Flautenschieber

    • Flautenschieber

      Frohe Ostern!
      Feiertage = Bastel- und Projekttage. Gemäß dieser Prämisse möchte ich gerne einen Flautenschieber oder Rettungsmotor in oder an meine Hobbyking "Thunder" montieren, um damit notfalls das Boot aus Schilf oder festgefahrenen Situationen wieder frei zu bekommen. Es schweben mir Außenborder Mercury oder ein Saugnapfmotor vor, wie es sie in den Siebzigern von Mabuchi gab und die die Revell- oder Airfix Großmodelle in Fahrt versetzen.
      Aber es gibt doch bestimmt noch bessere Möglichkeiten? Nur die in board Variante sollte es nicht sein, weil in der Thunder nur sehr wenig Platz ist. Also weil ich einen schönen und günstigen Mercury Außenborder gefunden habe, freue ich mich um kreative Ideen zur Montage, weil es keinen Spiegel an dem Boot gibt. Es müsste also ein Motorspiegel zur rechts- oder linksseitigen Außenbordmontage sein, wie kleinere Yollen den früher hatten, oder die irrwitzig schnellen Flussboote in Vietnam z. B..
      Viele Ostergrüße noch von Pitjes Peter
    • Ein solch kleiner Aussenborder ist in meinen Augen nur zusätzlicher Ballast, der niemals die Kraft aufbringen wird ein Schiff aus dem Schilf zu bugsieren... die meisten Hindernisse sind da nämlich unter Wasser und darin verhakt sich dann gerne ein sich drehender Propeller... Und an der Ballastbombe verhakt ich auch gerne das Kraut...

      Mit einem Segler (nehme ja an, dass Thunder-Segler gemeint ist) Schilfgürtel und Kraut einfach vermeiden!
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px