Scania R620 6*4 Highline BlueEdition & Goldhofer Tiefbettauflieger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scania R620 6*4 Highline BlueEdition & Goldhofer Tiefbettauflieger

      Mein Truck ist da :freu ..... oder Seawolf wird Roadrunner lol

      Ich habe mich dazu entschlossen mal nen Truck zu bauen ,sprich nen fahrbaren Bootständer für Schifferl zwischen 1:18 und 1:10. Hier schonmal ein Bild was euch die nächste Zeit erwartet ;)
      Bilder
      • ScaniaPacket 003.jpg

        83,04 kB, 692×519, 636 mal angesehen
    • Auspacken und sichten der Teile

      Erstmal alle teile sichten und verinnerlichen was auf einen zukommt ... bis auf die Schraubensäckchen schauts entspannt aus :kicher:

      Ich bin wiedermal total begeistert von Tamiyas verpackungskünsten sowie sortierung :ok:
      1 einziges überflüssiges Teil konnte ich schon sofort entdecken ... den 540 SH ^^

      Der Goldhofer Auflieger ist echt ein schniekes Teil entgegen aller befürchtungen beim ersten Blick muß eigentlich kaum was gespachtelt werden ... entfetten & lacken :freu
      Bilder
      • Auspacken1.JPG

        87,8 kB, 768×576, 194 mal angesehen
      • Auspacken2.JPG

        92,79 kB, 768×576, 194 mal angesehen
      • Auspacken3.JPG

        79,83 kB, 768×576, 247 mal angesehen
      • Auspacken4.JPG

        76,36 kB, 768×576, 198 mal angesehen
    • Oha - noch so nen Truckverrückter.... ...erzichen Glückwunsch zum Neuerwerb! ;)

      Viel Spaß beim schrauben Chris! Den Baubericht werde ich auch weiter verfolgen. Alleine schon wegen dem Tieflader. :rolleyes:

      Was hast Du Dir denn so alles vorgneommen an Funtionen umzusetzten?
      Soweit ich das mitbekommen habe ist das mittlerweile ein Faß ohne Boden - äh, ich meine natürlich es geht ganz viel.... :nick:
      Theoretisch, kann ich praktisch alles..... :S

      MY PUK III
      Fisher 25
      MAN KAT I 8x8

    • Ja was ist alles geplant, da wären ...

      -Servonaut M20+
      -SMX-Modul
      -Sonnenblende von Verkerk mit Licht
      -unterer Lichtbügel von Carson
      -gelbes Rundumlicht Links auf dem Führerhaus sowie zwei am Ende vom Auflieger links/rechts
      -Begrenzungsleuchten rundherum
      -partiell Riffelblech im Sattelbereich
      -Feuerlöscher am Führerhaus ,sowie eine kleine Sprossenleiter
      -ein langer Auflieger für die Manhattan mit verstellbaren Stützen für diverse Boote
      -der Goldhofer bekommt ein Aufsetzbares Alugestell für meine Yamaha EX 20

      .... jede menge Arbeit ,soweit erstmal der Plan + dem was sicherlich mit der Zeit sonst noch an Ideen kommt. Auf jedenfall wird es kein Christbaum/Show Truck. Es soll schon noch nach einer schwer arbeitenden Yachtspedition aussehen :fg:
    • Glückwunsch zum Neuerwerb!
      Da unser Ältester seit Weihnachten auch zu den Truckverrückten gehört,
      kann ich Dir vor dem Zusammenbau nur zur Anschaffung eines Kugellagersatzes Raten.
      Das macht doch schon einiges aus. Dann kommen solche Stunts auch viel besser :
      watch?v=G4CUCeRlA4o

      Gruß
      Frank
      Ich weiss, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind...
      Aber manchmal haben sie RICHTIG GEILE IDEEN!!!
    • So da le nachdem ich ja nun schon seit 2 Tagen fertig bin aber einfach noch keine Zeit hatte nen Bericht zu schreiben, habe ich mich heute mal aufgerafft dies zu tun ...

      Der Anfang des ganzen war erst ein wenig schleppend bis man sich an die Vielzhal der Tütchen und deren Inhalt gewöhnt hat. Nach einer weile reich teigentlich die Bezeichnung in der Anleitung und man weiß welche Schraube aus welcher Tütenkategorie gemeint ist .... nach gefühlten 5.000 Schrauben/Teilen kennt man die schnell beim Vornamen ^^

      Alle Bohrungen udn Gewinde sitzen exakt und machen die Montage zum problemlosen freudigen Ereignis. Die ersten Teile waren schnell montiert aber ein offensichtliches Vortscvhreiten kaum wahrnehmbar 8o
      Zumindest mit den Dämpfern kam dann etwas Farbe in`s Spiel. Die Dämpfer haben mehr oder weniger nur eine optische Funktion da viel zu weich und ohne Öl keine Trägheit vorhanden ist. Im nachhinein war aber auch klar das dies nicht wirklich nötig ist .... iss ja numal kein Race-Truck. Die Blattfedern funktionieren einwandfrei.

