Besenporsche 1:18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Besenporsche 1:18

      Mal "schnell" für Zwischendurch.... :rolleyes: Mußte ein neues Projekt für eine Ausstellung (Classic-Day, Porsche Niederlassung, Aachen, am Samstag, den 26.09.15) zwischenschieben...
      Anfang der 1950er Jahre tobte in der Eifel der "Kaffee-Krieg". Schmugglerbanden brachten aus den Nachbarländern im großen Stil Kaffee nach Deutschland über die Grenzen, da dieser hier sehr hoch besteuert wurde. Bei Verfolgungsfahrten warfen die Schmuggler "Krähenfüsse" aus dem Fenster, um die Verfolger zu stoppen. Daraufhin brachte der Zoll eine "Geheimwaffe" zum Einsatz, zwei sog. "Besenporsche". Zwei Porsche 356 a wurden mit Stahlbesen vor den Vorderreifen ausgestattet, um so die Krähenfüsse bei Seite zu fegen. Das soll auch bis zu einer Geschwindigkeit von 130 km/h funktionert haben. Da die auffällige Besenkonstruktion das Dienstfahrzeug schon auf weite Entfernung hin enttarnte, gabe es auch mindestens 1 Fahrzeug mit verlängerten Kotflügeln, um die Besen etwas verdeckter anzubringen. Ich habe mich für das ursprüngliche Modell mit sichtbaren Besen entschieden :) .
      Als Bais diente mir ein 1/18er -Fertigmodell....
      Zunächst wurde das Modell komplett zerlegt.
      Bilder
      • k-Besenporsche 01.JPG

        53,45 kB, 640×480, 270 mal angesehen
      • k-Besenporsche 02.JPG

        50,19 kB, 640×480, 211 mal angesehen
      • k-Besenporsche 03.JPG

        75,37 kB, 640×480, 180 mal angesehen
    • Die Zollporsches verfügten über ein Stoff-Faltdach, von wo aus nach Öffnen, bei der Verfolgung mit der Maschinenpistole auf die Flüchtigen geschossen werden konnte (diese schossen aber auch öfters.... :) ). Da man beim Modell die Innendecke kaum sehen kann, habe ich ein Stoffverdeck, verstärkt mit einem Stück Pappe, nur oben aufs Dach geklebt :rolleyes: . Danach wurde das Fahrzeug grün umlackiert. Die pinkfarbenen Sitze :ha: erschienen mir auch nicht beamtengerecht und wurden in schwarze Ledersitze verwandelt....
      Bilder
      • k-Besenporsche 04.JPG

        63,31 kB, 640×480, 155 mal angesehen
      • k-Besenporsche 05.JPG

        86,71 kB, 640×480, 93 mal angesehen
      • k-Besenporsche 06.JPG

        105,22 kB, 640×480, 115 mal angesehen
      • k-Besenporsche 07.JPG

        95,33 kB, 640×480, 122 mal angesehen
    • Beim Lackieren gabs leider noch Probleme mit dem Glanz-Klarlack, :( Nun hat das Modell eine Hammerschlaglakierung ;( Korrektur war leider nicht mehr möglich. Nach dem Zusammenbau gab's schon mal das hintere Kennzeichen, welches ich mit dem Compi hergestellt habe. Es ist ein nachgewiesenes Besatzungskennzeichen aus der Franz. Zone (Rheinland-Pfalz).
      Kniffelig ist derzeit die vordere Stoßstange mit den Besenhalterungen. Die Stange selber -das Porsche-Original wurde damals abgebaut!- steht schon im Rohbau.. :)


      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Besenporsche 08.JPG

        67,7 kB, 640×480, 122 mal angesehen
      • k-Besenporsche 09.JPG

        76,3 kB, 640×480, 136 mal angesehen
      • k-Besenporsche 10.JPG

        85,63 kB, 640×480, 103 mal angesehen
      • k-Besenporsche 11.JPG

        47,27 kB, 640×480, 122 mal angesehen
      • k-Besenporsche 12.JPG

        54,65 kB, 528×375, 118 mal angesehen
      • k-Besenporsche 13.JPG

        105,27 kB, 573×394, 121 mal angesehen
      • k-Besenporsche 14.JPG

        61,31 kB, 574×359, 135 mal angesehen
    • Zwischenzeitlich habe ich mich mit der vorderen Kennzeichenhalterung und den beiden Besen beschäftigt. Die Besen entstanden aus einer Baumarktholzleiste und Schilf aus dem Modellbahnzubehör. Nach dem Ankleben einzelner Schilfbüschel wurden sie noch zugeschnitten.
      Eine Stellprobe soll zeigen, ob die Proportionen stimmen, da die berechneten Maße aufgrund von Fotoschrägen nur Anhaltspunkte aber keine korrekten Abmessungen liefern...

