Yachtversorger/Service Boot

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da ihr ja alle gerade schrecklich Gas gebt mit dem FoMo, muß ich auch mal wieder was tun ... danke für die Motivation :evil:

      Die wichtigsten Schablonen sind erstmal geschnitten und können nun auf Holz übertragen werden ... man erkennt aber schon wo die Reise hingehen wird , das Dach gehört natürlich noch profiliert ;)
      Zur Decksfläche hin, werde ich den Aufbau wohl noch etwas kürzen.
      Bilder
      • 2013-05-27 10.28.54.JPG

        39,83 kB, 640×480, 87 mal angesehen
      • 2013-05-27 09.59.59.JPG

        34,15 kB, 640×480, 39 mal angesehen
      • 2013-05-27 09.59.27.JPG

        40,72 kB, 640×480, 40 mal angesehen
      • 2013-05-27 12.03.01.JPG

        42,55 kB, 640×480, 33 mal angesehen
      • 2013-05-27 12.03.26.JPG

        37,29 kB, 640×480, 29 mal angesehen
      • 2013-05-27 12.04.44.JPG

        41,08 kB, 640×480, 39 mal angesehen
    • Schwieriges Thema .. einerseits würde ich sagen es ist "auch" anfängertauglich ... andererseits hält es auch ein paar knifflige Überraschungen bereit. Gemeint ist damit überwiegend die Beplankung welche aufgrund ihrer verschiedenen Flächen und Linienführungen etwas anspruchsvoll ist. Entweder bringt man da etwas Erfahrung mit oder man hält sich explezit an die Tipps der Kollegen die es schon gebaut haben.

      Natürlich muß man nicht alle vorgegebenen Formen übernehmen (siehe Carsten). Das schlimmste was also passieren kann ist, das es etwas "anders" wird :fg: und ob das schlimm ist muß jeder für sich entscheiden !!

      Im Grunde kann man also nur sagen ... "lass gehen" , Support bekommst du genug von uns ;)
    • Ein bisserl was ging wieder weiter ...

      - versiegelung der Bilge in seidenmatten Holzsiegel
      -zurechtfräsen der Bordwandstützen und einpassen, kleben des Arbeitsdecks
      -ausfräsen des Vordecks für Fahrstand, Salon und Kajüte, Randbereich mit Leisten verleimt zur Aufnahme der Aufbauseitenwände (Fahrstand) und Auflage für die heraußnehmbare Kajüte mit aufgesetzten Fahrstand
      - die Bordwände wurden auf die Badeplatform endend verlängert

      Der Eigner hat schon fleißig mitgeholfen und am Ende alles kontrolliert .... was soll ich sagen, zum Feierabend erwische ich ihn dabei wie er über die Bordwand pinkelt 8o :fg: so ein Ferkel, hatte wohl zuviel Kaffee.
      Bilder
      • 2013-06-06 16.01.47.JPG

        33,04 kB, 640×480, 32 mal angesehen
      • 2013-06-05 14.46.19.JPG

        48,23 kB, 640×480, 30 mal angesehen
      • 2013-06-06 16.00.57.JPG

        37,2 kB, 640×480, 32 mal angesehen
      • 2013-06-05 15.46.10.JPG

        33,72 kB, 640×480, 28 mal angesehen
      • 2013-06-06 16.00.47.JPG

        35,34 kB, 640×480, 28 mal angesehen
      • 2013-06-06 16.03.51.JPG

        37,21 kB, 640×480, 31 mal angesehen
    • Mittlerweile hat das Arbeitsdeck einen großen Ausschnitt bekommen damit auch alles schön zugänglich ist ohne das man sich die Finger verbiegen muß. Der Deckel wird auf einen tiefer gesetzten Rand selbstdichtend aufliegen und mit versenkten Schnellverschlüssen arretiert.
      Der Aufbau wächst auch und wartet auf die Dachkonstruktion.
      Bilder
      • 2013-06-07 13.26.01.JPG

        49,82 kB, 640×480, 28 mal angesehen
      • 2013-06-07 13.49.28.JPG

        50,28 kB, 640×480, 20 mal angesehen
      • 2013-06-07 13.50.16.JPG

        42,42 kB, 640×480, 17 mal angesehen
    • Hier mal noch ein paar Bildchen der Werftprobefahrt, mit ein paar Kilos zu wenig an Bord :kicher: ..
      Bilder
      • IMG_2499.jpg

