Yachtversorger/Service Boot

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ne du .. da ist nicht meine wasserlinie :fg: das wäre sonst eher dramatisch.

      Hier mal ein paar Bilder mit etwas Übergewicht, also mehr als was eigentlich noch dazukommt. Wie man sieht ist sogar noch etwas spielraum um den Bug nach unten zu trimmen durch Gewichtsverlagerung nach vorne ...
      Bilder
      • 2013-06-18 12.54.24.JPG

        53,94 kB, 1.024×768, 64 mal angesehen
      • 2013-06-18 12.53.46.JPG

        60,34 kB, 1.024×768, 40 mal angesehen
    • Hi Chris ---

      Frage: sind das die ovalen Bullaugen von Marinetic ??
      Wenn ja, lässt du den Rand überstehen oder wird das ganze mit der Bordwand plangeschliffen ?

      Thx für Infos..... :rock:
      Zynismus ist eine unerfreuliche Art, die Wahrheit zu sagen.............

      Liebe Grüße ----- Herbert
    • Chris ... vielen ... wirklich vielen Dank !

      Seit Wochen zerbrech ich mir den Kopf darüber, wie ich die insgesamt sechs großen Fenster in Rumpf meiner Yacht bekomme. Nun war gerade mal auf der Seite von Marinetic und habe wunderbare ovale Fenster für meine "A" entdeckt. Sind zwar nicht offiziell der richtige Maßstab - passen aber von der Größe. :rock:

      Eine Baustelle weniger ...

      Ach ... sieht übrigens klasse aus :wink:

      Lg, Seb
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!

      Immer mal neues auf der Homepage.

      Auf See: "A"
      Auf der Werft: "AZZAM"


      Grüße :wink:
    • Und weiter geht`s ... so langsam sitzen die ersten Anbau-/Beschlagteile Probe auf dem neuen Geräteträger. Das Bugstrahlruder hat nun auch seinen Platz gefunden.
      Bilder
      • 2013-06-18 18.36.28.JPG

        68,34 kB, 1.024×768, 24 mal angesehen
      • 2013-06-18 18.35.57.JPG

        58,44 kB, 1.024×768, 25 mal angesehen
      • 2013-06-18 18.35.46.JPG

        64,05 kB, 1.024×768, 25 mal angesehen
      • 2013-06-18 18.35.29.JPG

        60,48 kB, 1.024×768, 32 mal angesehen
    • Kleines Update zu den Panaromascheiben. Jetzt schauen die schon ganz anders aus wenn der äußere Rahmen verschwindet ;)
      Bilder
      • 2013-06-19 13.52.28.JPG

        54,38 kB, 1.024×768, 39 mal angesehen
      • 2013-06-19 13.52.10.JPG

        78,96 kB, 1.024×768, 42 mal angesehen
    • Aaaaah !!! :Gx: -- schaut geil aus !

      Diese, bzw. ähnliche, habe ich bei meiner Nordstrand auch verbaut. Allerdings habe ich sie nach außen etwas vorstehen lassen.....und die Scheiben rücken weiter nach innen.





      Zynismus ist eine unerfreuliche Art, die Wahrheit zu sagen.............

      Liebe Grüße ----- Herbert
    • Trossenführung & Speigatt

      Design und Funktion in einem ... heute gibt`s Trossenführung und Speigatt in einem, natürlich passend zur Form der Panoramascheiben :kicher:
      Bilder
      • 2013-06-19 16.19.28.JPG

        89,85 kB, 1.024×768, 26 mal angesehen
      • 2013-06-19 16.19.41.JPG

        78 kB, 1.024×768, 29 mal angesehen
      • 2013-06-19 16.19.52.JPG

        61,03 kB, 1.024×768, 28 mal angesehen
    • Wenn ich was schickes zierliches finde könnte ich mich damit anfreunden noch einen Rand anzubringen. Ansonsten eher nicht da ja keine Tampen an den Kanten umgelenkt werden oder drüber rutschen müßen ;) deswegen stehen die Klampen ja auch nicht innerhalb des Schanzkleides.

      Seit heute sind die 55er Raboesch Messing 4 Blatt drauf ... hui die schieben ganz schön mächtig, auch bei kleiner Drehzahl :evil:
      Wirklich rund laufen die Dinger aber nicht, bin gespannt wie oft ich die Gleitlager im Wellenbock tauschen darf :kicher:
      Bilder
      • 2013-06-20 20.26.45.JPG

        76,76 kB, 1.024×768, 32 mal angesehen
    • Die heutige Probefahrt war ein Teilerfolg ... vom Fahrbild her ist das Boot mit den neuen Porps Top :ok: allerdings hat einer davon eine extreme Unwucht was zu einer sehr unschönen Geräuschkulisse führt. Das kann so nicht bleiben ... mal schauen ob ich da was ändern kann. Ansonsten bleibt nur Umtausch oder Neukauf, letzteres ist wohl sinniger.
    • Aloha Chris

      Das soll wohl ein Expressversorger werden bei der Propgröße fg.
      Wuchten selber ist garnicht so schwierig ist halt Zeitaufwendig.
      Und da der Prop hinten geschlossen ist kann man den auch nicht so einfach
      aufspannen um den zu wuchten.
      Dafür müßte man den durchbohren.
      Evtl erst mal auf die Drehbank nehmen und schauen ob der verbogen ist.


