PBR 31 MKII

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PBR 31 MKII

      Ist zwar nicht grau, gehört aber wohl doch hier her. ;)

      Da ich aus verschiedenen Gründen nicht mehr sehr viel Modellbau betreiben kann, habe ich mir mal wieder was Fertiges gegönnt. ProBoat vertreibt seit kurzem das PBR 31 MKII als Fertigmodel. Vielen sicherlich bekannt aus dem Film Apocalypse Now.

      Dann fand ich auch noch einen Händler im Netz, der das Modell weit unter der UVP anbot und somit war es meins. :)

      Erster Eindruck, sehr gute Verpackung und deshalb unbeschädigt angekommen. Alles dabei, außer Fahrakku und Batterien für den Sender. Verarbeitung ohne Mecker, Lackierung ebenfalls. Der beiliegende Ständer war natürlich für die Restekiste, aber insgesamt ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis!

      Der Zugang zum Innenraum ist, Bauart bedingt, etwas für Chirurgenhände, aber man kommt mit etwas Geduld überall dran. Nur der Akku sollte nicht allzu zu groß sein.

      Wie bei den meisten "Fertig"modellen fehlt auch hier die Feindetaillierung und bei einem Maßstab von ca. 1:18 fällt das natürlich um so mehr auf. Da es im Netz aber genügend Fotos dieser Boote gibt und bereits das Modell von Tamiya in der Vitrine steht, war das kein Problem. Figuren in 1:18 gibt es auch reichlich, so dass die Besatzung ebenfalls Platz nehmen konnte. So vergingen dann doch gut 4 Wochen, bis die erste Probefahrt stattfinden konnte.

      Und ich war/bin begeistert! Dafür, dass ich am Antrieb keinerlei Veränderungen vorgenommen habe, läuft das Teil super! Die beiden Mini-Jets hauen richtig was raus. Hätte ich von den 380er Motörchen so nicht erwartet. Maßstäblich natürlich viel zu schnell, macht aber Laune. :)

      Im Gegensatz zum Original haben die Jets allerdings keine Schubumkehr. Macht aber nichts, wenn man sich daran gewöhnt hat. Gas weg und das PBR steht nach ca. 2 Rumpflängen. Bei vollem Lenkeinschlag dreht das Boot fast auf dem Teller.

      Wenn nun meine Kamera endlich aus der Reparatur zurück ist, gibt es auch noch die Fotos dazu.

      Hier noch der Link zu den Originalen.
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Hallo Jürgen!
      Ich bin schon seit Monaten an dem Modell dran und bekomme immer nur die Info "lieferbar frühestens im July" :(
      Die Bilder im Netz machen echt Lust auf das Teil.
      Braucht man nun noch zusätzlich die Umkehrklappen oder kommt das Modell auch gut ohne aus?

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Hi Frank,

      habe nicht aktuell geschaut, aber im April war die Lieferbarkeit kein Problem.

      Wie ich schon schrieb, ich vermisse die Klappen nicht, aber wer gerne manövriert, kann sie vielleicht nachrüsten. Wird dann allerdings sehr eng im Rumpf.
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Hi Christian,
      ich kenne nur das Fahren mit Klappen, daher meine Frage.
      Ich hab schon einige Beiträge in ausländischen Foren entdeckt, wo sich welche die Klappen gedruckt haben.
      Momentan ist es dann doch nicht so eilig mit dem Patoullien Boot, mein Konto muss sich erstmal wieder von den Neuanschaffungen erholen. :D
      Ich habe aber sicherheitshalber mal eins bei Berlinski vorbestellt :whistling:

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Kaum ein Jahr später ist das Böötchen auch bei mir eingetroffen. :juh:
      Leider hat meins der Verpackung ein wenig gelitten. Das hintere MG war abgebrochen.
      An der Verarbeitung gab es nicht viel zu meckern, außer das die Panzerung mit der Aufnahme für den Granatwerfer etwas schief eingeklebt ist.
      Ich hätte es besser gefunden, wenn die Beschlagteile als Zubehör dabei gelegen hätten (Kanister, Waffen und Magazine) .
      Ich hätte lieber selbst entschieden wo ich diese anordne. Die Positionierung ab Werk erscheint mir teilweise etwas "sinnfrei".
      Wenn ich mal wieder etwas Zeit finde, werde ich darüber einen gesonderten Bericht starten.

      Bis dahin,

      Frank :wink:
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!