Holz imitieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Frank Maßstab ist 1:35

      Es geht darum das auf dem Deck mehrere Übergänge sind und vor den Abgängen unter Deck sind Holzmatten gegen ausrutschen

      Diese sind aber soweit (außer einpaar Ätzteile ) einfach auf dem Kunststoff Spritzling und müssen nachdem das Deck lackiert wurde holz farbig
      Gruß aus Ost-Westfalen

      Carsten
    • klar kann ich ;)



      z.B. hier dieser Teil der Aufbauten hat in echt Holzmatten an verschiedenen Stellen. Das Teil wird dunkelgrau lackiert und anschließend möchte ich die Stellen bemalen damit es wie Holz wirkt. Wie geht man da am besten vor wenn man es einfach nur braun anmalt sieht ja nich so doll aus.
      Gruß aus Ost-Westfalen

      Carsten
    • Ah alles klar, du meinst also mehr eine Teak Gräting, jetzt verstehe ih was du meinst.
      Ich würde entweder, zeitaufwändig mit feinen Pinsel die Vertiefungen matt schwarz nachziehen und dann mit einem Gummi oder Korkklotz die erhabenen Flächen in 2 verschiedenen Teakfarbtönen abtupfen, erst dunkel dann hell.
      Oder aber etwas zügiger, matt schwarz Sprühen, ganz dünn .. und dann das erhabene etwas anschleifen bis das schwarz dort woeder weg ist. Und dann weiter wie o.a.

      .... wäre zumindest mein Lösungsweg, sicherlich nicht der einzigste oder für dich beste Weg ;)

      Platt schleifen und mit Teakholz oder gefärbten Leisten nachzubilden, wäre natürlich der Hammer.
    • In dem Fall würde ich überlegen, ob das Boot gealtert werden soll, oder nicht.
      Im Falle einer Alterung würde ich ggf. vorher doch eine Holzoptik auftragen und anschließend das Holz in grau übertünchen.
      Die Laufwege anschließend wieder leicht freilegen.
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Alterung hatte ich nicht vor

      Ja das mit dem grau gestrichen ist so eine Sache. Auf dem Karton und der Anleitung widersprechen sich die Farben gegenseitig nicht nur beim Holz .
      Im Netz haben die meisten das Holz aber braun/beige gestaltet.

      Das mit dem tupfen werde ich mal probieren alternativ evtl washing oder wie das heißt :grueb:
      Gruß aus Ost-Westfalen

      Carsten
    • Hamburger Jung schrieb:

      von Lindenhorst schrieb:

      ...Eine Möglichkeit wären z.B. die Decals von Uschi van der Rosten.

      Gruß
      Frank
      Was ist denn das für 'ne merkwürdige Seite?Ein NS-Propagandaplakat als Titel-Banner ist schon sehr grenzwertig!
      (Die Schriftart allein finde ich schon nicht in Ordnung.)

      In dem Fall zitiere ich mal Chris Tall: "Darf er das?"

      Natürlich kann man sofort den moralischen Zeigefinger erheben, doch muss man das?
      Natürlich kann man in Logo und Schrift alles mögliche hineininterpretieren, man kann sich aber auch einfach nur mit den Inhalten beschäftigen.
      Komischerweise gibt es nur in Deutschland diese Anmerkungen.
      In großen (internationalen) Scale-Modellbauforen wird diese Seite auch häufig verlinkt und es stößt sich niemand an der Aufmachung.

      Um aber nochmal auf das eigentliche Problem zurück zu kommen, möchte ich trotzdem nochmal auf diese Seite verweisen,
      denn dort gibt es u.a. auch ein schönes Tutorial zur Darsellung von Holz und garantiert nazifrei und ohne gerolltem "R" ;) ---->klick

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Niemand erhebt hier irgendeinen moralischen Finger! :1:

      Mich wundert nur diese Aufmachung und ich persönlich werde dort niemals einkaufen.

      Jeder soll sich sein Urteil selbst bilden, aber mit ignoranter Naivität kann man natürlich auch über vieles Hinweg sehen, was evtl. "nicht ganz koscher" ist...

      :=P
      Hamburg, meine Perle....
    • Nur eine kleine Anmerkung meinerseits....

      Wenn man jemandem zum einen u.U. rechts der politischen Mitte gerichtete Naivität aber in gleichem Atemzug derselben Person die Nutzung des Begriffs "koscher" attestiert, sollte man mal an seiner eigenen Sichtweise der Dinge arbeiten........
      Es grüßt mit der Ihm gegebenen Freundlichkeit...

      ...der Thomas!

      Mitglied der IG-Yachtmodellbau
    • Holz kann man auch gut mit Acrylfarbe (hellbraun oder sandfarben) und Ölfarbe (gebr. Sienna oder rotbraun) immitieren.
      Die Holzstäbe/-Planken mit der Acrylfarbe deckend lackieren. Nach dem Trocknen mit der Ölfarbe überpinseln und diese ca. 30 Min. Trocknen lassen (ausprobieren).
      Danach mit einem harten Breitpinsel in Maserungsrichtung wieder abziehen. Es entstehen helle und dunkle Maserungslinien. Den Pinsel immer wieder trocken bzw. An einem Zewa o.ä. abwischen. Erst mal an einem Stück Restplastik probieren, um den richtigen Zeitpunkt anzutesten, damit bei zu feuchter Ölfarbe nicht Alles nur verschmiert.

      Gruß Egon