Weiterbau einer Happy Hunter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weiterbau einer Happy Hunter

      Hallo,
      mein Name ist Rainer und eigentlich komme ich aus dem Ssaler/Crawler Bereich.

      Ich bin seit meinem 20. Lebensjahr vom RC-Virus befallen und kann sagen, das ich alle Sparten mal ausprobiert/gelebt habe.

      Heute möchte ich euch meine neue Errungenschaft und somit auch ein Neuanfang im Schiffsmodellbereich vorstellen.

      In der Kleinanzeigenplattform wurde eine HH mit Funke und fast fertig gestelltem Rumpf angeboten. Nach einigem Schreibverkehr waren wir uns einig, ich habe den Bausatz gekauft und "er" hat ihn mir geschickt.
      Der Bausatz,bzw der Karton an sich ist ja schon groß, doch wurde der Baukasten und die Fernbedienung in einen noch größeren Karton gesteckt und versendet.


      den O-Karton der F-14 habe ich schon rausgenommen.

      Nachdem ich den Rumpf dann endlich von den mehreren Metern Luftpolsterfolie befreit hatte, sah meine Diele irgendwie klein aus


      Dann wurde der Rumpf auf den freigemachten Tisch gestellt


      Aber es waren noch jede Menge Teile im Karton zu finden


      Das ist nun meine Funke für die HH


      Tja und dann habe ich mich mal mit dem Rumpf beschäftigt, und dieses Bild gemacht


      Das sind die Tele im Bugbereich


      in der Mittelsektion


      und zu guterletzt der Bereich der Motoren


      Nachdem ich dann jedem einzelnen Stecker eine Nummer gegeben habe, baute ich die komplette Elektrik aus.

      Nach dem "leerräumen" sah der Bugbereich dann so aus
    • und so sah der Mittelbereich danach aus


      Das sind dann alle ausgebauten Teile


      Nachdem ja nun alles ausgebaut war, schloß ich das Bugstrahlruder an mein regelbares Netzteil an und ich war überrascht, das es einwandfrei funktionierte.
      Dadurch bestärkt klemmte ich nun jeden Fahrmotor mal an.
      Auch diese funktionierten einwandfrei.

      Da ich aber in den Tagen vor dem Kauf und während der Lieferung fast alle zu lesenden Bauberichte zur Happy Hunter durch hatte,stand für mich eigentlich fest, das ich diese lauten Getriebemotoren nicht eingebaut laßen möchte.

      Also habe ich die Ruder ausgebaut, die sollen übrigens zu Beckerruder umgebaut werden, danach die Wellen rausgezogen und die Motoren ausgebaut.
      Was dann so aussah


      Das Ergebniss machte mir aber wenig Mut, das meine vorgesehenen Bühlermotoren dort hineinpaßen.

      Von hinten schob ich 4mm MS Draht durch das Stevenrohr, um zu sehen, wo die neuen Motoren hin müßen





      Tja, und nun kommt ihr ins Spiel, denn ich brauche eure Meinung.

      Lohnt sich der Umbau auf die Bühlermotoren, und wenn ja, dann muß der Plastemotorhalter doch komplett raus, oder ?
    • :wink:

      erstmal Willkommen hier im Forum.

      Schönes Projekt die Happy Hunter da kannste dich austoben mit Funktion und Beleuchtung

      Zu den Motoren, ich würde auch die alte Wanne raus trennen und dann aus Alu entweder nen Spant einlaminieren oder 2 einzelne Alu-Winkel als Motorhalter ausrichten und einkleben.
      Gruß aus Ost-Westfalen

      Carsten
    • Matthes, ich werde mir Mühe geben. :D

      Carsten, für die Funktionen der Happy Hunter waren schon alle benötigten Getriebemotoren,Lampen und Kabel dabei.
      Sogar die ganzen Schaltplatinen für die beiden Decoder waren dabei.


