Sawback von GMade , ein Chassis mit Blattfedern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sawback von GMade , ein Chassis mit Blattfedern

      Als bekannt wurde, dass GMade einen Crawler mit Blattfederung auf den Markt bringen würde, schrillten bei mir alle Alarmglocken, so ein Teil fehlt noch in der Sammlung!

      Und nach Sichtung der ersten Aufnahmen auf der Herstellerseite ergab die Internetsuche auch einen Lieferanten in Deutschland. Also schnell bestellt und so erhielt ich sehr bald die ersehnte Lieferung.

      Der Karton alleine macht schon einen sehr guten Eindruck, äusserst stabil, nach innen umgefalzt, absolut kein Vergleich zu den "Labberschachteln" anderer Hersteller.


      Alle Teile sind noch in Kunststoffbeuteln verpackt und machen durchweg einen soliden und sehr guten Eindruck:




      Die Reifen versprechen eine ordentliche Haftung:
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zengi ()

    • Optisch ein richtig cooles Fahrwerk. Aber ich denke, dass es nicht nur optisch überzeugen wird. Das Einzige was mir am Sawback nicht schmeckt, ist das Lexan der Karosserie. Bei vielen Modellen kommt man nicht drum herum und es ist bestimmt vorteilhaft, weil es den Schwerpunkt senkt. Aber Lexan sieht in den meisten Fällen nun mal dürftig aus ...

      Bin aber mal auf den Aufbau gespannt.

      Cheers
      Martin
      Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.
      Albert Einstein
    • Es geht langsam voran ...

      Bei diesem Bausatz werden meist Kreuzschlitzschrauben verwendet und ich hatte da anfänglich so meine Bedenken mit der Haltbarkeit, was sich aber während des Baus der Achsen als vollkommen unnötig herausstellte: bei Verwendung von vernünftigen Schreaubendrehern absolut kein Problem, sehr gute Schraubenqualität, viel besser als bei manch anderem Hersteller.


      Wie bereits bei meinem GMade R1 ist die Passgenauigkeit aller Teile hervorragend und auch hier sind die Differentialabdeckungen aus verchromten Metall:


      Auf der Aussenverpackung ist übrigens zu lesen "Almost Ready to Build" ... also ARTB und nicht RTR :kicher:

      Ich werde hier erstmal keine Umbaumaßnahmen werden des Aufbaus vorsehen, möchte den Sawback mal "aus der Schachtel" bauen... spätere Modifikationen sind bei mir jedoch nie ganz auszuschliessen.
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Zengi ()

    • Chassis dürfte fetig auch bequem in die Originalschachtel passen ... und "versenden" ist alles nur eine Frage des Geldes :kicher:

      Hätte kein Problem damit, kann ja wieder einen bestellen...
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • Ein bischen was geht immer...

      Hier mal eine Gesamtansicht des Getriebes mit SkidPlate, welche sogar 4 integrierte Rollen hat. Der jetzt verbaute 80t Motor könnte bei der jetzigen Ünbersetzung etwas zu langsam sein, die Probefahrt wird es zeigen:




      Eines der Rahmenseitenteile ist auch halbwegs fertig:


      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zengi ()

    • Stückchen für Stückchen geht es weiter... heute früh mal die Dämpfer, welche eigentlich nur eine rein optische Funktion haben. Sehr schön aus Alu gedreht, der C-Ring darf nach Einsetzen des Innenteils innen unten in das Dämpfergehäuse montiert werden...
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zengi ()

    • Nun erkennt man, was das mal werden soll :kicher: , die Stoßdämpfer sind dran:


      Einen ersten Punkt, der mir (...uns... wir bauen gerade an 2 Stk) nicht wirklich passt, hab ich nun doch gefunden: Die Dämpfer "eiern" in ihren Aufnahmen rum.... sie werden demnächst mit O-Ringen zentriert, damit sie ein wenig Spiel haben.


      Andere Lösungen finde ich sehr gelungen:
      Die Empfängerbox im Motorblockdesign mit einer Plattform für den Regler:


      ... und die Akkuhalterung, welche verstellbar ist (geschraubt), so daß auch kürzere Packs verwendet werden können:

      Ob ich hier die mitgelieferten Kabelbinder nutzen werde oder schmale Klettverschlüsse wird sich später mal ergeben.
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zengi ()

    • Nachdem die Karosserie aus recht starkem Lexan ausgeschnitten war, drängte sich der Gedanke auf, die Lichter funktionstüchtig zu gestalten. Und da die mitgeliefrten Abziehbilder der Lichter nicht so ganz meinen Vorstellungen entsprechen... auf den Bildern ist die Karosserieschutzfolie noch nicht entfernt...



      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zengi ()

    • Bei den Frontscheinwerfern handelt es sich um ca. 22mm Teile, die wohl von Veroma stammen (müssten) und zwischenzeitlich auch bei Conrad unter dem Namen Reely zu finden sind.
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • CJ2 oder CJ3 ist der Karrosserie schon sehr ähnlich, klar dass aus verschiedenen "markenrechtlichen" Gründen nicht eine originalgetreue Jeep-Hütte mitgeliefert werden kann.

      Da hier im Südwesten 2 Stk dieser Modelle entstehen, hat mein Kollege seine Karosse bereits "originalgetreuer" ausgeschnitten, speziell im Front- und Kotflügelbereich... ich überlege dies auch noch zu tun, macht sehr viel aus im Erscheinungsbild.
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • Ich war kurz versucht genau das großzügigere Ausschneiden im Kotflügelbereich vorzuschlagen ... aber wenn Ihr das eh schon geplant habt ... Das verspricht optisch dann ja schon so Einiges. Wie hast Du das mit dem Lack geplant? Klassisch von innen oder außen anschleifen und von außen matt lackieren?

      Cheers
      Martin
      Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.
      Albert Einstein
    • Werde zunächst nur von innen lackieren, wohl in einem Sand/Ocker-Farbton ... werde damit nämlich auch durch die Felsen pflügen ohne Angst vor Farbabplatzern... :kicher:
      Dann kann später bei Bedarf auch noch mal von aussen lackiert werden, womit dann Lackschäden die Originallackierung zum Vorschein bringen würden.
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px