Wasserschutzpolizei 31 um 1950 (Maßstab 1:87)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wasserschutzpolizei 31 um 1950 (Maßstab 1:87)

      Nachdem ich schon länger eine Bildvorlage eines Hamburger Polizeibootes "Wassrschutzpolizei 31" aus den 1950er Jahren besitze, habe ich lange suchen müssen, bis ich einen passenden Basisbausatz bekommen konnte :rolleyes: . Im März 1948 erhielt die Hamburger Wasserschutzpolizei von den Briten das ehemalige Marineverkehrsboot. Es blieb bis etwa 1960 im Dienst.
      Als Basis für einen kleinen Umbau dient ein Resinbausatz der Fa. Artitec. Das Modell ist derzeit aber nur noch antiqarisch zu erhalten, soll aber in überarbeiteter Form neu aufgelegt werden.. :) Das Wasserlinienmodell umfasst wenig Bauteile und ist /wäre damit recht schnell zu bauen (gewesen) -dachte ich :grueb:
      Den Gußrand unterm Boot habe ich stehen lassen, da das Boot später in einem "Gießharzteich" schwimmen soll ;) . Bei Bildabgleich mit den Modellteilen fing dann das Übel wieder an: die mittlere Fensterpartie muss geändert werden. Also, 2 Fenstersprossen herausgetrennt! Nachdem ich Reeling und Lüfter schon angeklebt hatte :grr: , fiel mir auf, dass das gesamte Modellboot zu kurz wirkte... etliche Kaffees :kaf: später, hatte ich die Lösung gefunden: die Bullaugenreihe war zu weit nach vorne verlagert. Das vordere Bullauge wurde daher zugespachtelt und ein neues in Höhe des Kajütaufbauanfangs gebohrt. Nun stimmten auch die Proportionen!
      Bilder
      • k-Wasserschutz HH 1950 01.jpg

        103,73 kB, 1.202×908, 219 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 02.jpg

        71,03 kB, 928×1.080, 196 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 03.jpg

        77,07 kB, 1.632×700, 180 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 04.jpg

        123,96 kB, 1.632×1.224, 213 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 05.jpg

        45,74 kB, 1.258×1.026, 139 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 06.jpg

        68,66 kB, 1.251×960, 175 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 07.jpg

        54,08 kB, 1.462×827, 185 mal angesehen
    • ..anschließend wurden die Lüfter versetzt. Da die Boote auch durch die Hamburger Fleete mit deren sehr niedrigen Brücken fuhren, waren die Positionsleuchten vom Dach entfernt und auf dem Vordeck montiert. Dazu habe ich die Positionsleuchten auf je zwei Stift gesetzt.. ;)
      Ein Problem kann ich im Moment jedoch noch nicht zufriedenstellen lösen: Betrachtet man das Vorlagnbild, so scheint es, als ob eine neue Kabindenhinterwand beim Original eingezogen worden wäre (die Verkehrsboote hatten einen nach hinten offenen Fahrstand). Dazu habe ich jedoch keine Vorlagen. Durch die vorgegebenen Treppenaufgänge scheint es eine Schiebetür gewesen zu sein... :grueb: Wer weiß mehr?? :wait-:

      So, genug für heute! Weihnachten wartet... :santa: :santa: :santa:

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Wasserschutz HH 1950 08.jpg

        91,8 kB, 1.632×1.028, 80 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 09.jpg

        100,27 kB, 1.632×1.224, 120 mal angesehen
    • ...Hallo Egon....
      :juh: ...ganau das hab ich gesucht.....
      wäre toll wenn du von deinen Unterlagen mehr zeigen würdest..Bilder usw...weil das wäre das was ich noch in groß bauen will-wollte- würde...
      Da ich die WS11 auch schon gemacht habe (BJ 1953) wäre diese dazu passend
      Bilder
      • WS 11.jpg

        104,46 kB, 338×246, 559 mal angesehen
      • k-Ws11 003.jpg

        64,01 kB, 640×480, 109 mal angesehen
      Na denn happy boating

      Seit über 45 Jahren auf Spant gebaut
    • Über die Feiertage war doch nicht so viel mit Basteln wie geplant.. :rolleyes: Immerhin habe ich mich für den Scratchbau der Kajütenrückwand durchringen können :D . Mangels Vorlagenmaterial habe ich mich für eine doppelflügelige Mitteltüre entschieden.

