aero naut / Hansajolle Dreamer

    • aero naut / Hansajolle Dreamer

      Habe ich ihn wieder erwischt :kicher: Er fängt noch ein neues Projekt an und möchte unter die Segler gehen. Man braucht ja Entspannung nach den Outboard Races :D

      Eine A & R Hansajolle muß es diesmal sein. Etwas moderner gehalten mit laminierten und lackierten Rumpf in Kombination mit dem klassischen Holzdeck/Aufbau. Das Rigg wird auch modernisiert und bekommt eine schwarz eloxierte Alu Variante (Mast/Baum) sowie eine Genua.

      Farblich steht noch nix fest.

      So wie ich das sehe wird er wohl Umziehen müßen, die Werft ist zu klein :rolleyes:

      Details zum Modell
      Bilder
      • 2013-11-08 10.52.34.JPG

        64,17 kB, 1.024×768, 238 mal angesehen
      • 2013-11-08 10.53.13.JPG

        71,91 kB, 1.024×768, 213 mal angesehen
      Gruß Christoph

      Und die See wird allen neue Hoffnung bringen, so wie der Schlaf die Träume bringt daheim.
      -Christoph Columbus-



      youtube Kanal
      MTFE
      seawolf*yachting
    • moin :wink:

      so dann will ich hier erstmal wischw denn mittlerweile ist die Jolle bei mir gelandet. Da stand se dann auch erstmal einige Zeit rum :pfeiff:

      Gestern allerdings hab ich einen entschluss gefasst und angefangen mit dem Bau. Angeregt durch Niru seine wunderschöne Jolle möchte ich meine nächstes Jahr ebenfalls segeln :rolleyes:
      Wie Niru ja schon in seinem Bericht geschrieben hat gibt es ein bisschen verbesserungspotential was die Schotführung und das Ruder angeht.
      Aeronaut verwendet 2 Servos für die Segelverstellung. Bei meiner Focus wird das über eine gemeinsame Segelwinde gesteuert. Macht es sinn die Segel einzeln verstellen zu können oder kann man die auch einfach über einen V-Mischer ansteuern ?(

      gruß
      Gruß aus Ost-Westfalen

      Carsten
    • Hallo Carsten,

      schön, dass es losgeht :thumbup: .

      Zu den Verbesserungen gehört mit Sicherheit auch das Metallschwert, ich habe zwar keinen direkten Vergleich aber ein möglichst tiefer Schwerpunkt ist bei einem Segler nie verkehrt. Zumal du ja den Mast gegen einen Alumast tauschen willst der möglicherweise mehr Gewicht hat hals der Holzmast.

      Was die Segelwinde angeht, da kann ich dir nichts zu sagen, das mit den 2 Servos klappt ganz gut, die steuere ich aber nicht über Knüppel, sondern über zusätzliche Prop. Kanäle.
      Da bei der Hansajolle das Vorsegel keinen Baum hat, ist der Stellweg länger als beim Großsegel, möglicherweise wird das mit einer Winde nicht funktionieren…

      Gruß Niels
      In Bau: Scarab 38 KV • Sunseeker Manhattan 48 • Schubboot Huckingen
      In Planung: Princess 56 Fly • Sunseeker Hawk 31 • Van Dutch 30 • Sunseeker Camargue 55 • Azimut 52
      Fertig: Hansajolle • bretonischer Fischkutter
    • :wink: moin

      So ich bin dann mal angefangen.
      Zunächst werden einige Teile aufgedoppelt und die Spanten verstärkt



      Danach werden die Sektionen zusammen geleimt



      Nun komme ich zur ersten Veränderung gegenüber des Baukastens :



      Die Türen zur Kajüte werden aus vielen einzelnen Teilen zusammen geleimt. Diese sind aber nur aneinander geleimt und das ganze ist für meinen Geschmackt zu instabil. Deshalb habe ich auf der Rückseite ein zusätzliches dünnes Brettchen verleimt :





      In der zwischenzeit hab ich das ganze 2 mal mit Porenfüller grundiert. Nun kann ich das ganze anschleifen und dann werde ich das Spantgerüst noch einmal mit verdünnten Bootslack pinseln dann sollte das reichen. Das Maghoni wird natürlich (im Sichtbereich) noch mit weiteren Schichten schön behandelt



      gruß
      Gruß aus Ost-Westfalen

      Carsten