Was kleines für Zwischendurch ... Titanic 1:570

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was kleines für Zwischendurch ... Titanic 1:570

      Da der Rumpf meiner großen Titanic noch auf sich warten lässt, hab ich mir in der Bucht einen Schnapp geleistet. Das Revell-Modell in 1:570. Sofort-Kauf mit kostenlosen Versand für 8,50 € :) - wenn das nur immer so wäre ...

      Zum Bausatz:
      Maßstab ist wie geschrieben 1:570. Modell ist also 47cm lang. Meinen Recherchen zufolge stammen die Bausatzformen noch aus den 50ern. Qualitätsmäßig also nicht so der Hammer. Fehlende Fenster sind z.B. der Standard. Aber das ist egal, es geht nur um den Spaß am bauen, denn das Modell wird nach dem Bau wieder den Besitzer über die Bucht wechseln. Dort sind in den letzten Tagen einige "fertige" Modelle dieses Bausatzes für Geld weg gegangen, wo ich mir die Augen gerieben habe ... Falls jemand Interesse hat, kann er sich gerne melden.

      Baubeginn:
      Da das Wetter heute einigermaßen war habe ich den Rumpf draußen lackiert und gestern schon die Bullaugem im Rumpf geöffnet. Anschließend noch die Decks lackiert auf den diversen Bauteilen. Für die Poller, Ankerketten etc. brauch ich noch feinere Pinsel. Mit angemalte Teile der Wände auf den einzelnen Decks werden natürlich noch überlackiert. Der Einsatz von Spraydosen lohnt sich hier wirklich nur beim Rumpf. Der Rest geht in zwei Gängen mit Pinsel, oder wenn die Farbe gut deckt in einem ...

      Bald gehts weiter ...

      Grüße, Seb
      Bilder
      • IMG_3469.JPG

        148,27 kB, 1.280×853, 165 mal angesehen
      • IMG_3465.JPG

        144,16 kB, 1.280×853, 178 mal angesehen
      • IMG_3470.JPG

        147,25 kB, 1.280×853, 143 mal angesehen
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      Auf See: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • du glücklicher hastn weißen rumpf bei der 570er version.

      ich frage mich ernsthaft was der mist soll das revell bei der 400er den rumpf in schwarz gepresst hat...

      aber das ist wieder typisch revell... und genau der grund warum ich die firma eigentlich nicht mag.

      ne Titanic von tamiya... das wärs mal....
    • Ja, das ist in der Tat ein kleiner Vorteil. Was helles abzudunkeln ist einfacher ...

      Nach intensiver Bearbeitung ist das vordere Deck sowie das hintere fertig. Am vorderen habe ich ein paar Fenster und eine Tür hinzu gefügt. Der Bausatz sah dort jeweils blanke Fläche vor ... Derartige arbeiten stehen noch öfters an. Zur Probe sind die Decks mal eingelegt.

      Moin gehts weiter !

      Grüße, Seb
      Bilder
      • IMAG0123.jpg

        126,64 kB, 1.280×722, 108 mal angesehen
      • IMAG0128.jpg

        125,68 kB, 1.280×722, 107 mal angesehen
      • IMAG0132.jpg

        121,63 kB, 1.280×722, 103 mal angesehen
      • IMAG0133.jpg

        142,3 kB, 1.280×722, 110 mal angesehen
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      Auf See: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • Es ging weiter ...

      Mittlerweile hat sich einiges getan. Alle Decks sind eingebaut, verklebt und bemalt. An manchen Stellen hab ich wie schon geschrieben Fenter, einmal auch eine Tür, hinzu gefügt. Die beiden Masten haben auch schon ihren Platz gefunden, Takelung ist auch drann, wenn auch nicht so viel wie beim Original. Aber ich denke, dass das bei dem Maßstab eh nicht in vollem Umfang möglich ist. Es fehlen noch die Schornsteine inkl. ihrer Bespannung, die Rettungsboote, und die Takelung zwischen den Masten (kommt erst zum Schluss drann). Alles in allem entsteht aus meiner Sicht bisher ein sehr schönes kleines und feines Modell - obwohl man wirklich merkt, dass das Bausatz mal eine Überholung nötig hätte, unabhängig davon, ob es Nachrüstsätze gibt, die eine bessere Detailierung ermöglichen.

      Den Revell-Schiffsständer hab ich durch eine einfache graue Grundplatte aus Balsaholz mit den Aufnahmebalken aus dem Bausatz ersetzt. Der Originale ist einfach nur schrecklich ... viel zu hoch. Vielleicht entscheide ich mich noch zu einer Umlackierung in dunkelbraun, aber da bin ich mir noch nicht sicher.

