Auswahlhilfe für Motoren bei einem Springer Tug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auswahlhilfe für Motoren bei einem Springer Tug

      Hey Leute,


      erstmal, ich bin einer der neuen hier im Forum.


      Aber jetzt zum eigentlichen Sinn meines hierseins:


      Ich bin zur Zeit am Bau, eines Modellschiffes mit den groben Massen von
      (Länge, Breite, Tiefste Stelle) 92cm x 40 cm x 24 cm. Das genaue
      "Kampfgewicht" kann ich noch nicht mitteilen, da der Rumpf sich gerade
      im Zustand des Schleifen, Sprachteln und Grundieren befindet. Sobald das
      durch ist, was aber noch ein wenig dauern wird, kann ich diese
      Information nachliefern.


      Aber grob übern Daumen müsste es im ganzen um die 38kg werden. Also komplett mit Antrieb, Akkus und Co.


      Jetzt kommt aber die Frage aller Fragen, was sollte ich mir als Motor nehmen?
      Ich möchte gerne auf 2 Motoren zurückgreifen, vorzugsweise Bürstenlos.
      Die Motoren sollten auch bitte nicht auf knapp bestimmt / berechnet
      sein, da ich doch gerne etwas Luft nach oben haben möchte. Über
      Schiffsschrauben müsste ich mir auch gedanken machen. Maximal wären 80mm
      im durchmesser Möglich. Also aus Baulicher Hinsicht.


      Ich hoffe man kann mir mit den Angaben schon etwas helfen. Wenn nicht, bitte kurze
      Rückmeldung und ich geb die Infos die ich geben kann.




      Ich sollte am Rande erwähnen, dass es der Zweite Tug von mir ist,
      wohingegen leider der erste in die Hose gegangen ist und daher wollte
      ich diesmal lieber vorab mich schlau machen.




      Michael
    • Hab den Daumen platt geklopft. :P

      Dann ist der Daum größer und es passt fasst =D

      Aber ich hoffe ich schaffe es bald endlich noch fertig zu schleifen und spachteln und dann noch mals grundieren. Dann ins Wasser und beladen. Dann kann ich genauere Infos geben.



      Michael
    • Ich wollte gern nur auf 2 Motoren, Wellen und Co. gehen. Hat zum Teil Bauliche Gründe und zum Teil auch navigationstechnische Möglichkeiten.

      Aber notfalls kann ich ja auch 2 Motoren nehmen oder gibts welche die Etwas kleiner sind?

      Ich habe in einem anderen Forum auch den Beitrag eröffnet, dort wurde mir folgender Motor genannt: Motor von Pollin

      was haltet ihr von denen?



      Michael
    • ..also ich nehme für meine Tugs (Maßstab 1:10 Länge um die 80-90cm ) meist Startermotoren für Verbrenner ( gibt es meist günstig in der Bucht)

      Die Stromaufnahme ist relativ niedrig unter Last...und treibt einen 80-90mmProp sehr gut an (meine Erfahrung)

      Na denn happy boating

      Seit über 40 Jahren auf Spant gebaut
    • So mein Schiff hatte vorhin das erste mal Kontakt mit seinem Element gehabt. Gut war nur Badewanne, aber naja jeder fängt klein an.


      Ich hatte es gestern endlich geschafft mit der Grundierung ab zu schließen, damit es nun auch einfach so ins Wasser kann, ohne das was Kaputt gehen wird. Und als ich soweit war, hab ich es vorhin ins Wasser gesetzt und mit Ballast belegt um zu gucken, was das zu erwartende Kampfgewicht sein wird.


      Der Rumpf an sich hat ein Gewicht von rund 5,6KG und anschließend habe ich noch 24,4KG bei gepackt. Dann dabei gepackt.


      War gannz schön heftig genug Gewicht zusammen zu bekommen. Aber zum Glück war Vorrat gut gefüllt mit H-Milch und Co :kicher:


      Natürlich kann das Gewicht noch um vielleicht 1-2KG schwanken, aber ich denke mit den Daten kann man vielleicht doch mehr arbeiten.




      Michael