"A" - Sigma SF99

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ... nein nein, müsste man nicht. Mir ist aber die Einheit von einer LED und einem zugehörigen Widerstand sympathischer.
      Widerstände sind ja nicht teuer. Auch die Herstellung eines schön verschrumpften Teiles (LED mit eingeb. Widerst.) ist einfacher in Serienarbeit zu erstellen und macht optisch was her ...

      Grz. madliz
    • Kann es mir ja dann zurecht legen, wenn alles da ist. Die 120er Widerstände können ja auch pro LED verwendet werden - ist dann aber das doppelte von dem, was sie eigentlich brauchen... Geb euch beiden Recht - Möglich ist einiges, aber bissel Ordnung halten sollte auch machbar sein.

      Hab heute festgestellt, dass die Anpassung am oberen Vorschiff ein ziemlicher Eingriff wird... egal... wird sich lohnen. Muss nur ganz schön viel Material dazu packen. Balsa hilft.

      Denkt ihr es ist notwendig, das aufgefütterte zu laminieren, oder reicht es, nur Harz drüber zu streichen?
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      im Refit: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • Fünf Tage Arbeit liegen hinter mir ...

      Mittlerweile ist sie eingegraut - 2 oder 3 kleine Stellen sind noch da zum nachspachteln, aber das kommt nach dem aushärten des Sprühspachtels.

      Was ist passiert ...

      1. Form an Oberdeck im Bugbereich angepasst inkl. Helipad und Deckverlauf
      2. Den oberen Bugbereich dementsprechend mit Balsaholz aufgedickt, alles verschliffen
      3. Eine dünne Lage 25g Gewebe drüber gelegt und eingeharzt
      4. Füllspachtel aufgetragen, Kante durch extra PS Streifen betont, beigespachtelt
      5. Schleifen, spachteln, schleifen, spachteln, schleifen usw. ...
      6. Alle Bullaugen und Seitenfester wieder einarbeiten (bin zum Beispiel sehr happy mit der Nut knapp unter Oberdeck!)
      7. nachspachteln, nachschleifen
      8. HEUTE: grauer Wolf ... Sprühspachel .... nach mehreren Schichten und sanften schleifen zwischendurch erstmal trocknen lassen, sonst fies

      Anbei die Bilder ...

      Ich bin echt happy mit dem Ergebnis bis hier hin ... der Bug ist im oberen Bereich viel viel definierter und nicht mehr so rund wie vorher. Die Einbettung des Heli Pads und die allgemein plane Fläche dort hilft enorm. Die seitliche Kante kommt nun noch besser raus (wenn auch auf den Bildern noch nicht so deutlich) - ingesamt ist sie im oberen Bereich und der Kante Oberdeck von vorne bis hinten kantiger geworden. Der Übergang war viel zu rund - weshalb der Übergang meiner Aufbauten zum Beispiel sich nach unten in de Rumpf fortgesetzt hat, was nicht der Wahrheit entsprach. Alles angepasst ...

      Vom grauen Wolf hab ich leider kein Bild gemacht ... bin zu faul raus in den Schuppen zu gehen, wo "A" trocknet ... Ansonsten sind alle Lieferungen angekommen an Bauteilen ... freu mich darauf, alles ein- oder anzubauen! Wenn der Rumpf fertig grundiert ist geht es an die LED`s der Wasserlinie. Da sollte die Umsetzung klar sein, bevor lackiert wird ....

      Liebe Grüße
      Seb :thumbsup:
      Bilder
      • a.jpg

        262,63 kB, 1.065×1.257, 13 mal angesehen
      • b.jpg

        308,78 kB, 1.315×1.257, 15 mal angesehen
      • c.jpg

        224,5 kB, 1.600×757, 15 mal angesehen
      • d.jpg

        334,87 kB, 1.600×757, 17 mal angesehen
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      im Refit: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • Danke euch! Schön das man sieht, dass es sich lohnt... anbei reiche ich mal noch den grauen Wolf nach

      LG Seb
      Bilder
      • 20200826_223044.jpg

        268,03 kB, 1.600×758, 14 mal angesehen
      • 20200826_223052.jpg

        252,88 kB, 1.600×758, 14 mal angesehen
      • 20200826_223141.jpg

        239,14 kB, 1.600×758, 15 mal angesehen
      • 20200826_223017.jpg

        227,93 kB, 1.600×757, 14 mal angesehen
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      im Refit: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • Letzter Tag heute, bevor leider erstmal keine weitere Zeit sein wird weiter zu machen.