        107,16 kB, 1.024×683, 33 mal angesehen
      • IMG_2548.jpg

        94,65 kB, 1.024×683, 37 mal angesehen
      • IMG_2558.jpg

        148,77 kB, 1.024×683, 31 mal angesehen
      • IMG_2567.JPG

        426,01 kB, 2.048×1.366, 41 mal angesehen
    • Mittlerweile ist der Aufbau soweit fertig und kann nun ausgebaut werden. Ein profiliertes Dach ist nun auch hinzugekommen welches aber noch ein wenig angepaßt und mit Klemmverschlüssen versehen werden muß. Die große Ladedecksöffnung hat nun den Deckel bekommen. Und wurde mit abdeckenden Leisten versehen an die dann der Decksbelag anschliesst.
      Bilder
      • 2013-06-10 14.12.07.jpg

        88,92 kB, 640×480, 29 mal angesehen
      • 2013-06-10 14.13.26.jpg

        97,44 kB, 640×480, 32 mal angesehen
      • 2013-06-10 14.15.09.jpg

        94,93 kB, 640×480, 21 mal angesehen
      • 2013-06-10 14.16.32.jpg

        89,41 kB, 640×480, 21 mal angesehen
      • 2013-06-10 14.17.53.jpg

        82,95 kB, 640×480, 17 mal angesehen
    • Heute wurde das Dach vom Fahrerhaus welches den Zugang zur Bugsektion ermöglicht mit einer Nut versehen in die ich dann Leisten geleimt habe welche den Deckel in Position halten und etwas arretieren.
      Die Stützen des Schanzkleides wurden mit einem Kunstoff U-Profil ummantelt (warum soll man sich da auch einen Wolf schleifen/spachteln) :kicher:
      Das Gesamte Ladedeck wurde mit einem Leistenrahmen versehen. Innerhalb dieses Rahmens wird nun ein Antirutschbelag verlegt .... auf den Bildern nur eine kleine Probe um zu sehen ob es wirkt.
      Der Deckel des Ladedecks bekommt eine Chromverziehrung .. auch hier nur eine Probe heute. Gut das ich das probiert habe, es zeigte sich das der Hollzstreifen sehr glatt sein muß da der glänzende Chromstreifen jeden Pups sichtbar macht.

      Das Marinetic Radar welches eigentlich 1:10 ist paßt auch sehr gut und wird montiert werden ... ob direkt auf dem Dach wie jetzt oder auf einem etwas zurückversetzten Träger weiß ich noch nicht :kicher: hat beides was.

      Hie rnun die Bilder ... der Eigner hat wieder fleißig mitgeholfen bei der Probeverlegung des Decksbelages :fg: ..
      Bilder
      • 2013-06-11 14.13.13.JPG

        34,14 kB, 640×480, 22 mal angesehen
      • 2013-06-11 14.10.24.JPG

        39,93 kB, 640×480, 27 mal angesehen
      • 2013-06-11 14.10.43.JPG

        37,97 kB, 640×480, 24 mal angesehen
      • 2013-06-11 14.10.57.JPG

        41,11 kB, 640×480, 24 mal angesehen
      • 2013-06-11 14.11.12.JPG

        31,86 kB, 640×480, 22 mal angesehen
      • 2013-06-11 14.11.44.JPG

        36,15 kB, 640×480, 22 mal angesehen
      • 2013-06-11 14.12.26.JPG

        42,13 kB, 640×480, 25 mal angesehen
      • 2013-06-11 14.12.40.JPG

        41,71 kB, 640×480, 22 mal angesehen
      • 2013-06-11 14.12.53.JPG

        36,24 kB, 640×480, 22 mal angesehen
      • 2013-06-11 14.10.16.JPG

        40,64 kB, 640×480, 22 mal angesehen
      • 2013-06-11 14.15.04.JPG

        40,04 kB, 640×480, 25 mal angesehen
      • 2013-06-11 14.16.25.JPG

        48,37 kB, 640×480, 31 mal angesehen
      • 2013-06-11 14.18.13.JPG

        39,47 kB, 640×480, 32 mal angesehen
    • FoMo on Tour

      Leider war heute nicht viel Zeit zum basteln :no: Es ist also nicht viel passiert, dafür etwas wesentliches und wichtiges ... das FoMo muß nun nicht mehr getragen werden :kicher:
      Aufgrund der Doppelwellenanlage und des doch breiteren Modells wollten die Originalen Wedico Bootsauflagen nicht so recht passen. Da dies Problem ja spätestens auch bei der Najade (2*Wellen) auftreten wird habe ich die mal schnell umgebaut.
      Es wurde ein entsprechender Aluwinkel im Baumarkt organisiert und auf volle Aufliegerbreite zurechtgeschnitten und umgeschraubt ... jetzt passt alles hervorragend :freu

      Macht schon was her auf dem Truck, vor allem paßt endlich mal der Maßstab :rock: :=P
      Bilder
      • 2013-06-12 17.52.45.JPG