      Heute habe ich den alten Motorträger entfernt

      Man kann sagen, das der Vorbesitzer nicht mit Stabelit Express gespart hat. Das kann man wirklich nicht sagen.
      Deshalb werde ich heute Nacht auf der Arbeit dem Stabilit mit Dr.Emel zu Leibe rücken.

      Ein Teil meiner Deckscrew ist auch schon eingetroffen, muß aber noch neu eingekleidet werden


      Jetzt noch einige Teile






      Dieses BEC werde ich verwenden


      Im großen Stapel der Bedienungsanleitungen habe ich diesen Kassenbon gefunden


      Also weiß ich nun ungefähr, wann der Baukasten gekauft wurde.
      lol
    • Vergangene Nacht haben mir diese beiden alten Weggefährten wieder mal beste Dienste geleistet


      und nach einer geschätzen Ewigkeit sah mein Rumpf dann gut aus


      Der Hermes-Mann war heute auch schon da


      und brachte mir beiden Antriebsmotoren.

      Jetzt brauche ich nur noch die nötige Zeit zum bauen.
      :D
    • Heute war wieder " Basteltag ".

      Da die Auflagen der Heck- und Mitteldeckluke nicht so gut geklebt waren, und es außerdem keine Möglichkeit gibt, diese Luken abzudichten, überlege ich , das hintere Deck größer auszuschneiden, ein neues Deck zu schneiden und durch eine neue Umlaufleiste, mit Dichtung, aufzulegen.

      Die Auflage der kleinen Luke ist schon ab


      ich habe mal schraffiert, was alles neu soll


      und


      Desweiteren arbeite ich noch am Motorspant.

      Sobald ich wieder etwas zu zeigen habe, werde ich das hier tun.
      :D
    • So, da ich wieder was geschafft habe, möchte ich euch das nicht vorenthalten.

      Der Motorspant ist fertig. daher habe ich einen Motor angeschraubt und mal in den Rumpf gesetzt, nicht geklebt


      und dann habe ich die schraffierte Fläche entfernt.
      Somit ist mein derzeitiges Deck arg geschrumpft


      Tja, und dann hatte ich wieder einer dieser komische Ideen.
      Deshalb habe ich dann MS-Rohr und MS-Draht auf Länge gebracht


      Das Teil brauche ich dafür auch, also muß ich natürlich alles 2x bauen.


      Schnell noch die Prxxon-Kreissäge auf 8mm Schnittbreite gestellt und das/ die Ruderblätter geteilt


      Nun jeweils 3 MS Rohre auf den MS Draht geschoben und alle Teile zusammen gelegt


      Nachdem dann die beiden äußeren MS Rohre am großen Ruderblatt, und das einzelne MS Rohr mittig am kleinen Ruderblattanlagen, wurde alles mit Sekundenkleber verklebt.

      Das ist das vorläufige Ergebniss


      Das neue Beckerruder paßt und läßt sich leicht bewegen.

      Und nun das selbe noch einmal bauen.

      Auf das kurze Ruderblatt klebte ich auf jeder Seite einen ABS Streifen 1x70x 12mm.
      Dann fertigte ich die "Steuereinheit" für die Anlenkung an, und klebte auf das kleine Ruderblatt noch ein 8mm langes MS Rohr auf.
      Ein abgewinkelter 1,5mm MS Draht wurde auch noch angefertigt und alles mal zusammengesteckt


      Das neue Beckerruder wurde auf den Ruderkoker geschoben


      Der neue Ruderausschlag paßt


      Sobald das 2 Ruder fertig ist, melde ich mich wieder.
      :D
    • So, hier geht es nun auch endlich wieder weiter.

      Zunächst noch das versprochene Bild von den beiden fertigen Beckerruder


      Der vordere Aufbau ist auch in der Mache


      und nach dem ankleben der Seitenteile mal an seinem Platz


      und von der Seite


      Ja, die Scheuerleiste ist neu und muß noch trocknen :)

      Ich habe mal einige Teile der beiden Kamine rausgesucht. Irgendwie fehlen mir aber die 2 Teile 307.
      Ob ich die wohl selber aus ABS herstellen kann? :D


      Zum Glück ist ja nächste Woche die Messe in Dortmund.
      Dort werde ich mich mal nach paßenden Lüftungsgittern suchen. Die Dekodinger gefallen mir nämlich überhaupt nicht.

      Und weiter geht es am Aufbau.
      Wände angeklebt und die 1mmBohrungen für die Relingstützen gebohrt


      und weitere Teile vorbereitet


      und angebracht


      und


      Der kleine Überhang rechts auf dem Bild gehört da natürlich nicht hin. Diese ABS Platte gehört eigentlich gedreht und sollte an den Treppenaufstieg kommen. Aber da ich den Fehler erst nach dem trocknen des Klebers bemerkt hatte, kam das Cuttermesser zum Einsatz.

      Gestern kam die restliche Besatzung von Preiser und der neue Kran von Graupner


      Das wars für heute, und sobald ich mit dem Steuerhaus anfange, geht es hier weiter.

      :kaf:
    • So, hier gibt es wieder Neuigkeiten. :D

      Da ich mich zwischenzeitlich für den Umstieg auf den Maßstab 1:33 entschloßen habe, und ich es auch leid bin, die krummen Plastikteile aus dem Bausatz weiter zu bearbeiten, beende ich hiermit den Bau der Happy Hunter. 8o

      Aber aus dem Rumpf und den beiden Schornsteinen wird ein neues Modell.
      Anlehnen wird es sich an die Fairplay 30 und der Breafhart.

      Meine erster Arbeitsgang am neuen Modell war das beschneiden des Heckschanzkleid.

      Dieses sieht nun so aus


      Dann wurde noch etwas vom alten Deck weggeschnitten


      und


      Da der Motorspant ja noch nicht eingeklebt war, wurde dieser auch entfernt und durch 2 einzelne Motorträger ersetzt


      und


      Ich hoffe, die "alten Modellbauer " mit meinem Umbau, nicht zu sehr zu schocken.

      Sollte jemand Interesse an den teilweise schon gebauten Aufbauten haben, kann er sicj gerne bei mir melden.

      :thumbsup:
    • Huettenknecht schrieb:

      Ich hoffe, die "alten Modellbauer " mit meinem Umbau, nicht zu sehr zu schocken.
      Hallo Rainer,
      ich zähle mich da mal zu den "alten Modellbauern".
      Mir persönlich hat die Happy Hunter eigentlich nie so 100%ig gefallen, trotz der Tatsache, dass die Happy Hunter eigentlich zu den Schiffstypen gehört, die mir normalerweise gefallen. ... aber allein schon die Farbgebung....
      Ich bin gespannt, was Du aus dem Rumpf "zauberst". Mein kleiner TUG ist ja auch ein kompletter Eigenentwurf ;)
      Gruß aus Bottrop Peter Linde private HP private eMail eMail Modellbau
    • Ich freue mich, wenigstens 2 Freunde meines Umbaus gefunden zu haben. ^^

      Da ich noch nicht wirklich weiß, wie der Aufbau werden soll, habe ich einfach mal mit dem Steuerhaus angefangen.

      Als grobe Vorlage diente mir das der Smit Nederland.
      Nur meiner ist etwas länger und höher.

      Doch seht selbst:




      Ein Seitenteil mal hingestellt und mit der vorgesehen Leiter versehen

      Ich weiß nur noch nicht, ob ich je 2 Auf-und Abgänge pro Seite machen soll/werde.

      Die beiden Seitenteile und die Rückwand mal grob auf die Bodenplatte fixiert


      und an der Rückwand angefangen, die Fensterrahmen einzukleben


      Natürlich bekommen die Fenster der Seitenteile auch Rahmen aus 1x4mm ABS Streifen


      Hier noch die fertige Rückwand und die angefangene Bodenplatte.


      Für Kritik und Anregungen bin ich natürlich immer offen. :D

      Das war es wieder für heute. :kaf: