Kieler Brandtaucher im Maßstab 1:72

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kieler Brandtaucher im Maßstab 1:72

      So, meine "Windows8-Zwangspause" ist vorbei, so dass ich auch wieder posten kann...
      Während der Zeit habe ich über die Bucht einen Kleinserienbausatz des ersten deutschen U-Bootes, des Kieler Brandtauchers von Wilhelm Bauer, aus dem Jahr 1851, erstehen können. :)
      Das heute noch existierende Original befindet sich im Armeemuseum Dresden. Der Bausatz beinhaltet jede Menge Resin und ein paar Metallteile (Steuerkette und Drahtlitze), sowie einen umfangreichen Bauplan auf CD, wo auch eine Wenig zur Geschichte des Brandtauchers erzählt wird.
      Der Zusammenbau gestaltet sich recht einfach, wobei einige empfindliche Resinteile äusserste Vorsicht beim Entfernen aus den Angüssen erfordern....... Knifflig ist auch das Biegen der Rammleisten (Foto 09) nach erhitzen im Wasserbad...
      Bilder
      • k-Brandtauer 01.jpg

        37,41 kB, 640×480, 563 mal angesehen
      • k-Brandtauer 02.JPG

        33,76 kB, 480×640, 652 mal angesehen
      • k-Brandtauer 03.JPG

        41,12 kB, 640×480, 430 mal angesehen
      • k-Brandtauer 04.JPG

        56,75 kB, 640×480, 320 mal angesehen
      • k-Brandtauer 05.JPG

        60,56 kB, 640×480, 375 mal angesehen
      • k-Brandtauer 06.JPG

        60,62 kB, 640×480, 400 mal angesehen
      • k-Brandtauer 07.JPG

        49,2 kB, 640×480, 264 mal angesehen
      • k-Brandtauer 08.JPG

        66,91 kB, 640×480, 386 mal angesehen
      • k-Brandtauer 09.JPG

        83,79 kB, 640×480, 415 mal angesehen
      • k-Brandtauer 10.JPG

        58,72 kB, 640×480, 623 mal angesehen
    • Nach Zusamenbau und Grundierung erfolgt eine komplett schwarze Lackierung und anschließend Trockenbürsten mit einem hellen Braunton.um die Plattenstrucktur und die Nieten ein Bißchen hervorzuheben. :)
      Auf den mitgelieferten Ständer aus Resin habe ich verzichtet und das Modell auf einen Holzsockel gestellt..

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Brandtauer 11.JPG

        53,76 kB, 640×480, 255 mal angesehen
      • k-Brandtauer 12.JPG

        28,64 kB, 640×480, 244 mal angesehen
      • k-Brandtauer 13.JPG

        28,79 kB, 640×480, 258 mal angesehen
      • k-Brandtauer 14.JPG

        28,3 kB, 640×480, 228 mal angesehen
      • k-Brandtauer 15.JPG

        33,64 kB, 640×480, 253 mal angesehen
      • k-Brandtauer 16.JPG

        37,4 kB, 640×480, 267 mal angesehen