Axial SCX10 ii mit Horri Bull Karo und Sound

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axial SCX10 ii mit Horri Bull Karo und Sound

      Hallo zusammen,
      Als blutiger Anfänger will ich euch, die es interessiert, an meinem neuen Hobby teilhaben lassen. :ok:
      Natürlich würde ich auch gerne den einen oder anderen Kommentar lesen wollen.
      Ich habe mir zu Weihnachten 2016 ein Geschenk gemacht... den Axial SCX10 ii 2000 Jeep Cherokee als Kit.
      Inzwischen ist das Chassis in einem akzeptablen Zustand d.h. es ist zusammengebaut...
      Ich habe in der Phase des Zusammenbaus wohl mehr mit diversen Händlern telefoniert als überhaupt im ganzen letzten Jahr.
      Wollte ich doch wissen was der beste Motor, der beste Regler und die besten Batterien sind...
      Naja, es gab soviele Meinungen wie es Händler gab... Und letztlich verbaut habe ich...
      1. Den Motor Rock Crawler 55 Turn
      2. Den Regler hobbywing QuicRun WP 1080 Brushed Crawler 80A
      3. Mit der Batterie Gens Ace 4600mAh 7.4 60c 2S2P Shorty Hardcase LiPo
      4. Und von Xtra SSD das 2Gang Umrüstkit
      5. Und die Servos Yuki Model HC 2284gg (Lenkung) und Xpert Löw Profile pI3431 (2Gang)
      Und so sieht das Teil inzwischen aus...


      Anders ausgedrückt habe ich erst die Karo ausgeschnitten und weiss nicht wie weiter... ?(
      Bzw. ich habe schiss die Karo zu versauen...


      Also besorge ich mir doch schnell mal eine fertige Karo...
      Ach und Sound, Licht und so ein bisschen Scale kram hätte ich doch auch noch ganz gerne.
      Ach und eine Funke und ein Lader brauch ich ich ja auch noch...




      Na dann ... Es gibt viel zu tun, lassen wir es ... Ne, lieber nicht...

      In diesem Sinne...
      Mein Motto war immer "In der Ruhe liegt die Kraft"...
      aber irgend was stimmt damit nicht...
      je älter ich werde nimmt die Ruhe zu und die Kraft ab...
      in diesem Sinne :tsch:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von rmw () aus folgendem Grund: die Tabelle war weg

    • Hi Ralf,

      das sieht doch schon ganz passabel aus. Der 55Turn Motor an 2S ist auf jedenfall eine gute Wahl zum einstieg. Ich hab das so in meinem Axial Dingo auch drin.
      Den Regler kenn ich nicht. Ich habe einen Rockcrawler mit Hillbrake.....
      Die Mercedes G Karo ist schön gemacht allerdings auch recht schwer im vergleich zum Lexan.
      Falsch macht mann da eigentlich nichts beim lackieren. Die fenster sauber abkleben, Tamiya Lexafarbe von innen aufbringen. Anschließend nochmal eine Schicht weiß drüber von innen und fertig....

      gruß
      Gruß aus Ost-Westfalen

      Carsten
    • Hallo Ralf,

      willkommen in der Runde!

      Täuscht das auf dem ersten Foto oder ist der Radstand etwas kurz geraten? Oder ist das nur dem Draufstellen der Hütte geschuldet?

      Funke: je nachdem wieviele Funktionen du realisieren möchtest und ob du lieber einen "Pistolen-", Hand- oder Pultsender möchtest. Momentan wäre ei9ne 3-Kanal Anlage bereits ausgelastet... da kann man schonb kein ferngesteuertes Licht mehr realisieren.

      Lader: Willst du nur zu Hause laden oder auch mal unterwegs?

      Licht: ich verwende gerne dieses Modul, wenn "amerikanische Lichterführung" gewünscht, dann dieses. Ein paar LED, die passenden Widerstände und fertig ist die Laube!


      Versauen der Karosserie: ich behöre immer erst die Löcher für die Karohalter und klebe die Löcher zum Lackieren aussen ab... Sofern du alles schön abklebst und von innen mit LEXAN-Farbe lackierst (keinen anderen Lack verwenden!), sollte alles funktionieren.

      Carsten: die Horribull-Karosserie ist auch aus Lexan!



