Smit Rotterdam

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rene schrieb:

      ...laut meinem Bruder können diese Netzteile das nicht ab.
      Ladegerät ist eigentlich nicht richtig- es ist vielmehr das Netzteil, das diese Anlage haben - ich nutze es nur als Ladegerät.

      Nichts desto trotz nehmen die Akkus kaum noch Strom auf.
      Wie schon gesagt, bei 12,2V ist Ende.
      Laden müssten sie bis ca 13,5V
      Netzteil? Hoffe mit Gleichrichter.... Und wieviel Spannung kommt dem aus dem "Netzgerät"? Ist evtl,. der Strom begrenzt?

      Und Ladeschluß bei Bleiakku liegt bei 13,8 Volt ...
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • Rene schrieb:

      Das hat weder das Ladegerät noch die Akkus unbeschadet überstanden.
      Der Einsatz von Sicherungen sollte da in Zukunft vielleicht helfen.
      Ebenfalls würde ich Dioden oder Gleichrichter als Verpolungsschutz einsetzen.
      Manchmal ist man mit dem Verdrahten schneller als der Verstand mitkommt. :D

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!