Hoffe du verstehst meine Situation jetzt ein wenig besser.
      Bin auf jeden Fall dankbar für deine anhaltende Hilfe. :=P
    • Wenn das die Figuren sind die du lackieren bzw. Abgüße davon machen willst,muß ich passen.
      Wenn das jemand hinkriegt dann nur ein Profi,für mich sind zu viele Unterschneidungen vorhanden die die Form schon nach dem ersten Abguß zerstören würden.Hast du schon mal daran gedacht sie drucken zu lassen?
    • Nene wir sind da etwas vom Kurs abgekommen ^^
      Ich will die Figur nicht abgießen, bin ja kein Masochist 8o
      Das sind nur die Figuren die ich lackieren will.
      Also für das ich den Beitrag ursprünglich erstellt habe.

      Das was ich dir gezeigt habe ist von einem Enterprise Modell.
      Nur damit du siehst, ich weiß von was du redest, wenn du Resin erwähnst.
    • madliz schrieb:


      … Wenn der Primer abperlt sind da eindeutig hochmolekulare, fettartige Stoffe zugegen. Um diese schnell zu lösen, bewähren sich Rein- oder Waschbenzin und Aceton...

      "fettartige Stoffe" war vielleicht etwas der falsche Ausdruck. Ich denke da mehr an fettliebende oder eben lipophile Stoffe (Fachsprache). Das sind langkettige Moleküle, welche sich mit Fett mischen lassen und mit Aceton entfernbar sind.

      Grz. madliz