      Eine Frage noch Ralf: ist deine Cherokee Karosserie im Heckbereich auch deutlich dübber als z.B. die Seitenwände?
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • owlbastler schrieb:

      Tach Ralf,
      schön das du hier das SCX10-2 Chassis vorstellst.
      Von dem Regler hab ich im Rockcrawler-Forum nur Gutes gelesen und bin selber am über legen ob ich ihn mir zu lege.
      Bin mal auf deine Erfahrungen dazu gespannt.

      ...den Regler habe ich in meinen Wrangler ja auch. Kann nach den ersten Testfahrten nur sagen, einfach top das Teil! Vor allem die umfangreiche Programmiermöglichkeit lässt wohl keine Wünsche offen. Und das für einen sehr guten Preis.
      Trage meine Schuhe und gehe meinen Weg, erst dann vermagst Du über mich zu urteilen!

      Gruß Jürgen
    • Zengi schrieb:

      Hallo Ralf,

      willkommen in der Runde!

      Täuscht das auf dem ersten Foto oder ist der Radstand etwas kurz geraten? Oder ist das nur dem Draufstellen der Hütte geschuldet?

      Funke: je nachdem wieviele Funktionen du realisieren möchtest und ob du lieber einen "Pistolen-", Hand- oder Pultsender möchtest. Momentan wäre ei9ne 3-Kanal Anlage bereits ausgelastet... da kann man schonb kein ferngesteuertes Licht mehr realisieren.

      Lader: Willst du nur zu Hause laden oder auch mal unterwegs?

      Licht: ich verwende gerne dieses Modul, wenn "amerikanische Lichterführung" gewünscht, dann dieses. Ein paar LED, die passenden Widerstände und fertig ist die Laube!


      Versauen der Karosserie: ich behöre immer erst die Löcher für die Karohalter und klebe die Löcher zum Lackieren aussen ab... Sofern du alles schön abklebst und von innen mit LEXAN-Farbe lackierst (keinen anderen Lack verwenden!), sollte alles funktionieren.

      Carsten: die Horribull-Karosserie ist auch aus Lexan!



      Eine Frage noch Ralf: ist deine Cherokee Karosserie im Heckbereich auch deutlich dübber als z.B. die Seitenwände?
      Hallo Christian,
      wow, du hast ja viele Infos geliefert und Fragen...
      1. also, der Radstand sollte original sein, allerdings hatte ich da noch die Bumper ganz eingeschoben. Aber trotzdem ist der Radstand zur Karo noch ein Thema, auch beim Horri. Aber das kann ich erst angehen wenn ich die Magnethalter habe.
      2. als Funke habe ich die Spektrum DX6R im Auge, die ist aber zur Zeit nicht lieferbar.
      3. als Lader habe ich von einem Händler die D100 von SkyRC empfohlen und geliefert bekommen, die hat beide Möglichkeiten 24v und 220v, wobei ich das Kabel für 24v erst noch löten lassen muss. :motz:
      4. als Licht Modul wollte ich erst mal das Original Killerbody Set verwenden, allerdings könnte es auch sein das ich später mal auf dein Vorschlag wechsele. :ok:
      5. Farbe, also die Farbe habe ich schon, aber ich habe bammel vor dem abkleben, zumal ich noch ein rückwertiges Lichtset einbauen will und an der stelle nicht lackieren darf. Und ich möchte die Radkästen gerne schwarz haben... und.. und.. und..
      6. also die Karo war nur einfach draufgestellt... sorry
      Mein Motto war immer "In der Ruhe liegt die Kraft"...
      aber irgend was stimmt damit nicht...
      je älter ich werde nimmt die Ruhe zu und die Kraft ab...
      in diesem Sinne :tsch:
    • hjl-d schrieb:

      owlbastler schrieb:

      Tach Ralf,
      schön das du hier das SCX10-2 Chassis vorstellst.
      Von dem Regler hab ich im Rockcrawler-Forum nur Gutes gelesen und bin selber am über legen ob ich ihn mir zu lege.
      Bin mal auf deine Erfahrungen dazu gespannt.
      ...den Regler habe ich in meinen Wrangler ja auch. Kann nach den ersten Testfahrten nur sagen, einfach top das Teil! Vor allem die umfangreiche Programmiermöglichkeit lässt wohl keine Wünsche offen. Und das für einen sehr guten Preis.
      Hallo Gerhard und Jürgen,
      also Erfahrungen habe ich überhaupt noch keine, ich dachte am Anfang auch das es schneller geht bis zur ersten Fahrt, aber mir fehlt noch die Funke und jede menge Know How...