      Der Rumpf wurde nochmal abgeschliffen und eine vorerst letzte dünne Schicht Sprühspachtel aufgetragen. Bleibt vorerst so für alle Restarbeiten, die an dem anstehen ...

      Stattdessen hab ich mich ums Deck gekümmert. Bei den bisherigen Versionen im Laufe der Jahre war es immer "hinein gelegt" ... nun ist es "aufgesetzt" samt umlaufender Kante und kann sauber entnommen werden - gleichzeitig eine sauber aufliegende Kontur auf dem Rumpf. Letzter Schritt war heute das verlegen der Mahagoni Holzleisten, geschnitten aus 500x100mm Platten, in 5mm Stärke.

      Die ersten neu gedruckten Teile liegen auch schon bereit.

      LG
      Seb
      Bilder
      • 20200830_205256.jpg

        271,07 kB, 1.600×758, 5 mal angesehen
      • 20200830_205306.jpg

        200,15 kB, 1.600×758, 7 mal angesehen
      • 20200830_205215.jpg

        201,38 kB, 594×1.257, 5 mal angesehen
      • 20200830_205328.jpg

        164,29 kB, 594×1.257, 5 mal angesehen
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      im Refit: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ö.T. ()

    • Hach ja ... Wenn der Geburtstagswunsch erfüllt wird, ergeben sich direkt ein paar Freiheiten ... :D
      Am Rumpf konnte ich nicht weiter machen - auch wenn sich hier eine gute Lösung für die Wasserlinienbeleuchtung abzeichnet.
      Aber da die Aufbauten ja schon in 3d vorhanden waren, konnte der 3d Drucker sich schonmal ausgiebig beweisen ...

      Zwei Bilder zeigen auch alt und neu im direkten Vergleich - kommen die neuen Proportionen besser zum Vorschein.
      Das Vordach ist noch der erste Druck (liegend) - ein zweiter besserer (aufrecht gedruck) ist mittlerweile fertig ;)
      Bilder
      • A_alt.jpg

        166,65 kB, 1.600×757, 4 mal angesehen
      • A_neu.jpg

        215,15 kB, 1.600×757, 5 mal angesehen
      • A3.jpg

        203,63 kB, 1.600×757, 4 mal angesehen
      • A2.jpg

        234,47 kB, 1.600×757, 7 mal angesehen
      • 1.jpg

        235,56 kB, 1.600×758, 13 mal angesehen
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      im Refit: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:
    • Ja, auch gedruckt aus transparenten Material. Muss aber noch ein wenig damit spielen um die Transparenz zu erhöhen.

      Auf den Bildern sind sie noch roh und unbearbeitet. Eigentlich brauchst du dickere Layerstärken um über die Höhe verteilt möglichst wenig Schichten zu haben - womit du gleichzeitig aber mehr Lufteinschlüsse bekommst. Also muss man unter anderem mit dem Materialfluss noch etwas herum experimentieren. Schleifen und nachberarbeiten muss leider sein ... andere Möglichkeit ist Klarlack drüber zu lackieren. Das veschließt die Rillen wohl sehr gut.

      Auf dem einen Bild liegen zwei Varianten hintereinander - glaube es sind einmal 0.2 mm und einmal 0.4 mm Schichtstärke (die 0.3er sind grade in den Aufbauten). Bin aber noch am überlegen, ob man diese Bauteile nicht zum Beispiel als Grundform/Urform für Vivak nehmen könnte oder Polyprophylen Folie, um die Fenster direkt transparent zu haben.

      Der Plan ist auch, noch eine Tönungsfolie drüber zu kleben - wahrscheinlich von außen. Würde den Prozess noch vereinfachen :)
      Startseite - sebastian-oettlers Webseite!


      im Refit: "A" - Sigma SF99


      Grüße :wink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ö.T. ()