      Gruß Egon :wink:
      Es scheint, als ob die Handyfotos zu groß sind. Muss ich die Tage also erst mal auf dem Rechner verkleinern.... :rolleyes:
    • Nun aber Bilders... :)

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Besenporsche 15.JPG

        61,53 kB, 640×480, 133 mal angesehen
      • k-Besenporsche 16.JPG

        68,68 kB, 480×640, 720 mal angesehen
      • k-Besenporsche 17.JPG

        98,74 kB, 640×480, 131 mal angesehen
      • k-Besenporsche 18.JPG

        48,1 kB, 640×480, 106 mal angesehen
      • k-Besenporsche 19.JPG

        64,01 kB, 640×480, 585 mal angesehen
    • Bei den Besen handelte es sich um Stahlbesen. Im Netz sind "nur" S/W-Fotos zu finden. Danach scheinen die Borstenhalter ebenfalls grün und nicht holzfarben bzw. unlackiert zu sein.
      Also wird der Borstenhalter grün und die Borsten Metallfarben. Mal sehn....
      Im Moment dockter ich an der Hydraulik. Soll zwar später "nur" statisch sein, aber die Optik soll ja trotzdem stimmen....

      Gruß Egon :wink:
    • ..und weiter geht's mit der Besenhydraulik :) . Bevor jemand fragt: Funktion ist nicht angesagt. Soll nur so aussehen wie... :rolleyes: . Die Hydraulikstempel habe ich im Rohbau aus einem Polistrolröhrchen und Draht gebaut. Der untere Teil wurde mit einem U-Profil aus Polistrol verwirklicht. Danach erfolgte die Anpassung an die Stoßstange. Da nun die Besenborsten optisch zu lang erschienen :grueb: , mussten sie noch mal gekürzt werden. Bei der Probemontage scheint es nun optisch zu passen :)

      Die Fotoqualität ist leider etwas schlechter, da ich die Handycam nehmen musste.

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Besenporsche 20.JPG

        62,52 kB, 640×480, 113 mal angesehen
      • k-Besenporsche 21.JPG

        40,75 kB, 480×640, 660 mal angesehen
      • k-Besenporsche 22.JPG

        37,51 kB, 480×640, 650 mal angesehen
      • k-Besenporsche 23.JPG

        69,21 kB, 640×480, 87 mal angesehen
      • k-Besenporsche 24.JPG

        65,2 kB, 640×480, 116 mal angesehen
      • k-Besenporsche 25.JPG

        85,9 kB, 640×480, 125 mal angesehen
    • Nachdem mir ein netter Bastelkumpel eine CAD-Datei erstellt und einen Druckauftrag verschickt hat, habe ich zwei Zusatzlampen zur Montage auf die vorder Stoßstange bekommen... :) Die Lampen mußten noch geschliffen werden,um die Ansätze des 3-D-Drucks zu entfernen und eine halbwegs glatte Oberfläche zu erzielen...
      Die Lampenhalterungen wurden aus klaren Gußastresten gezogen und durch eine Bohrung bis in die Lampenmitte geschoben. So simulieren sie direkt die Glühbirnen... Vorne befanden sich 1 Zusatzscheinwerferr und ein Blaulicht. Die "Scheinwerferscheiben" hat mir ebenfalls ein netter Zeitgenosse, mit einem Plotter, hergestellt... :)
      Bilder
      • k-Besenporsche 26.JPG

        122,52 kB, 640×480, 99 mal angesehen
      • k-Besenporsche 27.JPG

        122,18 kB, 640×480, 112 mal angesehen
      • k-Besenporsche 28.JPG

        69,7 kB, 640×480, 115 mal angesehen
    • Nachdem die Lampenfassung des Blaulichtes noch mit Bleifolie nachgearbeitet wurde, bekamen die Lampen noch eine Basis aus Plastiksheet. Bei der Probemontierung habe ich dann feststellen müssen, dass die Position noch mal nachgearbeitet werden muss, da die Stoßstangenenden noch mehr gebogen werden müssen. Die Besen sind noch zu gerade vor den Reifen :rolleyes: . Die Hydraulikstempel wurden ebenfalls noch gekürzt, bis die Proportionen stimmig erschienen,,,


