Wiederbelebung einer Robbe Prinzess

    • Wiederbelebung einer Robbe Prinzess

      Habe vor knapp 2 Monaten diese Prinzess bei ebay ersteigert.
      So wie sie aussah hat sie wohl einige Jahre auf dem Speicher verbracht.
      Der Roqua war auch nicht vollständig, alle Schrauben verrostet (mussten teils die Köpfe vorsichtig ausgebohrt werden)
      Scheibe und Heckdeckel fehlten ebenfalls.

      In der Zwischenzeit habe ich die überflüssige Farbe, die mit einem Pinsel aufgetragen wurde, abgeschliffen, das Loch, wo die Antenne drin war verschlossen und gefüllert.

      Mit ein bisschen Glück fand ich bei ebay Kleinanzeigen einen noch einen Roqua bei dem leider der Anschlag zum Boot fehlte und einen zweiten bei ebay bei dem die untere Welle fehlte.
      Beide gekauft und aus 3 unvollständigen 2 funktionsfähige gemacht.

      Das Zahnrad, welches auf den Motor gesteckt wird fehlte und wurde durch neue ersetzt.
      Die passenden fand ich beim großen C

      Da ich noch eine Prinzess habe formte ich die Scheibe ab um so demnächst mir eine neue anfertigen zu können.
      Den Heckdeckel werde ich demnächst dublieren und aus Kunststoff gießen.
      Bilder
      • prinzess.jpeg

        107,79 kB, 640×480, 191 mal angesehen
      • IMG_4917.jpeg

        91,19 kB, 480×640, 1.159 mal angesehen
      • IMG_4900.jpeg

        102,24 kB, 480×640, 1.219 mal angesehen
    • Moin Moin

      Das ist ein schönes Boot was es immer verdient gerettet zu werden.
      Ich hab meine auch immer noch und werd mich nie von dem kleinen Flitzer trennen.
      Ich hab allerdings nen Graupner Motor dran weil mich das kreischen des Roqua wegen der grade verzahnten Räder irre gemacht hat.


      Werde die Restauration verfolgen hier.

      Greez Olli
    • Moin Moin, frohes Neues.

      Perfekt, habe gestern einen GTX 650 ersteigert für mein FRB. Dann geht der GTX 500 an der da dran ist an meine eine Prinzess, denn die hat den GTX 600 mit Kegelradantrieb.

      Die jetzige wird mit dem Roqua gebaut, quasi ganz original.

      @ Chris82

      Das lässt sich einrichten, aber die Scheibe dauert noch ein bisschen.
    • Hm -- schaut sehr gut aus, deine kleine... :rock:

      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

      - Meine hatte allerdings vor ca. 2 Jahren einen "Unfall" --- bin beim bergen ausgerutscht und mit´m Rücken draufgeklatscht ----- autsch´n !
      Der ganze Rumpf ist der Länge nach aufgeplatzt......sollte sich aber wideer "kitten" lassen......mit etwas GFK und so.
      Meine andere mit AB ist noch ganz - :juh:

      So sah sie vorher aus .... :D ....hatte einen 28er Jet drin...an 2S Lipo...



      ........und so nach meinem Sturz..... ;(



      Zynismus ist eine unerfreuliche Art, die Wahrheit zu sagen.............

      Liebe Grüße ----- Herbert
    • Moin
      Bin neu uns sehe gleich etwas, was mich sehr interessiert. Auch ich bin bei der Restaurierung einer Prinzess. Das Ganze stockt aber seit einiger Zeit, weil ich keine Windschutzscheibe habe und ich beim schneidern einer Schablone nichts vernünftiges hinbekomme.

      Vielleicht hat ja noch jemand eine Scheibe herumliegen, von der er mir die Umrisse aufzeichnen und zumailen kann.

      Viele Grüße
      Klaus-Dieter
    • Hi,

      ja sehr schade um die Prinzess... war ein sehr schönes Modell. Ich bin auch gerade dabei eine zu restaurieren....

      @Black-Pearl - ich habe noch die original Scheibe für meine. Diese ist allerdings beschädigt und ich muss bei Gelegenheit eine Schablone anfertigen. Diese kann ich Dir aber gerne dann zukommen lassen... Aus welchem Material machst Du die Scheibe???

      Grüße Wolfi
    • Moin,

      die Princess ist eines der schicksten Modellsportboote aus den 80er.
      Behandle sie stets gut und nicht übermotorisieren :D .
      Meine hat einen GTX650 v. Graupner und nen 36er Metallprop und geht damit absolut genial .
      Ach so, verbaut ist ein Carmotor mit 27 Turns, so ne Blechdose.

      Pics hier:




      Video hier:Princess
      Bilder
      • IMG_1890.JPG

        472,43 kB, 1.600×1.200, 87 mal angesehen
      Grüße

      DIRK

      Ad Astra Per Ardua!!
    • Der Winter war lang, eine weitere Princess kam ins Haus



      Die Farbgebung war ziemlich "oldschool", also 80er Jahre pur.
      Das mußte geändert werden.
      Dafür gibt's von Carson den Paintkiller als Spray, zuerst zweifelnd,dann aber total überzeugt.


      Jahrzehnte alter Lack läßt sich einfach abwischen, klasse!!

      Nachdem dann der Rumpf entlackt war, ging's an die Antriebsanpassung.
      Es sollte keine Princess mit AB werden (hab ich schon :D ), sondern mit Inbord und Hydrodrive.









      Nachdem die Komponenten ihren Platz gefunden hatten, mußte Platz für den Motor geschaffen werden im Cockpit, da er zu hoch steht.



      Grüße

      DIRK

      Ad Astra Per Ardua!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thunder666 ()

    • Weiter geht's.
      Nach Schleif- und Lackierorgien hat die Princess ihre endgültige Farbe bekommen, mattschwarz :rock: .
      Die folgenden Bilder zeigen den Ausbau des Cockpits, Einbau der Komponenten und Finishing















      Soweit, so gut :) , ein paar Details fehlen noch.
      Die erste Wasserung letztes Wochenende zeigte zwar, alles dicht, aber......
      die Flexwelle war nicht richtig festgezogen, mit Bordwerkzeug nicht zu beheben, also nix mit racing <X :evil: .
      Aber die Zeit wird kommen............... .

      Stay tuned :fly:
      Grüße

      DIRK

      Ad Astra Per Ardua!!