Farbe der Adolph Bermpohl?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo
      Also, in Farbe habe ich noch nichts, nur die Heckklappe ist schon in Grund! Sonnst davon vielleicht ein par Bilder!
      Bilder
      • Adolph Bermpohl Bau 018neu.jpg

        85,7 kB, 1.600×1.200, 964 mal angesehen
      • Adolph Bermpohl Bau 021neu.jpg

        100,36 kB, 1.600×1.200, 1.070 mal angesehen
      • Adolph Bermpohl Bau 023neu.jpg

        104,71 kB, 1.600×1.200, 2.071 mal angesehen
    • Farbe der Bermpohl

      Hallo Olli,

      Die Farbtafel gilt für die Bermpohl ab 1987/88 mit Tagesleuchtfarbe. Das heisst , wenn Du authentisch und da gehe ich von aus, wenn ich die Super- Hecklappe sehe, baust, Mast und Aussehen der letzen 2 Jahre in List, bevor sie nach Finnland ging. Hast Du Bilder davon ?? Ich könnte Dir sonst aushelfen mit einigen.

      Hast Du das Innere der Heckklappe nach Bildern gebaut oder woran hast Du Dich orientiert ??

      Ist auf jeden Fall absolut super !! Ich bin selber am Restaurieren einer Bermpohl, Aussehen 1984 .
      Für einen Tipp zur Klappe wäre ich sehr dankbar .

      Herzlichen Gruss
      Joerg
    • Hallo
      Vielen Dank für das Lob für die Heckklappe! Also ich habe die Klappe nach Fotos von einer bei ebay ersteigerten CD gebaut!
      Diese CD wird dort des öfteren angeboten. Der Anbieter hat auch die Bermpohl in ca. 1800 Std. gebaut. Absolut klasse Modell! Er hat sie in dem Zustand von 1971 gebaut, davon sind einige Originalbilder mit auf der CD. Und so würde ich meine auch gerne bauen. Naja, aber ich bin erst bei der Heckklappe! Naja, und was die Lackierung angeht, da müßte Ich dann ja die alten RAL Nr. wissen.
      Mfg Oliver
    • Hallo,

      ich kenne die Cd von Ronny, habe sie selber und es mir fast gedacht! Ich kenne die Bermpohl in- und auswendig, weil ich immer mitgefahren bin. Mein Vater war der Stationslaiter des Wasserzolls und icg segelte, man kannte sich also . 1971 war ich 11 und war da schon seit 3 - 4 Jahren immer schon an Bord gewesen. Der Vater von Ronny hat sie seinerzeit so fotografiert, das Ronny sie so perfekt nachbauen konnte. Es gibt kein naturgetreueres Modell, es stimmt jede Niete und jede Schweissnaht. Nur eines stimmt nicht: die Erhebung in der Fahrstandabdeckung im hinteren Teil war durchsichtig ( mit Rahmen und in der Mitte lief ein orangener breiter Strich in Längsrichtung ) Ob es gehärtetes Glas wie die Scheiben oder Plexiglas war, weiss ich nicht mehr. Da muss ich meinen Freund den Vormann der Fritz Behrens und der Wilhelm Kaisen fragen, er war auf der Bermpohl, Peter G. ,der wohnt hier in Büsum um die Ecke.

      Ronny hat schwer mit der Klappe gekämpft damals. Ich hatte insgeheim gehofft mit der heutigen Technik, das es Vorlagen für CNC gedräste Teile gibt oder Zeichnungen nach denen man bei Häger oder Ekkelboom die meisten Teile fräsen lassen kann, wie bei der Gruben z.B. ! Die Farbtafel ist soweit in Ordnung bis auf das fehlende orange. Es gibt für 3-4 Euro im Onlineshop der DGzRS auch die alte Farbtafel, die brauchst Du !!
      Also gehst Du den gleichen schweren Weg wie Ronny ! Dann bleibt es mir wohl auch nicht erspart ! Vielleicht könnte man sich am Telefon mal austauschen . Ich weiss so ziemlich alles von der Bermpohl.
      Die Klappe ist jedenfalls super ! Ich wünschte, das hätte ich schon hinter mir !!

      Gruss
      Joerg
    • Hallo Joerg
      Das hört sich ja alles super an! Das mit der Heckklappe ist bei meiner sicher nicht so toll wie der bei Ronny! Aber besser als alles was ich bisher so gesehen habe! Sie ist sicher nicht perfeckt, aber ich bin ganz zufrieden. Naja, und ich glaube es währe echt schön wenn es mal einer in Angriff nehmen würde eine "perfeckte" Klappe als Bausatz anbieten würde! Aber das finde Ich ja echt toll jemanden hier gefunden zu haben, der auf der Bermpohl war und sich so gut aus kennt! Würd mich freuen wenn wir mal telefonieren können.
      Mfg Oliver
    • Hallo Oliver,

      gibt es Neuigkeiten bezüglich der Lackierung der Bermpohl? Ich hab mich hier im Forum registriert, da ich eine alte Bermpohl etwas restauriere und hier einige halbwegs aktuelle Themen bezüglich Bermpohl und Vegesack waren.
      Jedenfalls bin ich mit den Farben nicht so richtig glücklich. Mein Modell hat anscheinend viel in der Sonne gestanden und daher ist gerade das Orange-Rot-wasweißich stark ausgeblichen.
      Laut Farbkarte liegt der Ton, den mein Boot derzeit Trägt irgendwo bei RAL 2004.
      Allerdings gibt mir die Farbkarte der DGZRS (Alte Rettungskreuzer) als Farbe für Turm und Tochterboot die RAL 2000 an. Für mich sieht die Farbe aber schon fast nach "altrosa" aus und nicht nach einer Leuchtfarbe. Wie hast du das Ganze gelöst?
      Die Farbkarte, die Michael freundlicherweis zur Verfügung gestellt hat ist ja die Farbgebung für die neueren Kreuzer, da meine Bermpohl noch die alte Bemalung haben soll, passt das leider nicht für mich :(