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Wasserschutz HH 1950 10.jpg

        49,29 kB, 1.014×1.224, 107 mal angesehen
    • ..mittlerweile habe ich Haltegriffe (aus Tackermunition) und eine Türe angefügt. Von der ursprünglich angedachten zweiflügeligen Türvariante habe ich dann doch abgesehen.. :) . Darüber hinaus musste die Scheuerleiste des Basismodells im vorderen Bereich verlängert werden. Das aufgerollte Netz am Bug entstand aus einem mittels Erhitzen gebogenen und zugeschliffenen Reststück eines Plastikgussrahmens ;) . Anschließend gab's noch ein Bißchen Mullbinde drüber...
      Bilder
      • k-Wasserschutz HH 1950 11.jpg

        86,15 kB, 1.632×1.224, 110 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 12.jpg

        83,51 kB, 1.632×1.224, 125 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 13.jpg

        37,33 kB, 906×870, 96 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 14.jpg

        41,08 kB, 1.083×806, 120 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 15.jpg

        83,45 kB, 1.127×1.046, 107 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 16.jpg

        41,82 kB, 1.165×897, 96 mal angesehen
    • Nun geht's an die Basis. Wird wohl doch ein Kleindiorama.. :D
      In der Bucht habe ich einen Resinbausatz der "Artitec"-Ziegelstein-Hafenmauer ergattern können. Die Teile wurden für einen Bilderrahmen passend zugesägt. Da das spätere "Hafenwasser", bedingt durch die Rahmenhöhe, etwas tiefer ausfallen wird, mußte die Kaimauer zunächst unterfüttert werden. :rolleyes: Auch hier habe ich Gussrestteile verwendet. Anschließend habe ich mit Magic Sculp zugespachtelt. Für den Boden/Platz wurde Styrodur benutzt.
      Um auch eine Bodenstrucktur zu erhalten, erfolgte ein dünner Auftrag mit Holzspachtel, der, nach Glattziehen mit einem nassen Pinsel, so dass immer noch eine leichte Erdstrucktur erhalten blieb, Bodenbelag erhielt.
      Die "Holzpfähle" wurden nach unten hin mit Holzrestchen verlängert.. :D
      Bilder
      • k-Wasserschutz HH 1950 17.jpg

        110,37 kB, 1.632×1.224, 114 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 18.jpg

        94,17 kB, 1.244×1.104, 100 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 19.jpg

        100,36 kB, 1.119×1.054, 108 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 20.jpg

        118,15 kB, 1.632×1.224, 102 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 21.jpg

        100,34 kB, 1.404×1.169, 91 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 22.jpg

        105,9 kB, 1.632×1.224, 106 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 23.jpg

        98,99 kB, 1.632×1.224, 109 mal angesehen
    • ..Zwischenzeitlich wurde das Boot grundiert und einmal zur Probe in seine zukünftige Heimat eingesetzt :D . Parallel dazu erfolgten die ersten Malschritte an der Hafenmauer und später auch am Boot...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Wasserschutz HH 1950 24.jpg

        111,89 kB, 1.632×1.224, 106 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 26.jpg

        117,08 kB, 1.632×1.224, 121 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 27.jpg

        114,27 kB, 1.632×1.224, 90 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 28.jpg

        141,03 kB, 1.632×1.224, 127 mal angesehen
    • Vielen Dank für die Bilder Hendrik! :)

      Das Boot hat weiter Farbe und ein Steuerrad bekommen... An der Hafenmauer wurden einzelne Ziegelsteine mit rot hervorgehoben. Auch erhielt der Übergang von der Mauer in den Hafengrund eine Strucktur :) . Anschließend erfolgte ein Trockenmalen mit weiss.

