Ein deutscher Urlauber

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein deutscher Urlauber

      Hallo,

      im Urlaub kann man ( Mann, Frau auch! ) sich so richtig gehen lassen. Da werden Klamotten aus dem Schrank geholt, die sonst nie das Tageslicht sehen würden. Hauptsache bequem, und damit die Füße bei 30 Grad im Schatten nicht auskühlen, werden die guten Socken von 1985 angezogen ( hat Mutti damals für teuer Geld beim Discounter erstanden ).
      Gottseidank gibt es das deutsche Bildungsblatt auch im entferntesten Winkel dieser Welt.

      Jetzt kann die Seele ausbaumeln :url: .

      Zu den technischen Fragen:
      Die Figur ist 17,5 cm groß. Innen wird mit Aluminium Draht ( 3 mm ) und Alu Folie, die stark verdichtet wird, eine Armatur erstellt. Darauf kann dann mit Fimo ( das ist ein Polymer Clay, es gibt noch viele andere Firmen: Sculpey, Pardo, Cernit etc. ) modelliert werden.
      Der Aufbau erfolgt in aller Regel von unten nach oben, von innen nach außen.
      Es werden etliche Etappen eingelegt, die Figur wird öfter zwischendurch im Ofen gehärtet.
      Der Bau einer Figur dauert zwischen vier und zehn Stunden, das ist die Modellierzeit, dazu kommen einige Stunden im Ofen.

      Weitere Fragen beantworte ich gerne.

      Gruß
      Reinhard
      Bilder
      • P1050800.jpg

        92,82 kB, 337×600, 128 mal angesehen
      • P1050801.jpg

        74,61 kB, 402×399, 124 mal angesehen
      • P1050803.jpg

        88,21 kB, 367×599, 135 mal angesehen
    • Einige Fotos aus der Bauphase hänge ich an.
      Im Kopf ist Alu-Folie sehr stark komprimiert, mit drei Millimeter Draht auf einem Holzsockel aufgespießt, so kann viel leichter modelliert werden.
      Die Alu-Folie wird mit hautfarbenem Fimo ( ich mische die Farbe selber, das fertig zu kaufende sieht zu blass aus ) umhüllt.

      Beim Körper ist auch noch die innen liegende Alu-Folie erkennbar.
      Die einzelnen Kleidungsstücke werden vorab auf einer Glasplatte zurecht geschnitten und die Textilstruktur mit einem Stoffflappen eingedrückt.

      Gruß
      Reinhard
      Bilder
      • P1050667.jpg

        93,94 kB, 378×599, 109 mal angesehen
      • P1050668.jpg

        45,42 kB, 361×399, 114 mal angesehen
      • P1050669.jpg

        81,04 kB, 294×499, 113 mal angesehen
      • P1050671.jpg

        64,29 kB, 400×381, 107 mal angesehen
      • P1050676.jpg

        84,01 kB, 315×600, 111 mal angesehen
    • Das ist mal klasse! Will mehr sehen ...will mehr sehen ...


      Und ich sehe schon die 1:10er Kopien der "Modellyachties" an den Steuerständen ihrer Schiffe...
      Schiff-, Flug-, Auto-, Motorrad- und LKW-Modellbau
      ...Alles ausser Verbrenner und U-Booten...
      Homepage: rc-scalers.de
      Mitglied im VzBbA = Verein zur Bekämpfung blödsinniger Abkürzungen
      -Px
    • Zengi schrieb:

      Will mehr sehen ...will mehr sehen ...
      Mit der Zitier Funktion komme ich noch nicht zurecht ?( .
      Die angehängten Fotos zeigen wie das Hemd entstanden ist. Zuerst muss eine cane ( das ist das runde Teil mit dem Blumenmuster auf dem ersten Foto ) aus Fimo gebaut werden. Eine Grundplatte Fimo wird mit Hilfe einer Nudelmaschine relativ dünn ausgerollt und auf einer Glasplatte abgelegt.
      Jetzt werden mit einer Alu Röhre runde Teile ausgestochen, hier hinein kommen dünne Scheiben der Cane.
      Mit dem Stofflappen und einer Acrylrolle wird die Struktur des Stoffes in das Fimo gedrückt.
      Der Rest ist dann wie bei einer Schneiderin, Zuschnittmuster aus Papier von der Figur abnehmen, das Muster auf das Fimo übertragen, ausschneiden und die teile der Figur "anziehen".
      Eine Nahaufnahme der Eistüte hänge ich auch noch an.

      Gruß
      Reinhard
      Bilder
      • P1050677.jpg

        66,19 kB, 385×400, 103 mal angesehen
      • P1050678.jpg

        89,61 kB, 500×297, 73 mal angesehen
      • P1050681.jpg

        88,47 kB, 305×500, 104 mal angesehen
      • P1050693.jpg

        74,94 kB, 333×499, 110 mal angesehen
      • P1050695.jpg

        63,34 kB, 333×499, 110 mal angesehen