        50,05 kB, 640×480, 25 mal angesehen
      • 2013-06-12 17.53.02.JPG

        81,38 kB, 640×480, 26 mal angesehen
      • 2013-06-12 18.37.34.JPG

        43,59 kB, 640×480, 53 mal angesehen
      • 2013-06-12 18.38.56.JPG

        42,69 kB, 640×480, 30 mal angesehen
      • 2013-06-12 18.39.36.JPG

        46,62 kB, 640×480, 35 mal angesehen
      • 2013-06-12 18.42.49.JPG

        43,47 kB, 640×480, 22 mal angesehen
      • 2013-06-12 18.43.08.JPG

        39,78 kB, 640×480, 22 mal angesehen
    • Gestern war ich im Modellbauladen un dwollte mir 2 schöne Messingpröpsel mitnehmen. Das war natürlich Wunschdenken .. außer Plasteprops gab es nix und dann auch nur 1 Größe in re/li ... das waren dann 45mm und 65mm Pröpsel ^^
      45er waren ja vorher drauf allerdings als Cleaver :kicher: also müßen spaßeshalber mal die 65er ausprobiert werden :evil: bis die Messingprops verfügbar sind.

      Zielsetzung sind 50-55mm !!

      Ob die 65er etwas zu groß sind ,ach quatsch .... in der Badewanne drücken die ganz schön heftig :rofl
      Bilder
      • 2013-06-13 22.31.14.JPG

        36,05 kB, 640×480, 26 mal angesehen
      • 2013-06-14 09.36.00.JPG

        47,69 kB, 640×480, 24 mal angesehen
    • Da der erste Versuch mit den Fineline Ratschengurten bezogen über Fechtner leider in die Hose ging, kommt nun der zweite Versuch aber verlötet anstatt wie in der Anleitung beschrieben verklebt :pfeiff:
      Für Paletten oder Plastebagger, bzw. Ladung die nicht wirklich Masse aufbringt ist diese Lösung sicherlich ausreichend ... bei einem mehreren Kilos wiegenden Schiff aber eher nicht. Da kommen schon ordentliche Kräfte zusammmen beim befahren von etwas holprigen Untergründen.
      Bilder
      • 2013-06-15 11.36.32.JPG

        44,45 kB, 640×480, 31 mal angesehen
      • 2013-06-15 11.38.32.JPG

        50,11 kB, 800×600, 27 mal angesehen
    • 2 te Testfahrt

      Hier ein paar Bilder und ein Video von heute ...

      2* Bühler Starmax
      2* AS 26-80 RW WK (to much, ach quatsch) :fg:
      an je 3S 5000mAh Lipos und 65mm Graupner Dreiblatt Plasteprops (es werden dann aber Messing 4 Blatt Raboesch D 55mm)
      Ballast ... 48 Zellen :evil:

      Bilder
      • 2013-06-15 15.26.59.JPG

        62,43 kB, 800×600, 23 mal angesehen
      • 2013-06-15 15.30.24.JPG

        110,89 kB, 800×600, 21 mal angesehen
      • 2013-06-15 15.30.21.JPG

        84,4 kB, 800×600, 30 mal angesehen
      • 2013-06-15 15.30.31.JPG

        86,7 kB, 800×600, 18 mal angesehen
      • 2013-06-15 15.30.03.JPG

        81,87 kB, 800×600, 19 mal angesehen
      • 2013-06-15 15.36.48.JPG

        70,78 kB, 800×600, 19 mal angesehen
    • Panorama Scheiben Kabine

      Die Kabine unter dem Fahrstand hat nun auf beiden Seiten Panorama Scheiben bekommen, durch die man dann auch schön den Innenausbau betrachten kann ...

      Es sind die 1:10er Oval von Marinetic ;)
      Bilder
      • 2013-06-18 11.08.51.JPG

        52,25 kB, 1.024×768, 27 mal angesehen
    • Nein warum sollten die zu tief sein ? Möchtest du dem Kapitän auf die Füße gucken oder wie ? :fg:

      Die sind 3cm über der wasserlinie und 2cm unter dem Fahrstand Boden / Decke ... dazwischen bleibt genau soviel Platz das ein Bruder Männchen im Fahrstand sowie in der Kajüte 2,00 / 1,5 cm über dem Kopf hat ;) .. das muß ja nu auch alles passen.
      Höher geht also garnicht .. das wäre sehr unscale un dman würde beide Eatgen sehen.

      Panoramascheiben sind überwiegend knapp über der wasserlinie.
      Bilder
      • PanoramaWasserlinie.JPG

        55,13 kB, 1.024×768, 15 mal angesehen