RC und Stirling Motor?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RC und Stirling Motor?

      Hallo,

      ich habe zum Geburtstag einen HB28 Big Bridge Stirlingmotor geschenkt bekommen.
      boehm-stirling.com/infos/stirlingmotor.html
      Aus meiner Sicht einfach eine wunderschöne Maschine.
      Hab auf der Seite schon gesehen, dass damit auch kleine Autos angetrieben wurden. Ich hatte mich nur gefragt, welche Kraft dieser Motor wohl leistet.
      Auf der Internetseite ist diese nicht angegeben.
      Die Idee war mit einem kleinen Akku einer Steuereinheit und einem leichten Servo ein steuerbares kleines Fahrzeug zu bauen. Angetrieben über ein breites Gummiband und der Welle des Motors.
      Natürlich soll es keine Rennen gewinnen aber um abends mal ein bisschen im Büro zu fahren sollte es reichen. Außerdem steht der Motor im Vordergrund. Dieser soll auch ohne den Wagen noch laufen. Cool wäre natürlich eine Art Plug In, eine Erweiterung zu bauen, auf der dann der Motor aufgesetzt werden kann. Natürlich auch alles aus poliertem Messing

      Das Einzige was mich bis hetzt abgehalten hat war die unbekannte Leistungsfähigkeit des Motors, Könnte mir vorstellen, dass er sofort anhält wenn ich sozusagen den Gag einlege.
      Was meint ihr?
      Könnte das ganze Gebilde vielleicht zu schwer sein?

      LG
    • Hallo Martin,

      ein schönes Teil hast du da ergattert.

      Grundsätzlich ist es möglich eine solche Maschine als Antrieb zu nutzen. Der Motor wird teilweise in U-Booten verbaut, oder zum Beispiel in kleineren Blockheizkraftwerken.

      Als Automotor ist er aus meiner Sicht aber ungeeignet weil er sich nicht so leicht regeln lässt, d.h. er kennt von Haus aus nur eine Drehzahl. Und die ist sehr hoch. Bedeutet du bräuchtest auf jeden Fall ein Untersetzung-Getriebe und könntest nur mit Vollgas fahren. Es sei denn du traust dich an eine Wärmemengenreduzierung dran :D

      Weiterer Minus-Punkt ist das der Motor immer einen "Schubs" braucht um überhaupt anzulaufen....
      Danke und Gruß! :wink:

      Dennis

      "Eigentlich wollte ich ja immer Uhrmacher werden. Ich weiß nur nicht wie ich BigBen in die Garage kriegen soll..." :grueb: