BEIER Soundmodul USM-RC-2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BEIER Soundmodul USM-RC-2

      Damit mein LKW nicht lautlos über den Parcours gleitet, habe ich mich nach Soundmodulen umgeschaut. Da ich jedoch meinen Wedico mit 12V Bühlermotor fahre und einen AS12/40RW als Regler verwende, kam für mich Servonaut nicht in Frage - zumal ich doch recht frei in der Programmierung sein wollte. Schließlich habe ich mich dann für ein Soundmodul von Beier-Electronic entschieden, in diesem Fall eben das USM-RC-2.




      Dieses Soundmodul hat bereits eine sehr umfangreiche Software mit dabei, womit ich den Sound einstellen kann - ja sogar aus etlichen Sounds auswählen kann oder ggf. einen eigenen Sound hochladen. Weiterhin hat dieses Modul eine umfangreiche Lichtsteuerung für bis zu 12 verschiedene Lichter.

      Die Software ist sehr übersichtlich aufgebaut und so können die Fahrgeräusche eingestellt werden, auch Zufallssounds sind möglich.


      Die Lichtersteuerung ist ebenso übersichtlich aufgebaut und bietet sehr viele Einstellungsmöglichkeiten - z.B. auch einstellbare Blinkerfrequenzen, damit die amerikanischen Fahrzeuge auch standesgemäß blinken. Da mein Truck noch nicht fertig ist, habe ich mir eine kleine Platine gebaut, auf der ich alles testen kann - was eine mögliche Fehlersuche bei gut verlegten Kabeln im Modell vereinfacht. Wenn nur ein Scheinwerfer für Fern- und Abblendlicht genutzt werden soll, so lässt sich auch dieses einstellen - die Leuchtkraft kann jeweils über die Software geregelt werden.



      Angesteuert werden die Funktionen über max. 4 Proportionalekanäle, also i.d.R. Kanal 1 parallel zum Fahrtregler, dann bleiben 3 zur Licht und Soundsteuerung übrig. Sollten euch die Proportionalkanäle ausgehen, weil auch ihr nur 4 Knüppel habt, so ist in der Anleitung auch beschrieben, wie man über 2 3-Wegeschalter und ein paar Wiederstände diese Funktionen recht einfach schalten kann.




      Ich habe mal ein kurzes Video erstellt, wo ein paar Funktionen gezeigt werden, natürlich ist noch viel mehr möglich. So muss ich beispielsweise noch das "kombinierte Rücklicht" bearbeiten, damit die Bremsleuchten heller sind als das Standlicht.




      Empfehlenswert sind auch die Tutorials von Beier Electronic auf Youtube: youtube.com/user/BeierElectronic/videos
    • Ich habe mal eine frage zu den Soundmodulen. Kann ich jeden beliebigen Lautsprecher verwenden oder gibt es da irgendwelche einschränkungen?
      Möchte mir gerne ein Soundmodul für ein Flugzeug mit Sternmotor kaufen, aber ich würde den mitgelieferten Lautsprecher nicht ins Flugzeug bekommen.

      Gruß Tony
    • Naja jede nicht, normalerweise steht irgendwo beim Modul die Ausgangsleistung und die Impedanz (fg: 4 oder 8 ohm). Wenn du einen kleineren Lautsprecher (sprich weniger Leistung als der Ausgang deines Moduls) verwenden möchtest musst du einen Widerstand in Serie schalten, dieser dient dazu um die überschüssige Leistung zu "vernichten".
    • Blazer schrieb:

      Hallo Mario
      dann werde ich mal sehen wieviel Ohm der Lautspecher haben darf/kann.

      Impedanz (Ohm) gibts eh nur 2 Werte ( 4 und 8 Ohm). Hier wären 4 ohm richtig (siehe Website => empfohlener Lautsprecher), die Leistung vom Modul sind 2x 20 Watt. Das heist du brauchst 2 Lautsprecher mit jeweils 20 Watt aufwärts, oder (sollten die zu groß sein) nimmst du kleinere musst dann aber unbeding einen Vorwiderstand verwenden !! Hab da mal ne kleine Formel: Rv=(4*Pv)/Pl ( Für einen Lautsprecher mit 4 Ohm Impedanz)
      Rv = Vorwiederstand
      Pv = Leistung die der Vorwiderstand "zerstören" muss ( 20 - Pl)
      Pl = Leistung die dein Lautsprecher verkraftet
      So jetzt hoff ich das war verständlcih und es gibt keinen toten Lautsprecher ( wie bei mir :rolleyes: ) :)
    • Ich bin auch kurz davor mir dat Dingens zu bestellen.

      Wie ist es mit dem Blinken? Das wird an die Lenkbewegung gekoppelt, richtig? Blinkt er dann auch jedes Mal beim rangieren? Das wäre ja irgendwie doof.

      Oder kann man das Blinken über eine Zusatzfunktion für solche Fälle dann abschalten?
      Danke und Gruß! :wink:

      Dennis

      "Eigentlich wollte ich ja immer Uhrmacher werden. Ich weiß nur nicht wie ich BigBen in die Garage kriegen soll..." :grueb:
    • Nein, das blinkt nicht bei jedem mal wenn du lenkst - das wäre nen Grund für mich gewesen, das Dingen nicht zu kaufen ;)
      Es ist aber einfach toll was das Thema lenken und Blinker betrifft...
      Du schaltest die Blinker über einen Schaltkanal ganz normal ein. Wenn du das Servo aber über das Modul schleifst, schaltet sich der Blinker eben automatisch wieder ab wenn du über ein gewissen grad eingelenkt hast. oder du deaktivierst ihn wieder manuell... Ebenso schalten sich die Nebelscheinwerfer als Kurvenlicht (natürlich nur wenn du es aktivierst) dazu wenn du die Blinker aktivierst, welche dimmend wieder mit aus gehen, wenn der Blinker deaktiviert wird.

      Siehst du auch in dem Video in meinem Thread.

      Bei fragen gern melden ;)

      Gruß Stefan
      Gruß Stefan :=P
    • diddytil schrieb:

      Felix, der Sound aus deinen Video, war der von Beyer dabei, oder hast Du den selbst gestrickt?

      Hallo, hab die Antwort leider gerade erst gelesen. Ja, ist alles von der CD, die dabei ist. Mein MAN ist ja ein alter V10, daher hab ich mal auf den Kenworth W900 Sound zurück gegriffen. ;)
      Du kannst natürlich auch beliebige andere Sounds hinzufügen, ich habe mir z.B. aus einem Video noch eine Fanfare herausgeschnitten...


      andi 83 schrieb:

      Hallo zusammen,

      ich hätte da mal eine Frage an die Beier Modul Besitzer…
      Wie Funktioniert eigentlich das Schalten von zusätzlichen Lichtfunktionen über Schaltkanäle an der Funke
      müssen dann Schaltmodule zuzüglich verbaut werden?
      an meiner FX 20 kann ich ja kein Nautic Modul verbauen…

      Grüße aus Duisburg
      Andreas

      Du kannst ganz normal über einen Proportionalkanal 8 Funktionen schalten, oder 2 3stufige Kippschalter / -taster verwenden, die dann über Widerstände einen Proportionalkanal ergeben.
      In der Anleitung findest du dies auch beschrieben. Ich habs versucht, aber hab wohl irgendwo einen Fehler eingelötet - zumindest tut es bei mir nicht. Werde mir so ein Teil holen oder schicken lassen (bietet Beier für 20€ an). Ein Schaltmodul im eigentlichen Sinn brauchst du dann also nicht.
    • Hey ihr Zwei Danke für die Antworten
      Also kann mann nur die 4 Servoleitungen benutzen und die analogen ausgänge nur über Schalter? bzw. Multiswitsh?

      ist das das Modul was du meinst Felix? beier-electronic.de/modellbau/index.php

      Ich wollte die normalen Blinker Funktionen über den Horizontal Schalter schalten und die Sound Varianten über den Vertikal Hebel…
      Licht und Co. dann über die Schalter

      Gruß Andreas
    • andi 83 schrieb:

      Hey ihr Zwei Danke für die Antworten
      Also kann mann nur die 4 Servoleitungen benutzen und die analogen ausgänge nur über Schalter? bzw. Multiswitsh?

      ist das das Modul was du meinst Felix? beier-electronic.de/modellbau/index.php

      Ich wollte die normalen Blinker Funktionen über den Horizontal Schalter schalten und die Sound Varianten über den Vertikal Hebel…
      Licht und Co. dann über die Schalter

      Gruß Andreas


      Hi,

      dein Link führt nur auf die Startseite, aber ich denke mal, du hast das richtige gefunden: beier-electronic.de/modellbau/produkte/sms-g/sms-g.php


      Wenn du oben im Bild schaust, dann siehst du, dass du bis zu 3 proportionale Kanäle mit beliebigen Sounds belegen kannst:


      Deine Vorstellung sollte sich also realisieren lassen. Ich habe bei mir Licht, Anlassgeräusch auf dem Linken Knüppel (horizontal), werde auf die Schalter dann Zusatzsounds wie Hupe etc. legen. Die Positionen sind doppelt belegbar (kurz bzw. lang betätigen).


      Gruß Felix
    • Hi Felix ne das Modul meinte ich nicht…
      Aber Danke an euch für eure Hilfe erstmal ;)
      Ich meine ob es möglich ist, weitere Kanäle ausser die 4 Prop Kanäle über das Modul mit der Funke zu schalten.
      Es gibt ja die Nautik Steuerung von Beier dafür.
      Aber ich kann ja nicht das Modul in die FX 20 einbauen. An der Funke habe ich ja 14 Kanäle zur verfügung und würde diese auch gerne nutzen… aber wenn ich die Zusätzlichen Schaltausgänge über Relais schalten müsste wer das ja irgendwie wie…
      Bzw. die Prop Kanäle zu Benutzen mit den verbauten Schaltern währe ja auch schon ok aber andere Schalter kann ich ja garnicht einbauen in die Funke…

      Schöne Grüße aus Duisburg
      Andreas