Russischer Traktor Kirovets K700 - Baubeschreibung RC Eigenbau Modell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Russischer Traktor Kirovets K700 - Baubeschreibung RC Eigenbau Modell

      Hier die Baubeschreibung zu meinem Eigenbau Kirovets K 700. Ich lasse mal Bilder sprechen, sollten Fragen auftauchen bitte fragen. Bei Lob, einfach posten ;)



      Erst sollte es ein JD werden, darum habe ich mir den Blocherbausatz gekauft, aber nach vielem ausmessen und prüfen habe ich mich
      entschlossen doch einen russischen Monstertraktor, der auch viel in der DDR gefahren wurde , zu bauen. Zuerstmal Bilder vom Blocher Fahrgestell.


      Bilder vom Heckheber und der Mechanik der Knicklenkung




      Warum ich braun grundiere ? Weil dann leichte Kratzer automatisch wie Rost aussehen !



      Es wird viele Bilder geben in diesem Thread und Videos bis zur Kotzgrenze. Keine Ahnung ob sich jemand die Videos anschaut hier, aber ich pappe sie ab und an mal rein.
      Ich bin älter als das World Wide Web .... Gruß Jürgen
    • Hab ich lange nach gesucht bis ich den Passenden Motorsound hatte (sonst kann mans gleich vergessen)

      Und weiter mit dem Modell....



      Sieht so aus, als wenn der Trecker ganz schön geländegängig wird


      Das vorderteil steht, als nächstes was das Fahrerhaus dran



      Den Auspuff habe mit Teilen aus der Restekiste und einem Trichter gebaut. Die Farbe machts, schwarz vorlackiert und dann aus weiter Entfernung mit "Rostbraun" drüber. Mache alles mit der Sprühdose.



      Die hinteren Kotflügel, Rundungen sind für manchen ein Problem, ich mache es im Backofen. Zeige ich im nächsten Thread
      Ich bin älter als das World Wide Web .... Gruß Jürgen
    • Rundungen stelle ich her indem ich einen Materialstreifen auf die passende Breite schneide und um eine Flasche, ein Glas oder wie in diesem Fall um eine Blechtasse wickele und mit Kabelbändern oder Draht sichere. Die Form sollte etwas kleiner sein als die gewünschte Rundung. Dann stele ich alles in den Backofen bei ca 50-60° Heißluft, müsst Ihr bei Eurem Ofen mal testen ob mehr Wärme nötig ist. Dann lasse ich auch alles im Backofen wieder langsam abkühlen und das Ergebnis seht ihr im 2. Bild. Bei stärkerem Material sollte man einkalkulieren, das das Ende nicht so schön gerade wird und das Rohmaterial etwas größer machen als benötigt.



      Bau des Luftansaug's und Filterkasten aus der Restekiste ...



      Anfertigen der Hydrauliktanks





      Dann habe ich dem K 700 noch eine Sattelkupplung spendiert.



      Damit war das Modell fast fertig und ca 5-6 Kg schwer. Als nächstes geht es an den Bau der Forstausrüstung und anderem Zubehör
      Ich bin älter als das World Wide Web .... Gruß Jürgen
    • Hallo Jürgen,
      tolle Mdelle hast Du auf die Beine gestellt. Damit Deine Monster nicht so alleine sind, hier
      mal ein Bild von meinem Monster.
      Mach weiter so, ich freue mich schon auf die nächsten Threads.
      ciao Ludwig

      you never try, you never know
      --------------------------------------
    • Hallo Ludwig, das ist ja eine Augenweide ! Sowas fehlt noch in meiner Sammlung. Was hast du da als Fahrgestell genommen und welcher Maßstab ist das? Haste da nen Baubericht im Forum ? Da hätte ich am liebsten 3 Likes für gegeben !



      Was ist das immer für ein dusseliges Copyright bei eigenen Bildern ?
      Ich bin älter als das World Wide Web .... Gruß Jürgen
    • Wunderbar, danke für den Link !

      Nachdem der Kirovets K 700 soweit fertig war ging es an den bau des "Zubehörs" Ich wollte ihm ein Polterschild mit Greifarm für "Forstarbeiten verpassen. Nach bildern aus dem Netz habe ich dann begonnen. Wegen dem fehlenden Maschinenpark bei mir (besteht nur aus ner Minibohrmaschine) habe ich das Polterschild aus den weißen Kunststoffplatten gebaut und zusätzlich mit Alu verkleidet. Ich lasse mal die Bilder sprechen.











      3 Funktionen hat das Polterschild 1. Schild anheben 2. Schild Kippen 3. Greifarm bewegen. Ich zeige mal ein Video wie es in der Praxis funktioniert

      Video: Forstarbeit mit dem Kirovets K 700


      Später habe ich noch ein Planierschild, oder Schiebeschild aus einem alten Bruder Spielzeug gebaut, auch hiervon ein kleines Video. Bitte nicht vergessen, ich arbeite nur mit Laubsäge, Feile und Schleifpapier, also alles echte Handarbeit, da muß man eben viele Kompromisse machen ;)


      Video: Arbeiten mit dem Planierschild/Schiebeschild
      Ich bin älter als das World Wide Web .... Gruß Jürgen
    • Und noch ein Video zum Thema Schiebe/Planierschild, das zeigt wie ich nassen pappigen Schnee schiebe mit dem Kiro, das war Schwerstarbeit, obwohl er in jedem rd einen eigenen Getriebemotor hat.
      Allerdings wenn man genau hinschaut sieht man wie die Felgen sich in den Reifen drehen. Zeit die Reifen zu verkleben


      Video: nassen schweren Schnee schieben mit dem Kirovets K 700
      Ich bin älter als das World Wide Web .... Gruß Jürgen
    • Da ich dem Kiro eine Sattelkupplung spendiert habe, hat er natürlich auch was zum ziehen bekommen. Ich habe kurzerhand einen Bruder Tieflader umgebaut.







      Auch einen Bootstrailer aus Bruderresten habe ich zusammengezimmert





      Hierzu giibt es auch ein Video mit einem Querfeldeintransport

      Schiffstransport zum See, teilweise mit 2 Anhängern

      Und noch ein Video vom Tieflader Auflieger

      Video: Testfahrt mit dem Tiefladerauflieger

      Im nächsten Thread geht es um einen Halfpipe Kipper
      Ich bin älter als das World Wide Web .... Gruß Jürgen


    • Da habe ich es mir ganz einfach gemacht. Passend zu einem Sikuanhänger habe ich mir das Fahrgestell von Blocher gekauft.
      Die Bilder zeigen die hervorragende Qualität des Bausatzes










      Zum Schluß noch ein Video, das den Kirovets mit dem Halfpipe, vollbeladen mit Steinen, im Schlamm zeigt und das abkippen demonstriert.

      Video: Kirovets K700 mit dem Krampe Halfpipe im Schlamm

      Damit schließe ich den Baubericht ab.
      Bilder
      • IMG_0387.JPG

        416,52 kB, 1.600×1.200, 145 mal angesehen
      Ich bin älter als das World Wide Web .... Gruß Jürgen