      Greez Olli
    • Expressversorger .. nö nicht im geringsten wie du im Video siehst ;) wäre im Original ein 80cm Prop :fg: nichts geht über Schub, außer noch mehr Schub.

      Eingespannt ist er schon und ich kann ein leichtes eiern der Propnabe feststellen sowie eine recht große differenz einer Blattkannte gegenüber den restlichen dreien. Der zweite Prop hat auch ganz leichte Anzeichen in dieser richtung allerdings machen sie sich im betrieb NICHT bemerkbar.
      Je länger ich drauf gucke umso mehr beschleicht mich das Gefühl, das der Proplemprop entweder mal runter gefallen ist oder bei der Produktion wo gegen getittscht ist :grueb: scheint auch eine kaum wahrnembare Macke/Kerbe/Kratzer drann zu sein.

      Welle kann ich ausschliessen da ich die Props getauscht hatte am See und das Problem mitwanderte und mit den bisherigen Propellern der Antrieb flüßterleise war.
    • Na Chris nur vom runterfallen sollte der nicht verbiegen.
      Versuch mal den mit dem hinteren Ende in einen Akkuschrauber zu spannen.
      Dann drehste ne nicht zu kurze Schraube ins Wellengewinde.
      Vieleicht ist das Gewinde ja nicht anständig grade.
      Da müßtest du zumindest ansatzweise sehen können ob es eiert.



      Greez Olli
    • Ich sehe doch das der eiert ;) Und biegen kann man das Blatt ohne großen Kraftaufwand mit den Fingern. Ein ungüstiges aufkommen auf der Blattkannte eines Flügels führt da unweigerlich zur deformation. Habe den jetzt mal so zurechtgebogen das jeweils Blattanfang und Blattende im eingespannten Zustand jeweils den gleichen Abstand zu einer ebenfalls eingespannten Spitze haben. Die wahrnembaren differnzen eines Blattes zu den anderen sind jetzt zumindest augenscheinlich wech. Werde morgen mal testen ob dies was gebracht hat.
    • So damit es hier auch mal weitergeht, habe ich mit dem Tender (Feststoffrumpf Schlauchboot) begonnen. Auf der Messe konnte ich einen kleinen AB auftreiben. Der Ab wird von Aeronaut vertrieben und ist schnuckelig und scale :kicher:

      Somit wäre der formgebende Rohbau schon einmal abgeschlossen :pfeiff:
      Bilder
      • 2014-04-15 11.15.39.JPG

        74,22 kB, 1.024×768, 0 mal angesehen
      • 2014-04-15 11.10.58.JPG

        73,02 kB, 1.024×768, 1 mal angesehen
      • 2014-04-15 11.14.48.JPG

        71,6 kB, 1.024×768, 1 mal angesehen
    • So es geht weiter, getreu dem Motto "FoMoianer läst man nicht allein" :MG:

      Heute habe ich mir mal die Scheiben im Aufbau angezeichnet und ausgeschnitten. Das Ergebniss motiviert mich ungemein jetzt wieder zeitnah und zügig weiterzumachen.

      Zwischendurch hatte ich einen Anfall von:

      -zu hässlicher Rohbau um im Wohnzimmer zu stehen
      -zu weit fortgeschritten und zuviele hochwertige Komponenten verbaut um es wegzuschmeißen
      -nicht fortgeschritten genug um es zu verkaufen
      -zuviel neue Baustellen

      .. also ruhte das ganze, bis jetzt ..

      ..das Ergebniss motiviert mich ungemein jetzt wieder zeitnah und zügig weiterzumachen. :fg:

      Als nächtes kommen passende T-Profile auf die Ausschnitte für einen sauberen Kantenabschluss, sowie als Auflagefläche für die Scheiben, welche dann von innen angesetzt werden.
      Bilder
      • image.jpg

        232,78 kB, 1.600×1.200, 6 mal angesehen
      • image.jpg

        266,87 kB, 1.600×1.200, 5 mal angesehen
      • image.jpg

        196,42 kB, 1.600×1.200, 5 mal angesehen
    • Teststück bzw. erstes Rahmenteil für den Fahrstand.

      Um mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen .... Rahmen & gleichzeitig auskleidung der Laibung innen (passendes Maß ist so nicht erhältlich), Austauschbar (falls sich bessere Lösungen ergeben welche vernickelt werden könen), nach der Lackierung verbaubar, vorhandenes Material nutzen, Spaß am umständlichen rumfummeln ... habe ich diesen Weg gewählt :fg:

      Ein 7,5*7,5 ABS T-Profil geschnitten auf 7,5*4 und mit Schwanheimer + Kaltschweissmittel verbunden. Das ganze wird dann mit Chromfolie beklebt. Rahmen einfach auflegen, am Rand abschneiden ,fertig ;) Oder via Wassertransfer Druck :pfeiff: mal schauen.
      Bilder
      • image.jpg

        345,82 kB, 943×1.257, 0 mal angesehen
      • image.jpg

        462,28 kB, 1.600×1.200, 0 mal angesehen
      • image.jpg

        219,93 kB, 1.600×1.200, 1 mal angesehen