Ender 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 3D Druck ist ansteckend! :kicher:

      Rolf-K ist ja schon eine ganze Zeit auf diesem Gebiet tätig und hat mich angesteckt! Und als ich vor einigen Wochen die Kajaks (gedruckt von einem anderen Kollegen) erhielt, war es dann eh fast geschehen.

      Auf seine Empfehlung hab ich mir einen "Ender 3" bestellt, gefunden bei AMAZON zu einen bislang unschlagbaren Preis. Nun warte ich auf die Zustellung... und die Zeit vergeht nicht!

      Filament habe ich schon hier und da wartet auf "Umformung" ...

      Projekte habe ich schon viele gespeichert und kann es kaum erwarten los zu legen! Und Support hab ich ja hier fast vor Ort...
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zengi ()

    • Ja... so kann man es sagen, oder auch "Jugend forscht" !

      Sie erwähnt kam am letzten Mttwoch das lange erwartete gelbe Fahrzeug unbd lieferte einen kompakten, hervorragend gepackten Karton. Rolf liuess nicht lange auf sich warten und auch weitere Kollegen kamen zur Montage und Inbetriebnahmem, war ein lustiger Nachmittag.




      Einige Teile sind bereits ab Werk vormontiert, sogar das benötigte Werkzeug ist dabei. Rolf hat ja den identischen Drucker, so dass die Montage wie am Schnürchen klappte.





      Nach etwas mehr als einer Stunde konnte die erste Spule Filament "angeschlossen" werden und als erster Druck wurde ein kleines Schiffchen in Auftrag gegeben... inkl. Stützstruktur, die von der Software automatisch hinzugefügt werden kann...


      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zengi ()

    • Der Drucker ist wie gesagt fast im Dauereinsatz, habe mir sagen kassen dass "Training die halbe Miete" ist.

      So hab ich z.B. schon feststellen müssen, dass die Einstellung des Abstandes Druckkopf zu Druckbett von entscheidender Wichtigkeit ist: die verwendete Distanzlehre ist ein 80gr Papier...

      Und solche Sachen wuden bisher probiert:

      1.) Abdeckhaube für einen saugenden Lüfter, auf der Oberseite der Druckerelektronik, um Ansaugen von Plastikfäden zu verhindern:


      2.) Trennscheibe und Kettensäge in 1:10 als Crawler-Zubehör.



      3.) Diese Werkzeuge verkleinert auf 1:15


      Momentan läuft der Druck eines Hänger im Maßstab1:35:


      Wenn Interesse besteht, kann ich gerne weiter berichten ...

      Übrigens, mein Fazit am 3. Tag: Wie hab ich bisher ohne 3D Drucker leben können?
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zengi ()

    • Guten Morgen liebe Modellbauer,
      Ich lese gerade voller Interesse hier mit, da ich mich auch schon seid einiger Zeit mit dem Kauf eines 3D Druckers gedanklich beschäftige...

      Erstmal vielen dank dafür das ihr so ausführlich berichtet... aber :grueb: ... woher habt ihr die Daten für die verschiedenen zu druckenden Objekte... Soweit ich weiss kann man einiges von thingiverse runterladen oder auch irgendwo kaufen....

      Aber was, wenn es ein Teil nicht gibt und es selbst erstellt werden muss... mit welchem Programm macht ihr das? Und wo habt ihr das gelernt... :wait-: An dieser Frage komme ich gerade nicht weiter...
      Mein Motto war immer "In der Ruhe liegt die Kraft"...
      aber irgend was stimmt damit nicht...
      je älter ich werde nimmt die Ruhe zu und die Kraft ab...
      in diesem Sinne :tsch:
    • ...an diesem Punkt bin ich auch gerade :rolleyes:

      Es gibt natürlich käufliche und meist recht teure CAD Software, mit der (sofern man die Software dann mal beherrscht) auch komplexe Teile konstruieren kann.