      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Besenporsche 29.JPG

        69,23 kB, 640×480, 199 mal angesehen
      • k-Besenporsche 30.JPG

        83,18 kB, 640×480, 113 mal angesehen
      • k-Besenporsche 31.JPG

        60,79 kB, 640×480, 109 mal angesehen
    • Aufgrund neuer S/W-Fotos hat sich leider gezeigt, dass schwarze Ledersitze wohl nicht für das Fahrzueg in Frage kommen :rolleyes: . Habe daher noch mal Alles auseinander geschraubt und nun in hellbraune Ledersitze verwandelt...
      Die Hydraulikstempel wurden auch schon zum Teil mit Bleifolie nachdetailliert..

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Besenporsche 32.JPG

        77,17 kB, 640×480, 136 mal angesehen
      • k-Besenporsche 33.JPG

        134,32 kB, 640×480, 102 mal angesehen
      • k-Besenporsche 34.JPG

        126,07 kB, 640×480, 90 mal angesehen
    • Un weiter geht's... :) Für das Modell wurde noch ein Aussenspiegel aus Plastiksheet und Draht gebaut. Zudem erhielt er selbstklebende Spiegelfolie. Mittlerweile bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob die Absenkvorrichtung der Besen tatsächlich eine Hydraulik hatte :grueb: . Wahrscheinlicher erscheint, dass es sich bei den mutmaßlichen "Hydraulikstempeln" tatsächich nur um eine Führung handelt und das Absenken nur über einen Seilzug erfolgte.
      Die mit Bleifolie nachempfundenen Befestigungen erhielten alle noch eine Befestigungsmutter auf der Vorderseite. Dann ging es an den Seilzug. Hierfür nutzte ich einen dünnen ummantelten Draht aus dem Modellbahnbereich.,, Somit ist die "Besenhalterung" nunmehr fertig zum Lackieren...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Besenporsche 35.JPG

        72,61 kB, 640×480, 109 mal angesehen
      • k-Besenporsche 36.JPG

        45,24 kB, 640×480, 99 mal angesehen
      • k-Besenporsche 37.JPG

        59,7 kB, 640×480, 114 mal angesehen
      • k-Besenporsche 38.JPG

        69,79 kB, 640×480, 107 mal angesehen
    • Fast ferttig! Die Besenhalterung wurde lackiert. Die Besen habe ich mit einem rostroten Farbton bemalt und dann mit Metallfarbe trocken gebürstet. :) Jetzt u.a. noch die Porscheschriftzüge...



      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Besenporsche 39.JPG

        64,8 kB, 640×480, 98 mal angesehen
      • k-Besenporsche 41.JPG

        49,81 kB, 640×480, 99 mal angesehen
      • k-Besenporsche 42.JPG

        65,76 kB, 640×480, 93 mal angesehen
      • k-Besenporsche 43.JPG

        62,14 kB, 640×480, 83 mal angesehen
    • Damit der Zoll auch arbeiten kann, gab's noch Kartenmaterial und eine Anhaltekelle :) . Letztere enststand aus Draht (Stiel) und Pappe (Rundstück). Die Karten sind verkleinerte und gefaltete Kopien aus dem Netz.
      Was jetzt noch fehlte waren die Porsche Schriftzüge vorne und hinten. Ein netter Kollege hat sie mir selbstklebend geplottet. Da das Gerät wegen der Filigranität der Schrift an die Grenzen kam, mussten die Buchstabenzwischenräume noch nachgepinselt werden :rolleyes: .
      Nun ist der Besenporsche einsatzklar für den Clasic Day beim Porsche-Zentrum Aachen am 26.09.15. :)


      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Besenporsche 44.JPG

        70,99 kB, 640×480, 113 mal angesehen
      • k-Besenporsche 45.JPG

        81,7 kB, 640×480, 99 mal angesehen
      • k-Besenporsche 46.JPG

        91,16 kB, 640×480, 109 mal angesehen
      • k-Besenporsche 47.JPG

        84,78 kB, 640×480, 86 mal angesehen
      • k-Besenporsche 48.JPG

        89,49 kB, 640×480, 99 mal angesehen
      • k-Besenporsche 49.JPG

        77,42 kB, 640×480, 80 mal angesehen