Schottel-Eigenbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schottel-Eigenbau

      Moin!

      In der letzten Woche habe ich für einen guten Bekannten zwei Schottelantriebe für 70er Propeller gebaut.

      Pro Stück sind 7 Kugellager und 2 Wellendichtringe verbaut, die Umlenkung läuft über Kegelräder aus Messing.
      Der Krach auf dem Video kommt von den Bohrmaschinen, die Schottel machen auch Geräusche aber für die Kegelradvariante laufen sie sehr ruhig und relativ leise.
      Nächste Woche gehts dann weiter, es soll eine komplette Einheit werden mit Antrieb und Lenkung die dann insgesamt leicht in Boot eingesetzt werden kann.

      Bilder
      • IMG-20140820-WA0000.jpeg

        98,26 kB, 640×360, 873 mal angesehen
      Danke und Gruß! :wink:

      Dennis

      "Eigentlich wollte ich ja immer Uhrmacher werden. Ich weiß nur nicht wie ich BigBen in die Garage kriegen soll..." :grueb:
    • Nach der ausgiebigen Einlaufphase habe ich den ganzen Schottel nochmal fein säuberlich zerlegt und vermessen. Alles TOP, die Kegelräder sauber.
      Anschließend den Rest zusammengebaut und gut.

      Jetzt fehlt nur noch der Lagerbock auf dem die beiden Antriebe inkl. Motoren und Anlenkung sitzen.
      Bilder
      • IMG-20140826-WA0001.jpeg

        176,53 kB, 800×450, 257 mal angesehen
      • 2014-08-26 14.44.28.jpg

        149,74 kB, 800×450, 392 mal angesehen
      • 2014-08-26 14.44.37.jpg

        171,41 kB, 800×450, 281 mal angesehen
      • 2014-08-26 14.43.57.jpg

        160,45 kB, 800×450, 637 mal angesehen
      • 2014-08-26 14.44.14.jpg

        145,99 kB, 800×450, 264 mal angesehen
      Danke und Gruß! :wink:

      Dennis

      "Eigentlich wollte ich ja immer Uhrmacher werden. Ich weiß nur nicht wie ich BigBen in die Garage kriegen soll..." :grueb:
    • Ö.T. schrieb:

      Dennis ... was muss ich tun ... :D

      In der Schule immer gut aufpassen! :fg:

      Die habe ordentlich geeiert, Guido.
      Da die Welle aus Edelstahl ist und das Zeug sehr weich ist haben die Wellen beim Gewindeschneiden einen Schlag wegbekommen. Wie groß der war habe ich aber auch erst gesehen als ich die Düsen montiert habe weil der umlaufende Abstand zu den Props weniger als 1mm beträgt. Also hat der Propeller geklemmt.

      Dann habe ich die Wellen wieder ausgebaut und auf der Drehbank mit Hilfe einer Messuhr gerichtet. Jetzt habe sie beide weniger als 0,05mm "Ausschlag" :rolleyes:
      Danke und Gruß! :wink:

      Dennis

      "Eigentlich wollte ich ja immer Uhrmacher werden. Ich weiß nur nicht wie ich BigBen in die Garage kriegen soll..." :grueb:
    • Mein lieber Schwan, DAS nenne ich mal Triebwerk. :D

      Mit den Kegelrädern an den Motoren war der Wunsch des Eigners, die Motoren müssen wegen Platzmangels genau so sitzen.
      Sicherlich nicht die leiseste Variante, aber dafür mit ordentlich Dampf.

      Eigentlich viel zu schade um es wegzuschicken....
      Bilder
      • IMG_0076.JPG

        597,17 kB, 1.600×1.200, 271 mal angesehen
      • IMG_0074.JPG

        545,1 kB, 1.600×1.200, 239 mal angesehen
      • IMG_0077.JPG

        500,44 kB, 1.600×1.200, 248 mal angesehen
      • IMG_0078.JPG

        461,77 kB, 1.600×1.200, 1.330 mal angesehen
      Danke und Gruß! :wink:

      Dennis

      "Eigentlich wollte ich ja immer Uhrmacher werden. Ich weiß nur nicht wie ich BigBen in die Garage kriegen soll..." :grueb:
    • :wink: Dennis,

      wieder einmal tolle Arbeit. Aber Du kennst mich, wenn mir etwas auffällt, was ich für nicht gut, bzw. falsch halte, gebe ich auch das bekannt.
      Ich habe mir nun die Bilder mehrfach angesehen und es scheint, dass die Korddüsen "nur" gerade Rohre sind. Ich kenne Korddüsen nur so, dass diese konisch zulaufen. Solltest Du im Unterlagen oder Bilder haben, die dies widerrufen, bitte ich um entsprechende Möglichkeit zur Inaugenscheinnahme.
      Übrigens ist der Platzbedarf bei aufrecht stehenden Motoren nicht wirklich größer. Bei Gelegenheit sende ich Dir Bilder von meinen Eigenbau-Schotteln. Allerdings sind diese nur für den Einbau vorbereitet. Sie sind technisch fertig, Aber der Zahnriehmenantrieb ist noch nicht fertig. Ich faforisieren Zahnriemenantriebe vor allem wegen der Geräuschminimierung....
      Gruß aus Bottrop Peter Linde private HP private eMail eMail Modellbau
    • Moin Peter,

      plbullifan schrieb:

      :wink: Dennis,
      wieder einmal tolle Arbeit. Aber Du kennst mich, wenn mir etwas auffällt, was ich für nicht gut, bzw. falsch halte, gebe ich auch das bekannt.


      Genau deshalb schätze ich deine Beiträge so sehr :D

      Die Düsen sind konisch. Innen und auch Außen. Schau dir mal das allererste Bild an. Dort liegt eine auf dem Kopf und die andere richtig. Man kann es an der Wandstärke und der inneren "Schräge" gut erkennen.

      Bei aufrechten Motoren hätte man aber nicht nur die Lenkung sondern auch den Antrieb über Riemen machen können, was einen unübertrefflichen Laustärkevorteil ergeben hätte.
      Danke und Gruß! :wink:

      Dennis

      "Eigentlich wollte ich ja immer Uhrmacher werden. Ich weiß nur nicht wie ich BigBen in die Garage kriegen soll..." :grueb:
    • Boa wie geil ist das denn? :Gx:

      Das wäre mal eine Herausforderung. Sieht einfacher aus als es ist, aber da die Motoren baubedingt nicht mitschwenken können braucht man entweder eine Art Kupplung oder einen modifizierten Riemenantrieb...

      Tolles Teil!
      Danke und Gruß! :wink:

      Dennis

      "Eigentlich wollte ich ja immer Uhrmacher werden. Ich weiß nur nicht wie ich BigBen in die Garage kriegen soll..." :grueb:
    • Hallo Jörg!

      Das passt ja gut!
      Dann kannst du ja hier gleich exclusiv den Baubericht zum Schlepper starten. Vielen Dank dafür an dieser Stelle :)
      Danke und Gruß! :wink:

      Dennis

      "Eigentlich wollte ich ja immer Uhrmacher werden. Ich weiß nur nicht wie ich BigBen in die Garage kriegen soll..." :grueb:
    • Moin Dennis

      Auch der wird noch kommen aber das dauert noch etwas, ist das erste mal das der Antrieb schon fertig ist und der Rumpf noch nicht mal auf Helling liegt.
      Gruß Jörg

      "We are Pirates.."( Paul Watson )

      "Andere brauchen einen Psychiater ich brauche meine Pfeifen!" (ist zwar nicht von mir Stimmt aber)

      Mitglied der
      IG-X-BOW