      By the way, die umfangreiche Programmiermöglichkeit und das der Regler wasserdicht ist sind für mich die ausschlaggebenden Kaufargumente gewesen, und er passt perfekt zu dem Brushed Motor.
      Mein Motto war immer "In der Ruhe liegt die Kraft"...
      aber irgend was stimmt damit nicht...
      je älter ich werde nimmt die Ruhe zu und die Kraft ab...
      in diesem Sinne :tsch:
    • Rücklichter: einfach sauber abkleben und dann z.B. Lampenkörper au Plexiglas anpassen, siehe hier. Man kann mit einem kleinen Trick die Scheiben-/Rücklichtaufkleber problemlos aufbringen: etwas "Spüli-Wasser" aufbringen, Aufkleber positionieren, in genaue Position schieben, Blasen ausreiben, sehr gut trocknen lassen vor dem Lackieren...

      Lichterset (nicht nur das von Killerbody) haben einen großen Nachteil: dadurch dass zu jeder LED 2 Kabel führen, hat man später das Problem diesen Kabelsalat richtig zu verstauen... bei jedem Auf- und Absetzen der Karosserie...

      Vielleicht findest du auch hier oder hier weitere Anregungen.

      Übrigens: D100 von SkyRC ist für 230V und 11-18V (nicht 24V) ausgelegt...
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zengi ()

    • Zengi schrieb:

      Rücklichter: einfach sauber abkleben und dann z.B. Lampenkörper au Plexiglas anpassen, siehe hier. Man kann mit einem kleinen Trick die Scheiben-/Rücklichtaufkleber problemlos aufbringen: etwas "Spüli-Wasser" aufbringen, Aufkleber positionieren, in genaue Position schieben, Blasen ausreiben, sehr gut trocknen lassen vor dem Lackieren...

      Lichterset (nicht nur das von Killerbody) haben einen großen Nachteil: dadurch dass zu jeder LED 2 Kabel führen, hat man später das Problem diesen Kabelsalat richtig zu verstauen... bei jedem Auf- und Absetzen der Karosserie...

      Vielleicht findest du auch hier oder hier weitere Anregungen.

      Übrigens: D100 von SkyRC ist für 230V und 11-18V (nicht 24V) ausgelegt...
      Hi Christian,
      wow, du bist ja voll der Profi...
      1. meinst du das die Scheiben-/Rücklichtaufkleber durch das "Spüli-Wasser" ihr Klebewirkung nicht verlieren?
      2. Ja, das ergibt in der Tat einen ordentlichen Kabelsalat, mal sehen wie es zu Bändigen ist wenn das Set verbaut ist...
      3. Grins... ja, allerdings habe ich auf deiner Seite echt schon viele Anregungen erhalten... Respekt was du schon alles gemacht hast...
      4. bow, jetzt wo du das sagst, brauch ich da jetzt etwa noch so ein Teil was die 24 Volt runter regelt oder kann ich den fürs Auto vergessen?
      Mein Motto war immer "In der Ruhe liegt die Kraft"...
      aber irgend was stimmt damit nicht...
      je älter ich werde nimmt die Ruhe zu und die Kraft ab...
      in diesem Sinne :tsch:
    • Aufkleber: deswegen schrieb ich ja "sehr gut trocknen lassen", hab bisher nie Probleme gehabt.

      Autos haben in der Regel 12V Bordnetz, damit funktioniert der Lader.
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • Zengi schrieb:

      Aufkleber: deswegen schrieb ich ja "sehr gut trocknen lassen", hab bisher nie Probleme gehabt.

      Autos haben in der Regel 12V Bordnetz, damit funktioniert der Lader.
      Oh, ah, puh, dann ist ja alles super... :thx:
      Mein Motto war immer "In der Ruhe liegt die Kraft"...
      aber irgend was stimmt damit nicht...
      je älter ich werde nimmt die Ruhe zu und die Kraft ab...
      in diesem Sinne :tsch: