Bau einer etwas anderen Princess von Aeronaut

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bau einer etwas anderen Princess von Aeronaut

      Hallo , mein Name ist Ralf und ich bin Neu hier .
      Bis vor etlichen Jahren ( so um die 25 ) habe ich mich ausschliesslich dem Bau von GFK Schiffen gewidmed ( Marauder , Seabex One etc. )...
      Aber jetzt hat mich das Modellbaufieber wieder gepackt und ich will mich mal am Holzmodellschiffsbau versuchen . Für mich absolutes Neuland....
    • so....habe meinen Prinzess Bausatz bekommen ....erster eindruck , super . alles gut und leicht verständlich beschrieben . auch für einen laien wie mich . in einem anderen Forum bin ich mit jemandem ins Gespräch gekommen der die princess schon gebaut hat . da konnte ich wertvolle Informationen mitnehmen zwecks Motorisierung etc. . desweiteren habe ich erfahren das die princess wohl der boesch 850 nachempfunden ist . nach studieren etlicher bilder habe ich dann auch schon einige umbauarbeiten im kopf...lach . ich hänge mal ein paar Fotos von meinen anfängen an . wenn ihr da schon fehler seht wäre ich für Kommentare sehr dankbar .
    • weiter ging es mit dem bau eines ruders aus alu . das beiliegende aus holz wollte ich nicht verwenden ....
      ich denke mal es ist mir ganz gut gelungen....
      Bilder
      • 20180207_152446.jpg

        134,94 kB, 707×1.257, 26 mal angesehen
      • 20180207_161103.jpg

        107,28 kB, 707×1.257, 26 mal angesehen
      • 20180208_132007.jpg

        132,19 kB, 707×1.257, 26 mal angesehen
      • 20180207_164529.jpg

        288,63 kB, 1.600×900, 36 mal angesehen
    • da mir das " Armaturenbrett zu wabbelig erschien , habe ich mir gedacht bau doch lieber ein vernünftiges....lach
      und da ich irgendwo mal eine blaue instrumentenbeleuchtung gesehen habe , musste ich mir überlegen wie ich das hinkriege.....da die original Instrumente ja nur auf weissem papier in der Anleitung zum ausschneiden sind ....
      also......Instrumente gescannt , overheadfolie besorgt , übertragen , blau hinterlegt.........funktioniert....
      die inneneinteilung habe ich gemacht um die Instrumente direkter anzuleuchten.....
      unten in das Armaturenbrett habe ich auch noch 2 löcher gebohrt damit ich auch gleich noch eine fussraumbeleuchtung habe .....
      alles in der Theorie.....ob es in der Praxis auch klappt.....keine Ahnung....
      Bilder
      • 20180209_123759.jpg

        266,7 kB, 1.600×900, 28 mal angesehen
      • 20180209_133320.jpg

        130,55 kB, 707×1.257, 37 mal angesehen
      • 20180209_135334.jpg

        211,3 kB, 1.600×900, 35 mal angesehen
      • 20180209_135354_001.jpg

        252,9 kB, 1.600×900, 34 mal angesehen
      • 20180209_142118.jpg

        231,61 kB, 1.600×900, 30 mal angesehen
      • 20180209_144604.jpg

        216,48 kB, 1.600×900, 32 mal angesehen
      • 20180209_144927.jpg

        257,26 kB, 1.600×900, 37 mal angesehen
      • 20180209_144933.jpg

        255,15 kB, 1.600×900, 23 mal angesehen
    • bis hin zum fertigen " Armaturenbrett "....
      Bilder
      • 20180209_181941.jpg

        153,65 kB, 707×1.257, 26 mal angesehen
      • 20180209_191846.jpg

        254,04 kB, 1.600×900, 34 mal angesehen
      • 20180209_191856.jpg

        284,61 kB, 1.600×900, 39 mal angesehen
      • 20180209_145215.jpg

        267,41 kB, 1.600×900, 39 mal angesehen
    • Das sieht doch schon sehr schön aus. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die reine Verklebung von Ruder und Welle auf Dauer hält!? Bei meiner Queen habe ich ein Fertigruder aus der Grabbelkiste genommen und entsprechend bearbeitet.
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Eines muss man euch lassen. Ideen habt ihr und schick umgesetzt sind sie ebenfalls.

      Eine Frage zu dem Ruder hätte ich da noch. Mit was hast du das an die Welle geklebt.
      Bei Aluminium habe ich da so meine Bedenken.
      Das ist, was das Bearbeiten mit Klebern, Lack usw anbelangt, eines der schwierigsten Metalle.
      Durch Bildung einer dünnen Schicht von Aluminiumoxyd entsteht eine Schutzschicht auf der nichts vernünftig haftet.

    • stratus schrieb:

      hat keiner einen fehler gefunden...???
      sollte ich denn bis jetzt alles richtig gemacht haben ?
      Doch einen Fehler hab ich schon gesehen... das Modell steht nicht hier bei mir!

      Und alles richtig gemacht? ... Nein, weil es eben nicht hier gebaut wird.

      Ernsthaft, richtig gut bisher, ich bleibe dran!
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • hjl-d schrieb:

      Das sieht doch schon sehr schön aus. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die reine Verklebung von Ruder und Welle auf Dauer hält!? Bei meiner Queen habe ich ein Fertigruder aus der Grabbelkiste genommen und entsprechend bearbeitet.
      hallo Jürgen....
      ich bin mir da eigentlich sicher das es hält , so wie mein reiss , biege und gewalttest gezeigt hat...lach .
      aber ich bin auch schon an einem neuen ruder dran , das dann verlötet wird ...oder halt ein neues kaufen . aber zum testen wird das auf jeden fall halten ...
      gruß ralf
    • Seeadler schrieb:

      Eines muss man euch lassen. Ideen habt ihr und schick umgesetzt sind sie ebenfalls.

      Eine Frage zu dem Ruder hätte ich da noch. Mit was hast du das an die Welle geklebt.
      Bei Aluminium habe ich da so meine Bedenken.
      Das ist, was das Bearbeiten mit Klebern, Lack usw anbelangt, eines der schwierigsten Metalle.
      Durch Bildung einer dünnen Schicht von Aluminiumoxyd entsteht eine Schutzschicht auf der nichts vernünftig haftet.


      hallo Peter ....danke für die Blumen....ja , Ideen haben wir tausende...lach . im Moment tüfteln wir über eine Windschutzscheibe wie die von der boesch 900....
      ich habe das ruder mit 2 komponentenkleber uhu plus schnellfest geklebt . in einem anderen Forum hatten mir das einige vorgeschlagen . also meines erachtens ist es bombenfest...
      gruß ralf