Lack will nicht halten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • madliz schrieb:

      madliz schrieb:

      … Wenn der Primer abperlt sind da eindeutig hochmolekulare, fettartige Stoffe zugegen. Um diese schnell zu lösen, bewähren sich Rein- oder Waschbenzin und Aceton...
      "fettartige Stoffe" war vielleicht etwas der falsche Ausdruck. Ich denke da mehr an fettliebende oder eben lipophile Stoffe (Fachsprache). Das sind langkettige Moleküle, welche sich mit Fett mischen lassen und mit Aceton entfernbar sind.

      Grz. madliz
      Da frage ich mich,wie kommen lipophile Stoffe in´s Resin.
      Aceton ist ´ne gute Lösung,hatte ich schon unter "10" empfolen
    • Fuzzy schrieb:

      Da frage ich mich,wie kommen lipophile Stoffe in´s Resin.

      Günther, willst Du Steine ins rollen bringen, oder Dich mit einem Chemiker streiten?
      Haftvermittler, Kunststoff-Primer, Resin und dessen Ausdünstungen sind hochmolekulare Stoffe und somit auch lipophil.
      Genau deswegen appliziert man ja Primer auf den Kunsstoff, damit die Farbe, oder sonst welche Beschichtungen halten.
      Für mich ist das Thema eigentlich schon lange abgeschlossen ...

      Grz. madliz
    • Natürlich will ich mich nicht streiten.Ich muß kein Chemiker sein um zu wissen was geht und was nicht,dazu baue ich schon zu lange Modelle.
      Von Ausdünstungen wolltest du nichts wissen,sprachst von fettartigen Stoffen die irgendwie ins Resin hineingekommen sind,jetzt nicht mehr.Du wolltest diese Stoffen mit Wasser und Spüli entfernen,jetzt soll´s Aceton sein,siehe unter 10 Stoffen.

      Im Übrigen hält Farbe auf Resin auch dann wenn vorher nicht geprymert wurde,nämlich dann wenn das richtige Mischungsverhältnis beider Komponennten eingehalten wurde.
    • Na klar ist es interessant, wissen ist immer gut^^

      Was ich gelernt habe ist, das Miniaturen so filigran sind das ein Resin Abguss in den wenigsten fällen einen Sinn macht.
      Und die Materialkosten übersteigen meistens die kosten für ein Original Teil.

      Was mein Problem angeht, habe ich Neuigkeiten für euch.
      Ich habe jetzt reichlich rum experimentiert.
      Die Games Workshop Figuren kann man perfekt Strippen mit Isopropanol und einem Ultraschallreiniger.
      Die AVP Figuren sind aus irgendeinem Grund mehr resistent gegen diese Vorgehensweise.
      Ethanol ist fast dasselbe wie Isopropanol, kommt mir sogar so vor, als wäre der Effekt schwächer.
      Was also meine Erfahrung ist das die Materialien heftig variieren zwischen den einzelnen Herstellern.
      Es gibt also keine patent Lösung die auf alles zutrifft.
      Sind eh die letzten Miniaturen, die ich kaufe, normaler Modellbau ist mir um einiges sympathischer.

      Danke auf jeden Fall an alle die sich die Zeit genommen haben, um mir zu helfen. :wink: