Suche Elektronik für Einziehfahrwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Suche Elektronik für Einziehfahrwerk

      Ich bin gerade beim Umbau einer Catalina und möchte die Stützschwimmer Scale einziehbar machen.
      Die Mechanik ist soweit fertig, zum Antrieb habe ich mir zwei Spindelantriebe gebaut. Der Stellweg hat etwa 70mm. Diese sollen mit zwei 6mm-Motoren mit Planetengetriebe betrieben werden. Die Motoren laufen mit 3V. Bei CTI hab ich schon geschaut und vielleicht das passende gefunden, jedoch bin ich nicht sicher, was die Stromversorgung betrifft.
      Kann mir jemand vielleicht die passenden Elektronikkomponenten empfehlen?
    • Aktueller Stand der Mechanik, der Spindelantrieb und die Mechanik ein- und ausgefahren.

      Bisher versuchte ich, Servoelektronik zu verwenden, hier scheitert es aber wegen Unkenntnis. Ich habe keine Ahnung, wo da die erforderlichen Endschalter angeschlossen werden müssen. Genügend Kraft haben die kleinen Motoren, vertragen aber nur 3-5V. Damit fallen die Abschaltregler von CTI wohl auch weg.
      Die Elektronik aus fertigen EZF kann ich auch nicht verwenden, zum einen ist der Stellweg (2cm) zu kurz ( ich brauche 7cm), zum anderen schalten die Motoren nach ca 10 sec selbstständig ab.
      Gibt es hier vielleicht jemanden, der mir Platinen mit Endtastern Abstand 7cm herstellen kann?
    • Die Servoelektronik dient nur als Regler, den Poti muss ich durch Widerstände ersetzen. Die Endlagetaster sind da unumgänglich. Alternativ hab ich mir von CTI zwei Micro-Meßregler gekauft, die schalten dann bei einem Widerstand von 0.75 kg selbständig ab. Bin mir aber nicht sicher ob die kleinen Antriebe soviel Kraft bringen. An der Funke lässt sich das nicht einstellen soweit ich das beurteilen kann.
    • was währe wenn du einen servo zerlegst und das smart bord alleine verwendest .um es klar zu stellen ich habe von schaltungen so viel ahnung wie eine kuh vom fliegen .daher stelle ich navi einfach eine frage in den raum
      wenn ich mal raten darf das soll für eine PBY sein
    • Ja, ist ne Catalina. Also die Servo's sind schon zerlegt, die Platinen dienen als Regler. Die Potis in den Servo's sind quasi die Wegbegrenzer. Kann ich also nur durch Endtaster ersetzen. Ohne die würden die Motoren ewig laufen und beim Wegende blockieren, am Ende rauchen dann die Regler.
    • Hallo André,
      wie wäre es, wenn Du das Fahrwerk über einen Arduino Nano steuerst?
      Damit könntest Du genau die Dauer ermitteln, die Dein Fahrwerk braucht und ein-, bzw. aus zu fahren.
      Somit wären die Endschalter überflüssig.
      Zusätzlich könntest Du ihn noch für weitere Funktionen nutzen.
      Beispiele gibt es im Internet zu Hauf.

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Hallo André,
      Da muss man sich schon ein wenig reinfuchsen, ist aber auch für ungeübte kein Problem.
      Gerade zu diesem Thema gibt es im Netz unzählige Beispiele, komplett mit Sketch (das eigentliche Programm).


      Am besten schaust Du Dir einfach mal ein paar Tutorials zu dem Thema an.



      Hier mal ein Beispiel aus dem Arduino Forum:

      forum.arduino.cc/index.php?topic=450220.0

      Die Dinger kosten so gut wie nichts und können das ein oder andere Problem lösen.
      Ich habe mit so einem Starterkit begonnen und mittlerweile mächtig aufgerüstet :D
      Die Software gibt es kostenlos im Netz.

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!