Stepcraft goes 3D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stepcraft goes 3D

      So Männers,

      so langsam blicke ich durch den 3D Druck durch, ist wie mit dem Fräsen, üben, üben, üben....

      Anbei ein paar Bilder und speziell für Christian probiere ich gerade was für seine Halle aus!
      Bilder
      • K800_IMG_2201.JPG

        63,91 kB, 800×600, 153 mal angesehen
      • K800_IMG_2202.JPG

        46,7 kB, 800×600, 134 mal angesehen
      • K800_IMG_2204.JPG

        39,73 kB, 800×600, 234 mal angesehen
      • K800_IMG_2205.JPG

        43,02 kB, 800×600, 229 mal angesehen
      • K800_IMG_2206.JPG

        56,94 kB, 800×600, 148 mal angesehen
      • K800_IMG_2207.JPG

        47,98 kB, 800×600, 163 mal angesehen
      • K800_IMG_2208.JPG

        51,68 kB, 800×600, 125 mal angesehen
      • K800_IMG_2216.JPG

        76,6 kB, 800×600, 146 mal angesehen
      • K800_IMG_2218.JPG

        56,04 kB, 800×600, 147 mal angesehen
      Es grüßt mit der Ihm gegebenen Freundlichkeit...

      ...der Thomas!

      Mitglied der IG-Yachtmodellbau
    • diddytil schrieb:

      Da sehe ich aber noch eine gewisse Rauigkeit. Kann man diese durch Nutzung anderer Grundmaterialien ausmerzen?

      Ansonsten OK, wenn ich auch den Sinn dieses Arbeitsstückes noch nicht verstehe.



      Nun zu Deinen Fragen, die ich allerdings auch nicht ganz verstehe....

      1. Rauhigkeit
      Schau doch mal in den ersten Post, da steht "so langsam blicke ich durch, üben, üben, üben..:" Also scheinen die Bilder das Werkstück mit verschiedenen Einstellungen und Optimierungen darzustellen!

      2. Sinn des Arbeitsstückes
      Siehe 1!
      Es grüßt mit der Ihm gegebenen Freundlichkeit...

      ...der Thomas!

      Mitglied der IG-Yachtmodellbau
    • Das ist eine gute Frage:

      Das Material, womit "Gedruckt" wird, was ist das genau und womit sollte man es lackieren?

      Ich hatte mal für ein Schiff Fensterrahmen bestellt, die ließen sich in ihren Grundzustand garnicht lackieren.

      Das Material nahm den Lack garnicht an, Ich habe sie dann unlackiert eingebaut, da sie dunkelgrau waren, fiel es nicht so auf.
    • So, hier mal vorab ein paar Bilder eines neuen Druckversuchs, an den ich mich heute mal heranwage.

      Peter baut ja seine Deneb (?) und da benötigt er recht filigrane Lüfter für. Ich habe mich bereit erklärt, das mal zu probieren, Größe der Bauteile 16mm, Durchmesser Standfuss 1,5mm. Ich teste das mal...

      Nun noch die Bilder der erstellten Zeichnung.
      Bilder
      • Luefter_Peter_1.jpg

        27,31 kB, 800×600, 99 mal angesehen
      • Luefter_Peter_2.jpg

        25,72 kB, 800×600, 87 mal angesehen
      • Luefter_Peter_3.jpg

        27,07 kB, 800×600, 83 mal angesehen
      • Luefter_Peter_4.jpg

        47,06 kB, 800×600, 74 mal angesehen
      • Luefter_Peter_5.jpg

        49,18 kB, 800×600, 113 mal angesehen
      Es grüßt mit der Ihm gegebenen Freundlichkeit...

      ...der Thomas!

      Mitglied der IG-Yachtmodellbau
    • ...und die ersten Versuche..
      Bilder
      • Foto 1.JPG

        404,92 kB, 1.224×1.632, 96 mal angesehen
      • Foto 2.JPG

        379,63 kB, 1.224×1.632, 118 mal angesehen
      • Foto 3.JPG

        303,38 kB, 1.224×1.632, 93 mal angesehen
      • Foto 4.JPG

        332,6 kB, 1.224×1.632, 109 mal angesehen
      Es grüßt mit der Ihm gegebenen Freundlichkeit...

      ...der Thomas!

      Mitglied der IG-Yachtmodellbau
    • Ich lerne halt noch....

      Die Maschine macht bei größeren Teilen mittlerweile genau das, was sie soll! Ich werde jetzt die 0,4er Düse gegen die 0,3er tauschen und die Schichtdicke habe ich auf 0,1mm. Den Filamentvorschub werde ich auch noch reduzieren, indem ich mit den Einstellungen der 4. Achse in der Frässteuerung spiele, ich denke, dann wird das schon! Geschwindigkeit werde ich auch noch nach unten setzen bei dem kleinen Teil!

      Ich habe festgestellt, daß gewisse Parameter wirklich von Teil zu Teil unterschiedlich gehandhabt werden sollten!

      Zu guter Letzt noch einmal, das ist ein ganz kleines Teil. Gesamthöhe 16mm, Durchmesser 1,5mm!
      Es grüßt mit der Ihm gegebenen Freundlichkeit...

      ...der Thomas!

      Mitglied der IG-Yachtmodellbau
    • Hi Thomas, hi Dennis,

      hier treibt Ihr Euch rum .....

      Dennis : Des isch Blaschdig ond koi Alu .....

      Thomas: Jetzt versteh ich was Du mit 3D-Druck gemeint hast - Du hast für Deine Fräse nen Kunststoffspritzkopf besorgt und kannst mit dieser Kombination 3D Drucken .... interessante Idee !

      Grüßle
      Gerhard

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Seawolf ()