Onager -Katapult im Maßstab 1:6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Onager -Katapult im Maßstab 1:6

      Hallo Zusammen,
      seit längerem mal wieder Zeit gehabt für "Zwischendurch".... :) Nachdem mir ein Buch über Katapulte in die Hand gefallen ist, habe ich die Absicht, ein funktionierendes mittelalterliches Geschütz zu bauen. Der Onager wurde bereits von den Römern genutzt und hielt sich noch vereinzelt bis ins Mittelalter. Es handelt sich um ein Torsionsgeschütz/-katapult, welches seine Energie aus verdrehten Seilen bezog. Das Modell, ca. 40 cm lang, soll später funktionsfähig sein. ;)
      Bevor es an den Katapultbau geht, hat "Professor Frankenstein" erst noch einen Helfer erschaffen :kicher:
      Auf den Körper einer Dragon-Sammelfigur wurde ein modellierter "Gips"-Kopf montiert, da mir die Kunststoffköpfe für einen mittelalterlichen Geschützbediener nicht gefielen. Beides habe ich übers Internet bekomnmen. Der massive Gipskopf musste noch vorsichtig von Hand ausgebohrt werden bis er auf den Hals passte :rolleyes: . Anschließend erfolgte in üblicher Manier die Bemalung des Kopfes und auch der Hände und der Füße mit Acryl- und Ölfarben.
      Ebenfalls im Internet gab's eine Kettenhemd, Beinlinge und das passende Unterzeugs.... :) da "er" erst mal nur beim Bau hilft, ist eine Bewaffnung noch nicht von Nöten ;)
      Bilder
      • k-01 Onager.JPG

        55,15 kB, 480×640, 715 mal angesehen
      • k-02 Onager.JPG

        33,38 kB, 480×640, 574 mal angesehen
      • k-03 Onager.JPG

        44,8 kB, 480×640, 587 mal angesehen
      • k-03a Onager.JPG

        50,08 kB, 480×640, 588 mal angesehen
      • k-04 Onager.JPG

        76,51 kB, 480×640, 635 mal angesehen
      • k-05 Onager.JPG

        61,45 kB, 480×640, 584 mal angesehen
    • Für das Onager-Modell gab es im oben erwähnten Buch eine primitive Bauanleitung, welche von mir etwas modifiziert wurde. Zudem wurden die angegebenen Maße auf 1/6 vergrößert. Die Gesamtlänge beträgt nun 40 cm, was im Original 2,40 m entsprechen würde. Für die Katapulte gab es keine Einheitsgrößen. Sie waren individuell verschieden. :)
      Zunächst habe ich die Grundelemente des Unterbaus an der Gehrungssäge zurechtgeschnitten. Dann erfolgte eine Probezusammenstellung und im Anschlu8 das Bohren der Löcher für das Torsionsseil. Im Original waren die Balken meist verzapft. Beim Modell wurden sie mittels Holzdübeln montiert, um eine bessere Stabilität zu erreichen. Gleichzeitig ist das nicht so aufwendig wie das Aussparen von Verzapfungen. Mein "Ritter ohne Namen" legt auch schon mit Hand an :ha:


      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-06 Onager.JPG

        61,83 kB, 640×480, 114 mal angesehen
      • k-07 Onager.JPG

        73,83 kB, 640×480, 117 mal angesehen
      • k-08 Onager.JPG

        65,63 kB, 640×480, 152 mal angesehen
      • k-09 Onager.JPG

        62,43 kB, 640×480, 178 mal angesehen