      Ich versuche mich immer mal zwischendurch mit einer Gratis-Software FreeCAD, muss mich da aber erst einmal reinfinden... also wohl auch üben üben üben
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • Hallo zusammen

      also ich Zeichne im Turbo CAD 17, ist günstig und da ich es schon ewig hab kenne ich es auch etwas.
      Eine gute Sache ist die Seite Tinkercad.com, da kann man recht einfach Online seine Sachen zeichnen und dann auf dem eigenen PC speichern.
      Bei Tinkercad.com kann man auch STL Dateien bearbeiten, das kann ein CAD fast nicht.

      Gruß Rolf

    • Die Erprobungsphase geht weiter!

      Ich habe verschiedene Einstellmöglichkeiten ausprobiert, wie z.B. Oberflächenglättung oder Stützstrukturen etc.... Bilder dürften für sich sprechen...




      Die folgenden Teile sind in 1:10, passend zu den Crawlern:

      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • moin,

      Immer schön weiter berichten :ok:

      Dem nächst muss ich mich auch mal mehr damit beschäftigen könnte für mich auch interessant sein einen Drucker zu kaufen. Ich hab jetzt schon viele ideen und könnte noch viele Teile für meine aktuellen Modelle brauchen
      Gruß aus Ost-Westfalen

      Carsten
    • Ist schon interessant so ein Drucker... aber wenn du "viele eigene Ideen" drucken willst, solltest du dich rechtzeitig mit CAD-Zeichnen befassen ...

      Ich habe erste nicht lieferbare Ersatzteile für einen Segler gezeichnet und gedruckt, ist sehr interessant, wenn man sich jedoch vorher nbicht mit CAD-Zeichnen befasst hat, ist das schon eine Herausforderung!
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • Die Versuchs- und Testphase geht weiter, habe schon mehr als 1 kg Filament verarbeiten lassen.

      Momentan experimentiere ich mit Skalierung, auch mt farbigem Filament:



      Badeenten wurden auch schon gefertigt (hier noch mit Stützen vom Druck):



      Verschiedene andere Farben werden demnachst auch bestellt und demnächst werden schwarze Gehäuseteile für den Drucker gefertigt, so dass er für mich etwas benutzerfreundlicher wird.
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zengi ()

    • Das Testen zeigt erste Folgen:

      • das Experimentieren mit den verschiedenen Einstellmöglichkeiten bringt erstaunliche Ergebnisse, mal genauer den Deckel der Kühlbox anschauen (so kam die Kühlbox vom Drucker, absolut unbearbeitet):


      • Wohl erste Verschleißfolgen zeigen sich... Der Drucktisch/Heizbett ist nicht mehr ganz plan...anfänglich stellt dies noch kein Problem dar, jetzt hab ich jedoch den Eindruck, dass es schlimmer wird. In der Mitte des Tisches ist eine Senke, bei kleineren Objekten muss der Tisch halt möglichst im Drucklereich nivelliert werden... bei grösseren Gegenständen geht schon mal was schief.

        Ich werde wohl bald auf eine Glasscheibe als Druckbett umsteigen ...
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • Hallo ihr 2!
      Ich bin von den Druckergebnissen echt beeindruckt.
      Leider ist bei mir momentan Zwangspause. der Temperatursensor in meinem Hotend hat nach einer missglückten Reinigungsaktion leider die Hufe gestreckt. ;(
      Der im Lieferumfang enthaltene Schmelzer heizt leider nicht über 130 Grad (warum auch immer) und die bestellten Erstzteile lassen noch auf sich warten.
      Könntet ihr, sofern die gedruckten teile frei verfügbar sind, einen Link einfügen?

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Die meisten der von mir gedruckten Teile sind bei thingiverse zu finden... Stichwort "RC Scaler" ... oder "duck"

      Hab leider nicht die Links gespeichert, sondern nur die Daten runtergezogen ...
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px