      Viele Grüße,
      Tobi
    • Google meint:

      -RAL 3002 Oxitrot
      -RAL 3024 Leuchtrot
      -RAL 6001 Smaragdgrün
      -RAL 6019 Weißgrün
      -RAL 9003 Signalweiß
      -RAL 9005 Tiegschwarz

      RC-Modellbau-Schiffe Forum | Druckvorschau: Neuaufbau der Adolph Bermpohl | Seite 4

      laut Graupner-Bauanleitung sollen folgende RAL-Töne Verwendung finden:

      grün = RAL 6002 (Deck)
      rotbraun = RAL 3009 (Unterwasserschiff)
      orange = RAL 2000 (Aufbau)
      lindgrün = RAL 6019 (Aufbau Innenseiten)
      sandfarben = RAL 1002 (Mast)

      Adolph Bermpohl-Bausatz - SchiffsModell.net
    • Hi,

      die Farben hab ich laut der original DGzRS-Farbkarten auch heraus bekommen. Allerdings finde ich die Farbwahl etwas merkwürdig.

      Auf dem Foto sieht man schön die Farbe, die meine Bermpohl original hat. Ich kann mir die Bermpohl nicht so richtig in RAL 2000 für die Aubauten vorstellen. Ebenso finde ich die RAL 3024 die ja bei den neueren Schiffen verwendet wurde etwas zu modern für dieses klassische Schiff.

      Ich werde wohl noch ein paar Nächte darüber schlafen, welche Farbe sie bekommen soll... Ob alles originalgetreu nach Farbkarte lackiert wird oder ob ich es so mache, wie es mir gefällt...

      Wie ist eure Meinung dazu?

      Gruß, Tobi
    • Hallo Tobi,

      welche Version Dir besser gefällt, kann ich natürlich nicht sagen. Allerdings habe ich ein paar Gedanken dazu:

      Das alte Orange finde ich persönlich nicht so schön. Irgendwie wirkt das Schiff damit noch älter und auf dem Teich geht das Orange meiner Meinung nach (farblich) etwas unter. Das Leuchtorange, das seit Ende der 1970iger Jahren zum Einsatz kommt, wirkt frischer und setzt sich schön ab. Und beim richtigen Licht wirkt die Farbe auch auf Fotos sehr gut. Zumal der (dann) weiße Schornstein mit dem weißen Mast und der lechtorangen Spitze mehr hermacht als die ursprüngliche Lackierung.
      Aber das ist sicher Geschmacksache und unter Umständen auch eine Frage welchen Bauzustand Du wählst, sofern Du die Details ans Original anpassen willst. Die Kreuzer verändern sich ja in der Regel alle drei Jahre immer ein wenig.

      (Nachtrag: Mit Leuchtorange meine ich RAL 3024, nicht das RAL 3026, dass bei der Indienststellung der John T. Essberger an der Mastspitze zu finden war)
      :nar: Gruß Stefan :wah-:

      Meine Seite
    • Hallo Stefan,

      deine Antwort kommt leider etwas zu spät. Die Geschichte ist am Wochenende gelaufen:


      Ich hab mich anstelle vom originalen RAL2000 für das etwas rötlichere/kräftigere RAL2004 entschieden. Das wär für mich ein hübscher Kompromiss.
      Allerdings ist vorerst nur die Vegesack in den Farbeimer gefallen. Bei der Bermpohl wirds noch etwas dauern, bis ich alle Technik verbaut, alle für die Lackierung störenden Anbauteile abgenommen und die ganzen alten Pinselstriche vom Vorbesitzer rausgeschliffen habe...

      Trotzdem vielen Dank für deinen Tipp.

      Liebe Grüße, Tobi
    • Ich habe diese seite gerade gefunden und es sieht alles sehr gut aus und macht Spaß zu lesen.
      Mein Vater hat eine Vegesack und ich bin nun wieder nach ein paar Jahren zum Modellbau gekommen.
      Deshalb möchte ich jetzt die Adolph Bermpohl bauen und das so gut wie möglich, leider findet man hierfür relativ wenig Fotos.
      Nun habe ich in diesem Forum von einer CD gelesen, welche wohl ein Ronny verkauft.
      Kann mir eventuell jemand von Ronny einen Kontakt zusenden, damit ich mich mal mit ihm in Verbindung setzten kann um auch Fotos zu bekommen?
      Das wäre wirklich klasse bei Ebay, oder eBay Kleinanzeigen kann ich leider keine FotoCds hierzu finden.

      Vielen Dank schonmals, Gruß Florian