      Pause bis nächste Woche - ich bin zu Hause, dass Modell aber am Studienort.


      PS: Mittlerweile bin ich am grübeln, ob sie wirklich den Weg zu Ebay finden soll ...


      Grüße, Seb
      Bilder
      • IMAG0137.jpg

        122,14 kB, 1.280×722, 96 mal angesehen
      • IMAG0139.jpg

        146,09 kB, 1.280×2.271, 107 mal angesehen
      • IMAG0155.jpg

        118,86 kB, 1.280×722, 116 mal angesehen
      • IMAG0154.jpg

        137,37 kB, 1.280×722, 117 mal angesehen
      • IMAG0165.jpg

        127,45 kB, 1.280×722, 98 mal angesehen
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      Auf See: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • Danke :ok:

      Dann lass sie lieber noch liegen ... wenn du "lustlos" anfängst wirds nix. Geht mir auch manchmal so ... bei mir betrifft es gerade meine größere Version der Megayacht "A" (siehe Baubericht). Die kleine von vorher ist verkauft ... denke, wenn die am Montag abgeholt wurde, bekomm ich auch da wieder Lust zu werkeln. Mehr Lust hätt ich aber an meiner dicken Titanic (1:144) weiter zu machen. Hab den Rumpf aber noch nicht wieder. Also warten ... Ich finde trotzdem, dass es hilft, wenn man wirklich Pausen einlegt und/oder 2-3 Sachen gleichzeitig am bauen ist. Dann kann man wechseln und immer an dem bauen, auf das man grad am meisten Lust hat.

      Grüße :)
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      Auf See: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • Finish:

      Eigentlich wollte ich gestern nach der Hälfte der Schornsteintakelung aufhören ... doch irgendwie hat das nicht ganz geklappt. Also war sie eben irgendwann fertig ... Alle Teile sind drann, lackiert und verbaut. Eine kleine Vitrine fehlt noch um sie zu schützen. Verkauft wird sie vorerst nicht. :D

      Fazit:

      Alter, betagter Bausatz, aus dem man trotzdem mit ein paar Kniffen auch ohne Ätzteile noch einiges heraus holen kann. Für das Sümmchen, dass ich bezahlt habe, ein toller "kleiner" Spaß.


      Soweit dazu,

      Grüße, Seb :wink:
      Bilder
      • IMAG0188b.jpg

        145,36 kB, 1.980×1.116, 122 mal angesehen
      • IMAG0186.jpg

        139,39 kB, 1.280×721, 110 mal angesehen
      • IMAG0174.jpg

        144,69 kB, 1.980×1.116, 123 mal angesehen
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      Auf See: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • hab ich vorn paar tagen schon gelesen.

      ich hab mich schon seit 10 jahren gefragt warum das niemand macht ???

      nein da bauen die öl-augen lieber künstliche inseln für zig milliarden ins meer!!!


      ich finde das klasse wenn er das wirklich durchzieht !!!! wichtig dabei ist aber dass das schiff vom aussehen 100% am original ist. dafür auf dem stand der technick 2012.


      ich bin kein kreuzfahrtfan.... aber wenn die titanic 2 wirklich ausläuft... dann ist das eine überlegung wert darauf zu sparen....

      ich würds tun.... denn der kutter wird ja dann einige jahrzehnte unterwegs sein.
    • Danke fürs Lob an alle !!! :)

      Was den Nachbau angeht ... schon die Sache mit dem Wullstbug macht alles kaputt. Klar spart man Treibstoff, aber das passt einfach nicht. Dass er innen neue Technik einbaut ist klar - wer hat denn heutzutage Lust am Heizofen im Bauch des Schiffes zu stehen. Dann gehts aber weiter. Soweit ich weiß, dürfen Schiffe heutzutage nicht mehr durch Nieten zusammen gebaut werden. Will er 3.400.000 als Atrappen aufsetzen ? Das Thema Nachbau ist immer wieder aktuell - aber gemacht hats bisher keiner. Vielleicht auch besser so. Es gab und gibt nur DIE eine Titanic. Baut man eine zweite, ist meine Befürchtung, dass die erste ganz schnell in Vergessenheit gerät. Existierende Filme und Dokumente hin oder her. Der "Mythos" wäre nicht mehr derselbe.

      Grüße, Seb
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      Auf See: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink: