Hansajolle von Aeronaut - mein erstes Segelschiff

    • Hallo zusammen,
      um den Baubericht abzuschließen, fehlen ja noch ein paar Aussagen zum Fahrverhalten. In meinem Urlaub hat es nun endlich geklappt, die Hansajolle hat ihre Jungfernfahrt hinter sich :juh:
      Ich war am Wochenende mit meiner Tochter meine Eltern in Holland besuchen um der kleinen mal das segeln in 1:1 näherzubringen.

      Mit dabei hatte ich meine Hansajolle und am Nachmittag, nachdem ich meine "richtigen" Segelkenntnisse wieder aufgefrischt habe, kam die Jolle zum ersten Mal ins Wasser. :sail:
      Ich hätte besser bis abends warten sollen, bis der Wind etwas weiter abflaut, aber die Ungeduld war zu groß. Der Wind war für das Bötchen etwas viel und 2x wäre sie fast gekentert, ist aber alles gutgegangen. War sicherlich eine gute Entscheidung ein Metallschert einzubauen…
      Die Jolle segelt sehr schön und macht mächtig Spaß, nach dem rausholen gab’s Beifall von den anderen Seglern – was will man mehr? :ok:
      Beim nächsten Mal werde ich aber bei weniger Wind fahren, das ist mir sonst zu viel Nervenkitzel…
      Und nun Bilder.



      Gruß,
      Niels
      In Bau: Scarab 38 KV • Sunseeker Manhattan 48 • Schubboot Huckingen
      In Planung: Princess 56 Fly • Sunseeker Hawk 31 • Van Dutch 30 • Sunseeker Camargue 55 • Azimut 52
      Fertig: Hansajolle • bretonischer Fischkutter
    • Moin,

      danke euch für die netten Kommentare.

      @Matthias
      Ich habe doch mit dem Bericht in Sachen Motivationshilfe schon versucht alles zu geben - mach mal, die segelt sich echt schön und sooo viel Arbeit ist es auch nicht.
      ...und wenn Christoph seine auch fertig hat, eröffnen sich ganz neue Regattamöglichkeiten.... :fg:

      Gruß Niels
      In Bau: Scarab 38 KV • Sunseeker Manhattan 48 • Schubboot Huckingen
      In Planung: Princess 56 Fly • Sunseeker Hawk 31 • Van Dutch 30 • Sunseeker Camargue 55 • Azimut 52
      Fertig: Hansajolle • bretonischer Fischkutter
    • Sehr schönes Fahrbild! :ok:
      Der Bausatz reizt mich auch schon länger.
      Mal sehen, wenn ich mal wieder etwas Platz in der Werkstatt habe, könnte das eine Option sein.
      Mach ja auch als Dekoobjekt was her.

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • Die aktuell restaurierten Vorbilder haben überwiegend ein Alumast/-baum.
      Wenn einen Holzmast, dann nicht den Besenstiel aus dem Baukasten ... der ist sowas von unscale, der tut in den Augen weh.

      Ich würde sie auch nicht klassisch aufbauen, sondern modernisiert.
      Gruß Christoph

      Und die See wird allen neue Hoffnung bringen, so wie der Schlaf die Träume bringt daheim.
      -Christoph Columbus-



      youtube Kanal
      MTFE
      seawolf*yachting
    • carsten1111 schrieb:

      Hi Niels,

      weiß du noch wie viel Gramm Blei und Epoxi du in den Kiel als Ballast gefüllt hast ?

      gruß

      Hallo Carsten,
      genau kann ich es dir nicht sagen. Ich habe mich in Sachen Ballast an dieBauplanvorgaben von Aeronaut gehalten.
      Das Metallschwert hatte knapp 390g, das Original Plasteschwert etwa 50g, d.h.ich habe von dem empfohlenen Ballast rund 340g weniger genommen + plus etwas Epoxizum Fixieren der Bleikügelchen, das waren aber nur ein paar Gramm.

      Gruß Niels
      In Bau: Scarab 38 KV • Sunseeker Manhattan 48 • Schubboot Huckingen
      In Planung: Princess 56 Fly • Sunseeker Hawk 31 • Van Dutch 30 • Sunseeker Camargue 55 • Azimut 52
      Fertig: Hansajolle • bretonischer Fischkutter
    • Seawolf schrieb:

      Wenn einen Holzmast, dann nicht den Besenstiel aus dem Baukasten ... der ist sowas von unscale, der tut in den Augen weh.

      Kann man so nicht sagen, die ursprüngliche Hansajolle hatte tatsächlich genau so einen Besenstiel.


      Letztendlich ist das sicher Geschmacksache, die HD 20 von Fricke & Dannhus an der ich mich farblich orientiert habe, hat einen schwarzen Alumast – sieht schon Schick aus, keine Frage. Allerdings fand ich die rund 200€ die Aeronaut für das schwarze Rigg (Mast, Mastlümmel & Niederholer) haben will etwas überzogen.
      Da bin ich lieber bei Holz geblieben, passt meiner Meinung nach auch ins Gesamtbild.

      Gruß Niels
      In Bau: Scarab 38 KV • Sunseeker Manhattan 48 • Schubboot Huckingen
      In Planung: Princess 56 Fly • Sunseeker Hawk 31 • Van Dutch 30 • Sunseeker Camargue 55 • Azimut 52
      Fertig: Hansajolle • bretonischer Fischkutter
    • Neu

      Also ich würde bei dem Modell weiter auf einen Holzmast setzen. Dafür sprechen mehrere Gründe:
      - der Holzmast ist leichter, gerade bei dem Modell nicht unwichtig
      - einen "schicken" Alumast in dem Maßstab zu finden dürfte nicht leicht sein
      - einen Alumast in der Größe vernünftig zu biegen, sprich einen optimalen Trimm zu erzeugen wird wohl recht schwierig

      Nur so als Anmerkung von mir.

      Ahoi

      Gerhard