      Die Anlenkunk ist ein Kunstwerk für sich und beinhaltet optimierungsbedarf um in Zukunft nicht soviel spiel in der Lenkung zu haben.
      Bilder
      • Dämpfer.JPG

        96,83 kB, 768×576, 144 mal angesehen
      • Blattfedern1.JPG

        103,23 kB, 768×576, 171 mal angesehen
      • Lenkservo.JPG

        85,86 kB, 768×576, 192 mal angesehen
      • Vorderachse.JPG

        79,04 kB, 768×576, 162 mal angesehen
      • Rahmen2.JPG

        104,85 kB, 768×576, 183 mal angesehen
    • Nachdem er dann mal auf den Reifen Stand ging es eigentlich recht flott. Das Getriebe war nochmal etwas fummelig und man muß schon zweimal in die Anleitung gucken um nix verkehrt zu machen. Das Getrieb funktioniert sehr gut und wirkt doch recht robust, was ich Anfang snicht erwartet hätte. Allerdings weißt es bauartbedingt (nicht durch die Ritzel sondern durch langlöcher) ein Spiel auf bei Lastwechselreaktionen was aber wohl gewollt ist. Bei zu grober Fahrweise denke ich aber nicht das dies zur langlebigkeit beitägt. Ob es einen besonderen Grund gibt dafür konnte ich bisher noch nicht eruieren.

      Das montieren der diversen Tankbehälter ,Radkästen ist eher nicht erwähnenswert und ist schnell vollzogen. Auch das Führerhaus war schnell bestückt und ist bis auf ein paar lackierarbeiten und dann noch nachfolgenden Kleinteilen soweit fertig. Die arretierung zum Klappen ist etwas ungünstig gewählt da die Haltestange genau vor dem Beifahrerfenster sitz und den Eindruck erweckt dieser hat ein Kofferadio auf dem Schoß mit ausgezogenener Antenne :kicher:
      Bilder
      • auf eigenen Füßen.JPG

        70,13 kB, 768×576, 188 mal angesehen
      • Getriebe.JPG

        71,21 kB, 768×576, 243 mal angesehen
      • AnbauteileRahmen.JPG

        69,54 kB, 768×576, 184 mal angesehen
      • Fertig1.JPG

        49,66 kB, 768×576, 194 mal angesehen
      • Fertig2.JPG

        58,25 kB, 768×576, 190 mal angesehen
    • Bis auf Aufkleber ,lackierung einiger Anbauteile (Wischer ,Grill ,Rücklichter etc. ) ist er nun soweit fertig und es ging mit dem Goldhofer Auflieger weiter :freu

      Der war eigentlich in insgesamt 3 gemütlichen Stunden aufgebaut bis auf die Rampen und ein paar Details die ich morgen mache. Lackiert wird nach der Messe da wir da noch ein wenig drann rumtun müßen :pfeiff: :fg: Außer der tollen Verarbeitung und super Qualität ist da nicht viel erwähnenswert. Die Luftfederung arbeitet richtig was ich ja schonmal absolut klasse finde :Gx:
      Das Teil ist auch richtig schön schwer. Hier mal ein paar weitere Infos ... klick Testbericht
      Bilder
      • Fertig3.JPG

        61,24 kB, 768×576, 198 mal angesehen
      • Cockpit.JPG

        53,84 kB, 768×576, 196 mal angesehen
      • geöffnetes Fahrerhaus.JPG

        78,7 kB, 768×576, 215 mal angesehen
      • Truck mit Auflieger1.JPG

        70,09 kB, 768×576, 201 mal angesehen
      • AufliegerRadkästen.JPG

        53,33 kB, 768×576, 201 mal angesehen
    • .. hier noch ein paar Bilder vom Auflieger udn vom gesamten Gespann mit Manhattan (natürlich beibt der Bootständer nicht) ...
      Bilder
      • AufliegerAchsen und Stützen.JPG

        61,21 kB, 768×576, 482 mal angesehen
      • Truck mit Auflieger2.JPG

        75,76 kB, 768×576, 215 mal angesehen
      • Truck mit Auflieger3.JPG

        47,78 kB, 768×576, 203 mal angesehen
      • Truck und Manhattan mit kleinen Brudergespann.JPG

        70,3 kB, 768×576, 339 mal angesehen
      • Truck und Manhattan.JPG

        58,11 kB, 768×576, 319 mal angesehen
    • Ixh freue mich auch schon :freu ... habe nen ganzen 3000 Akku in der Wohnung geleert lol

      Das die Sattelplatte durch Reibung mattiert denke ich ist normal und eher als scale und natürliche Alterung zu betrachten. Bei mir hat der Auflieger allerdings ne sehr glatte fläche also richtige Kratzer entstehen da wohl nicht ;)
    • Hier noch ein paar Bilder vom komplettierten Auflieger ,bis auf Lack also nun fertig. Für den Schiffstransport sind die Rampen abnehmbar ;)
      Bilder
      • Goldhofer1.JPG

        54,37 kB, 768×576, 270 mal angesehen
      • Goldhofer2.JPG

        61,74 kB, 768×576, 215 mal angesehen
      • Goldhofer3.JPG

        50,71 kB, 768×576, 217 mal angesehen
    • Am Zugfahrzeug habe ich heute noch den Kühlergrill lackiert weil mir das mit dam komplett einheitlichen Blauton zu unrealistisch erschien (obwohl es den so auch auf der Straße gibt). Lackiert wurde in schwarzmetallic so wie man es von vielen Scania Trucks her kennt die auf der Autobahn rumflitzen. Die Trittbretter zum Einstieg habe ich auch mal Chromfarben lackiert und angebracht.
      Auch die ersten Decals haben ihren Platz gefunden ...
      Bilder
      • TruckGrillDecals.JPG

        61,36 kB, 768×576, 277 mal angesehen