Maine Lobster Boat "Krusty Krab"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maine Lobster Boat "Krusty Krab"

      Hallo zusammen!
      Da ich schon seit Jahren auf der Suche nach einer brauchbaren Vorlage eines Maine Lobster Kutters war und mir bisher immer die Zeit fehlte aus dem was ich bisher angesammelt hatte einen Plan zu erstellen, war ich sofort Feuer und Flamme, als ich den Thread von Wolfgang entdeckte.

      Auf diesem Weg noch einmal vielen Dank, für die exzellente Arbeit! :=P :anb:

      Die Vorlage berücksichtigt alle Details und lässt keine Wünsche offen. Die Anzahl der Spanten mag für ein Modellboot etwas viel erscheinen, doch wenn man das Gesamtbild anschließend sieht, macht das doch schon ordentlich was her und erleichtert das spätere Beplanken ungemein.
      Da ich eigentlich vor habe zwei Lobster zu bauen (einen als reinen Kutter und einen als Renn-Lobster), beginne ich mit der Kutter Version in 1:15 und teste ersteinmal die Fahreigenschaften. Ganz nach dem Motto "Schaun wir mal - baun wir mal"
      Danach sehen wir weiter ob sich der Maßstab für die Rennversion eignet oder für diesen Zweck doch lieber größer gebaut werden sollte. ;)
      Den ersten Frässatz habe ich mit Pappelsperrholz erstellt. Da ich es nicht mehr abwarten konnte, habe ich den Spantensatz noch auf der Intermodellbau zusammengesteckt und provisorisch fixiert. Dabei haben sich schon die Nachteile des Materials offenbart. Durch die feuchtwarme Messeluft und das Abkühlen über Nacht hat der fertig zusammen gesteckte Rumpf sich ganz schön verzogen.
      Da Wolfgang aber genügend Leisten zur Stabilisierung des Spantengerüsts vorgesehen hat, ist das kein Problem, es erfordert nur mehr genauigkeit beim späteren Verleimen.
      Damit der Kielspant richtig fluchtet, habe ich ihm ein Korsett aus Aluwinkeln verpasst und danach Holzklötze gesägt, die genau dem Spantenabstand entsprechen.
      Danach beidseitig Reihe für Reihe die Leisten fixiert und ordentlich trocknen lassen.
      Hier aber erst einmal die Bilder vom bisherigen Baufortschritt:







      Wenn ich heute Zeit finde, werde ich mit dem Beplanken beginnen.

      Bis dahin...

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Hallo zusammen!
      Kleines Update. Beruflich bedingt bin ich erst heute zum Beplanken gekommen und die erstel Leisten sind drauf.
      Die Beplankung entsteht wie bei fast allen meinen Modellen aus Leisten, die ich aus Einwegpaletten säge.
      Diese sind für mich fast unendlich vorhanden, lassen sich leicht formen und wenn das Holz gut abgelagert ist, nehmen sie den Leim und später das Harz auf wie ein Schwamm und werden gut durchtränkt.

      Hier mal ein Foto vom bisherigen Fortschritt:



      Demnächst gehts weiter!

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!