VW Bus 1:2.5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo liebe Modelbauer

      Ich bin aus der Schweiz und neu hier. Wie Ihr auf dem Bild erkennt, habe ich meinen VW Bulli T1 mit Jahrgang 1966 geklont im Masstab 1 zu 2.5. Das Model ist 175 cm lang und Fahrbar. Dazu habe ich ein Go Kart Chassis zersägt und Einzelteile davon übernommen. Als Antrieb habe ich ein Elektromotor mit 1000 Watt und 36 Volt verbaut, alles aus einem Speilzeug-quad, das ich für diesen Zweck geopfert habe.
      Nun zu meiner Frage bzw. zu meinem Wunsch ; Ich möchte das Model zusätzlich mit einer Fernsteuerung ausstatten. Der Motor wird zur Zeit am Armaturenbrett mit einem grossen Schalter mechanisch von Vorwärts auf Rückwärts umgeschaltet. Wie könnte ich das lösen ? Zudem bräuchte ich für die Lenkung sicher ein sehr starkes Servo. Und noch eine weitere Frage; wenn ich dann selber mit dem Modell fahre, sollte sich ja das Servo nicht noch mitdrehen.
      Bitte entschuldigt die vielen Fragen, ich hoffe halt, dass Ihr mit Eurer Erfahrung mir ein wenig weiterhelfen könnt.
      Vorab schon herzlichen Dank und liebe Grüsse aus der Schweiz
      Beat
      Bilder
      • 20180726_105055.jpg

        275,68 kB, 1.600×960, 49 mal angesehen
      • 20180726_105210.jpg

        293,96 kB, 1.600×960, 23 mal angesehen
    • Hallo und herzlich Willkommen im Forum! welcome
      Das sind ja echte Traumautos! :resp:

      Zu Deinen Fragen:
      Den Antriebsmotor würde ich über eine handelsübliche PWM Steuerung realisieren. ---KLICK---
      Wenn Du selbst fährst, dann über Potentiometer und im RC Betrieb entweder über einen mit Servo gekoppelten Potentiometer
      oder eleganter Weise mittels digitalem Potentiometer und kleiner Arduino-Schaltung, welche die RC-Signale auswertet.
      Die jeweilige Betriebsart (RC-Betrieb / Selbstfahrer) würde ich über einen Umschalter wählen.
      Über diesen Umschalter kannst Du dann auch ein Getriebe für die Lenkung schalten, welches ein Servo für die RC-Steuerung
      Zu- oder wegschaltet. Einen weiteren Umschalter würde ich für den Vor- / Rückwärtsbetrieb nehmen und alles sollte laufen. :drive:

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Hallo Frank

      Erstmals ganz vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ui, ui ui, da habe ich mich glaub etwas weit aus dem Fenster gelehnt...So viele Fachausdrücke. In Deiner Unterschrift steht, Du hast richtig geile Ideen, - wie wahr !
      Kann mir jetzt das Ganze einfach nicht so vorstellen, weil nur marginale Modellbaukenntnisse. Was ist ein digitales Potenziometer, was eine Arduino-Schaltung ? Ich weiss, das ist jetzt ein bisschen viel verlangt. Aber würde es Dir etwas ausmachen, mir in einer Skizze aufzuzeigen, wie die Schaltungen gemacht werden müssen ?
      Was mich auch interessiert; Du schreibst von einem Getriebe für die Lenkung ? Wie sieht das aus ? Wie wird es zu- und wieder abgekoppelt ?
      Bitte entschuldige die vielen Fragen, bin blutiger Anfänger.

      Liebe Grüsse aus der Schweiz

      Beat
    • Hallo Beat,
      entschuldige die späte Antwort, doch ich habe momentan beruflich viel um die Ohren.
      Ein digitales Potentiometer ist im Prinzip ein Chip, der je nach empfangenem Bitmuster den Widerstand verändert.
      Der Arduino (Mikrocontroller) würde dabei eingesetzt um das Empfängersignal auszuwerten und jeweiliges Bitmuster an eben dieses IC zu senden.
      Das wäre die elegantere und präzisere Methode um das PWM Modul anzusteuern.
      Du kannst aber auch die Achse des herkömmlichen (mitgelieferten) Potentiometers des Moduls mit einem Servo verbinden.

      Mit Getriebe für die Lenkachse meine ich im Prinzip ein Zahnrad, welches mittels Hebel zwischen Lenkachse und Lenkservo geschoben wird.
      Soll heißen, auf dem Servo und an der Lenkachse sind jeweils auch ein Zahnrad befestigt. Fährst Du nun selbst, dann bleibt das Zahnrad raus und fährst Du im RC-Betrieb, dann wird das Zahnrad eingeschoben.
      Dabei sind die Zahnräder auf der Lenk- und Servowelle fest und das mittlere Zahnrad gleitend auf der Welle.




      Ich hoffe es hilft.

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!