..im Polareis -U-Boot der Skipjack-Klasse im Eiseinsatz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe jetzt mehrere Tage das nicht ausgehärtete noch dünnflüssige Gießharz ablaufen lassen. Der verbliebene Rest ist entweder ordentlich durchgehärtet oder zumindest fast hart mit noch leicht klebender Oberfläche. Das Dio ist jetzt erst mal auf der endlich wieder eingeschalteten Heizung platziert, und ich hoffe, dass das noch weiter hilft :grueb:
      Hat sonst noch irgendwer einen kreativen Rettungsvorschlag? :wait-:

      Gruss Egon :wink:
    • Das Heizen hat doch noch was gebracht! :D Heute habe ich mir freundliche Bastelhilfe geholt, die mir mit einer Mischung aus Haushaltsnatron, Wasser und Ponal das Polareis beschneit hat.... ;)
      Ich denke, jetzt sieht es trotz der anfänglichen Wasserkatastrophe schon richtig gut aus. Bin jedenfalls zufrieden... :wait-:

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Polareis 43.JPG

        112,79 kB, 1.632×1.224, 113 mal angesehen
      • k-Polareis 44.JPG

        97,55 kB, 1.632×1.224, 87 mal angesehen
      • k-Polareis 45.JPG

        102,09 kB, 1.227×1.156, 79 mal angesehen
      • k-Polareis 46.JPG

        95,68 kB, 1.632×1.093, 74 mal angesehen
      • k-Polareis 47.JPG

        114,87 kB, 1.538×1.110, 85 mal angesehen
      • k-Polareis 48.JPG

        64,27 kB, 1.566×1.054, 70 mal angesehen
    • Ich habe mir überlegt, dass ein zufälliges Treffen mit Eskimos doch ganz witzig sein könnte ;) . Nachdem es von dem Figurenhersteller Nikolai auch eine Arktisserie mit den passenden Figuren dazu gibt....
      Als Erstes muss ein Hundeschlitten her :grueb: . Nach einer Suche im Netz habe ich dann aus Balsaholzleisten einen ersten Schlitten gebaut. Die am Ende probeweise davor liegenden Huskies sind ebenfalls von Nikolai :)
      Bilder
      • k-Polareis 49.JPG

        76,31 kB, 1.168×828, 68 mal angesehen
      • k-Polareis 50.JPG

        87,84 kB, 949×877, 58 mal angesehen
      • k-Polareis 51.JPG

        90,36 kB, 1.290×936, 65 mal angesehen
      • k-Polareis 52.JPG

        108,25 kB, 1.036×985, 68 mal angesehen
      • k-Polareis 53.JPG

        78,34 kB, 1.026×876, 60 mal angesehen
      • k-Polareis 54.JPG

        76,4 kB, 1.070×822, 69 mal angesehen
      • k-Polareis 55.JPG

        113,78 kB, 1.498×826, 63 mal angesehen
    • Nach reiflicher Überlegung :grueb: :kaf: -so viel Holz für Schlitten haben die doch da gar nicht :grueb: und etlichen Tassen :kaff: also noch mal ins Internet geschaut. Der Schlitten wirkt auch irgendwie unförmig, da die Maße ja nur an einer Figur orientiert waren :rolleyes: ..... Habe dann doch noch eine schöne Skizze für einen traditionellen Hundeschlitten der Inuit gefunden. Sogar mit Maßen (2,50 m lang und 0,7 m breit). Nachdem ich den in gleicher Weise wie das erste Modell aus Balsaholz gebaut habe, wirkt der nun ganz anders. 8) . Jetzt müssen noch die Feinarbeiten am Gefährt erledigt werden...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Polareis 56.JPG

        42,89 kB, 693×630, 66 mal angesehen
      • k-Polareis 57.JPG

        85,27 kB, 1.000×925, 63 mal angesehen
    • Parallel wird auch noch am verhunzten Rahmen gearbeitet. Nachdem ich das vom Abfließen auf dem Rahmen gehärtete Gießharz entfernt habe 8o war die Patina des alten Bilderahmens gleich mit hinüber.... :(
      Werde jetzt einen Rettungsversuch mit "Steinfarbe" starten.

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Polareis 58.JPG

        55,34 kB, 610×543, 66 mal angesehen
    • ..der Plastikreflektor des U-Boot-Radars ist abgeschnitten und durch Drahtgitter ersetzt. Es fehlt aber noch ein abschließender Rand am Gitter :) . Der Rahmen wurde mittlerweile auch schon überlackiert, da die Macken /Gießharzschäden zu groß waren :rolleyes: . Denke aber, steinfarben passt auch ganz gut. Wenn der Anstrich durchgetrocknet ist, dunkelt er noch nach..
      Auch der Inuit-Schlitten wurde mit einer Bespannung aus Haushalstgarn weiter detailiert. :D

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Polareis 59.JPG

        18,43 kB, 458×768, 68 mal angesehen
      • k-Polareis 60.JPG

        73,91 kB, 712×545, 76 mal angesehen
      • k-Polareis 61.JPG

        56,01 kB, 695×576, 67 mal angesehen
      • k-Polareis 62.JPG

        49,07 kB, 732×670, 80 mal angesehen
      • k-Polareis 63.JPG

        43,34 kB, 676×804, 70 mal angesehen
      • k-Polareis 64.JPG

        49,42 kB, 808×684, 71 mal angesehen
      • k-Polareis 65.JPG

        41,24 kB, 595×738, 65 mal angesehen
    • Die Statisten habe ich mit doppelseitigem Klebeband fixiert und erst einmal grundiert. Während der Trocknungszeit wurde die Gangway zum zweiten Mal scratch gebaut. Die linke Version auf dem Foto -aus Holz- gefiel mir gar nicht. Auch erscheint es logischer, dass bei der Enge des U-Bootes etwas Zusammenklapp- oder -schraubbares aus Metall mitgeführt wurde... :fg: Vor dem Lackieren erfolgte noch eine kurze Stellprobe mit einer Figur, um die Höhe des Handlaufes abzuchecken. Die ersten beide US-Matrosen (ex WH-Marinefiguren von Revell) wurden ein wenig auf Winter getrimmt indem sie aus Magic-Sculp gefütterte Kaputzen erhielten. Danach erfolgte die Bemalung. Wie immer ist die Digicam gnadenlos und zeigt all das, was man mit der Brille eh nicht mehr sieht 8o .
      Nur die Eisbären sind schon fertig und wurden probehalber mal in ihr späteres Element gesetzt...


      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Polareis 66.JPG

        65,39 kB, 1.394×754, 64 mal angesehen
      • k-Polareis 67.JPG

        120,63 kB, 1.632×1.224, 62 mal angesehen
      • k-Polareis 68.JPG

        45,15 kB, 657×674, 63 mal angesehen
      • k-Polareis 69.JPG

        67,73 kB, 1.496×1.045, 64 mal angesehen
      • k-Polareis 70.JPG

        93,83 kB, 1.632×1.224, 67 mal angesehen
      • k-Polareis 71.JPG

        82,5 kB, 900×794, 63 mal angesehen
      • k-Polareis 72.JPG

        69,5 kB, 1.206×776, 63 mal angesehen
      • k-Polareis 73.JPG

        60,57 kB, 1.265×656, 66 mal angesehen
      • k-Polareis 74.JPG

        74,43 kB, 1.238×1.224, 79 mal angesehen
    • Hallo Egon,

      geht ja richtig interessant weiter ... wobei mich persönlich die Idee mit den Eisbären etwas irritiert ... ich denke, wenn die im Anmarsch sind, würde sich die Besatzung ins Boot zurückziehen ... soweit ich informiert bin, ist mit Eisbären nicht zu spaßen. Und die haben wohl auch keine Scheu vor so großen Objekten wie U-Booten, da sie in ihrem Bereich quasi an der der Spitze der Nahrungskette stehen.

      Zum SS-2A Radar hatte ich in einem U.S.-Forum mal gefragt, aber nur 82 Views und 0 Replies bekommen ... toll das. Unter Umständen kommt irgendein "Late WWII Type" optisch dem SS-2A nahe ... groß kann es nicht gewesen sein ...

      Auf jeden Fall eine schöne Idee die Du da umgesetzt hast.

      Cheers
      Martin
      Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.
      Albert Einstein
    • Heute ging's mal wieder etwas weiter :) . Die Eisbären sind nun in ihrem Gebiet angesiedelt. Normalerweise sind Eisbären ja Einzelgänger, ausser in der Paarungszeit. Nur so ist zu erklären, dass sie hier gleich zu zweit auftauchen. ;) Was sie letztendlich angelockt hat? Lasst Euch mal überraschen.
      Da sie in ihrem Gebiet keine natürlichen Fressfeinde haben, sind sie auch nicht von dem ihnen unbekannten U-Boot irritiert und kommen neugierig näher....
      Im Ausguck des U-Bootes befinden sich nun zwei Mitglieder der U-Boot-Crew und beobachten die Umgebung.
      Mit freundlicher Unterstützung -mit Schnee tue ich mich doch noch etwas schwer :rolleyes: - wurde die Schneedecke weiter gestaltet und ein Wenig über den Dioramenrand gezogen. Hinter den Eisbären wurden noch Tapsenspuren eingebracht...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Polareis 75.JPG

        148,17 kB, 1.632×1.224, 77 mal angesehen
      • k-Polareis 76.JPG

        121,08 kB, 1.632×1.224, 71 mal angesehen
      • k-Polareis 77.JPG

        149,79 kB, 1.632×1.224, 72 mal angesehen
      • k-Polareis 78.JPG

        171,44 kB, 1.632×1.224, 69 mal angesehen
    • Zwischenzeitlich ist das Dio fertig :juh: ! Gerade noch rechtzeitig für die IMO.

      ..und hier die Bilder aus dem kalten Eismeer für Euch :) Das Original gibt's ab Mittwoch zu sehen...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Polareis 79.JPG

        49,08 kB, 816×612, 59 mal angesehen
      • k-Polareis 80.JPG

        52,09 kB, 816×612, 66 mal angesehen
      • k-Polareis 81.JPG

        42,67 kB, 612×816, 54 mal angesehen
      • k-Polareis 82.JPG

        97,61 kB, 1.632×1.224, 65 mal angesehen
      • k-Polareis 83.JPG

        89,09 kB, 1.224×1.632, 55 mal angesehen
      • k-Polareis 84.JPG

        89,7 kB, 1.632×1.224, 55 mal angesehen
      • k-Polareis 85.JPG

        80,29 kB, 1.632×1.224, 55 mal angesehen
      • k-Polareis 87.JPG

        37,83 kB, 816×612, 52 mal angesehen
      • k-Polareis 88.JPG

        38,91 kB, 612×816, 64 mal angesehen
    • Schön geworden Egon, vielleicht schaffe ich es am Samstag mir das mal in Natura anzusehen. Falls einer von meinen Modellbaukollegen fährt. Ich selber habe ja kein Auto. Und mit meinem "neuen Spielzeug" würde ich ewig bis nach Dortmund brauchen ... na ja zumindest drei bis vier Stunden.

      Cheers
      Martin
      Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.
      Albert Einstein