      Gruß Egon
      Bilder
      • k-Wasserschutz HH 1950 29.jpg

        120,9 kB, 1.522×1.045, 96 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 30.jpg

        94,75 kB, 1.482×940, 98 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 31.jpg

        87,74 kB, 1.242×1.028, 127 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 32.jpg

        111,01 kB, 1.632×1.224, 115 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 33.jpg

        127,32 kB, 1.632×1.224, 89 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 34.jpg

        65,34 kB, 1.167×946, 94 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 35.jpg

        55,15 kB, 816×612, 90 mal angesehen
    • In einem ordentlichen Hafenbecken findet sich auch immer allerhand Müll.. :D . So hat hier jemand einen (scratch gebauten) aufgebrochenen Tresor entsorgt ;)

      Auch ist eine Aufstiegsleiter hinzugekommen und die Holzbalken wurden schon mit Ölfarbe bearbeitet..

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Wasserschutz HH 1950 36.jpg

        132,71 kB, 1.632×1.224, 90 mal angesehen
    • Langsam wird's Zeit für die Schiffsbesatzung :D Dafür mussten zwei Preiser- Rohlinge herhalten, welche zum Schluß noch die typischen Hamburger "Winkel" auf die Arme gemalt bekamen...
      Anschließend durfte der Schiffsführer schon mal hinter dem Ruder seinen Platz einnehmen. :) Das Holzdeck des Bootes hat ein Washing mit Ölfarbe erhalten, so dass die Planken etwas hervorgehoben wurden ;) .
      Auch an der Hafenmauer ging's weiter: Holzquerbalken wurden ergänzt und die Bodenfläche schon etwas begrünt. Auch Algenbewuchs zeichnet sich langsam an der späteren Wassergrenze ab..

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Wasserschutz HH 1950 37.jpg

        52,33 kB, 1.176×739, 100 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 38.jpg

        40,82 kB, 973×722, 78 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 39.jpg

        32,66 kB, 885×801, 95 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 40.jpg

        80,35 kB, 1.632×1.224, 84 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 41.jpg

        48,13 kB, 742×1.034, 87 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 42.jpg

        153,25 kB, 1.632×1.224, 101 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 43.jpg

        156,2 kB, 1.632×1.224, 78 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 44.jpg

        129,75 kB, 1.442×1.138, 115 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 45.jpg

        62,49 kB, 816×612, 85 mal angesehen
    • So, das erste Bißchen Wasser ist im Teich :fg: -nach Bemalen der Algen und des Hafenbecken- oder Fleetbodens mit glänzendem Klarlack und dem Anpflanzen von ein paar wild wuchernden Grasbüscheln, habe ich schon mal Wasser eingelassen.. :)
      Dazu habe ich 2-Komponenten-Gießharz aus dem Modelleisenbahnbereich genutzt. Das Boot selber kann ich erst in die nächste Schicht mit eingießen, wenn es ferigt ist und die Rumpfbeschriftung dran ist... ;) Dazu habe ich derzeit Decals in Auftrag gegeben.
      Auch ist das "Wasser" noch sehr klar. Das wird sich bei der zweiten Schicht dann auch noch ändern bzw. es werden noch leichte Wellen später aufmodelliert.. :)

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-Wasserschutz HH 1950 46.jpg

        147,03 kB, 1.632×1.224, 88 mal angesehen
      • k-Wasserschutz HH 1950 47.jpg

        70,94 kB, 816×612, 105 mal angesehen
    • ..die Haltegriffe auf dem Kajütendach sind dran :) und ein Rettungsring positioniert. Auch ist der zweite Mann an Bord!
      Ich habe Boot und Besatzung mal zur Probe mit einem Angler gegenübergestellt... schließlich winkt der WSPler ja irgendwo hin ;) Jetzt warte ich auf die Decals, damit das Boot endlich richtig zu Wasser gelassen werden kann...

      Gruß Egon :wink:
      Bilder
      • k-k-Wasserschutz HH 1950 48.jpg

        72,29 kB, 816×612, 106 mal angesehen
      • k-k-Wasserschutz HH 1950 49.jpg

        58,8 kB, 816×612, 101 mal angesehen
      • k-k-Wasserschutz HH 1950 50.jpg

        78,7 kB, 816×612, 100 mal angesehen