Rollout: Eine der letzten Me-262 wird gebaut!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rollout: Eine der letzten Me-262 wird gebaut!

      März 1945

      Im REIMAHG Werk, Deckname "Lachs" wird eine der letzten Me 262 fertiggestellt. Seit November 1944 arbeiten hunderte von Fremd- und Zwangsarbeitern in Thüringen unter unmenschlichen Bedingungen im Werk an der Fabrikation der Me 262 . Da das Stollensytem im Walpersberg noch nicht fertig ist, wird die Montage der Flugzeuge in großen Bunkern durchgeführt. Ursprünglich sollten über 1000 Maschinen monatlich das Werk verlassen, jetzt ist man gerade mal bei der zwanzigsten Me. Fünf oder sechs Flugzeuge sollen noch gebaut, und von der Startpiste auf dem Berg abheben, bevor im April 45 die Amerikaner das Werk besetzen, und die Arbeiter befreien.

      Anmerkung: Dieses Werk gab es wirklich, und die Fabrikation ist auch so abgelaufen. Mein Diorama ist nicht hundertprozentig originalgetreu! Die Einrichtung und Fabrikation in den REIMAHG-Bunkern sah aber in groben Zügen so aus.





















































      Gruß
      Jürgen
      Alle elektrischen Geräte funktionieren intern mit Rauch. Wenn er entweicht, sind sie defekt.