SRB-"Walter Rose"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Gerd,

      ich würde die blaue Variante bevorzugen. Wenn Du dann eine kleine Gummiklappe hinter den Auslaß setzt, so wird diese nur bei Vorwärtsfahrt aufgezogen. Bei Rückwärtsfahrt wäre es so ziemlich dicht. Wäre so was ähnliches wie nen Elvström- Lenzer.
      Einfach mal gockeln!

      Gruß

      Gerhard
    • Ich bezweifel das aufgrund der relatv niedrigen Geschwindigkeit ein zufriedenstellender Unterdruck entsteht sowie im Stand das ganze selbstlenzend ist. Man muß Gas geben damit der Lenzeffekt entsteht, gleichzeitig füllt sich dadurch erst die Plicht. Abgesehen vom abknickenden Schlauch auf diesen wenigen Zentimeter Weg.

      Auch würde ein evtl. Rückschlagen bei zügigen achterausfahrten eher unbedenklich sein. Beim normalen manöverieren passiert nix.

      Die Idee mit der Rückschwallklappe und blaue Ausführung, halte ich für am sinnvollsten und am besten ausführbar, scale ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seawolf ()

    • Hi Gerd,

      Ein Kumpel hat 2 recht dünne Rohre zur Entwässerung eingesetzt, da läuft leider nichts leer oder wird leer gesogen.
      Daher habe ich bei mir 2 Kunststoffrohre mit 5 mm Innendurchmesser eingebaut. Eine Öffnung in der Pflicht hinten links und rechts, die andere im Heck, dort wo beim Original die Abläufe sind.
      Dadurch läuft die komplett gefüllte Pflicht in 20 Sekunden leer.
      Schade, dass du schon Rumpf und Deck verklebt hast.
      Kannst du die Pflicht nicht auftrennen? Dort war bei mir das dünnste und wabbeligste Material. Deshalb habe ich die eh von unten mit einer Polyplatte verstärkt, die gleichzeitig nach vorne herausragt und das Servo aufnimmt.

      Gruß
      Wolfgang