Vorstellung meines aktuellen Projekts-die "MS PLAUEN"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung meines aktuellen Projekts-die "MS PLAUEN"

      Hier möchte ich euch mein aktuelles Projekt vorstellen, ein Schiff aus meiner Heimat, dessen Typ aber auch auf vielen anderen Flüssen und Seen in Deutschland und den angrenzenden Ländern unterwegs ist.
      Zum Original: Die "MS Plauen" ist eines der 58 in der DDR gebauten Passagierschiffe der Baureihe BIFA I- III vom Schiffstyp Vogelklasse. Diese Schiffe wurden zwischen 1977 und 1988 auf der Yachtwerft Berlin und VEB Elbewerft Boizenburg gebaut.
      Die Hauptdaten waren:
      Typen: I / II / III
      Länge über alles: 28,50 / 32,50 / 39,50 m
      Tiefgang: 0,90 / 0,90 / 1,10 m

      Breite über alles: 5,10 m
      Seitenhöhe: 1,35 m
      Gesamthöhe: ? m
      Maschinenanlage: Hauptmaschine Typ 6 VD 14,5
      Leistung: 120 PS bei 1750 U/min 4 Takt-Diesel - Motorenwerk Schönebeck
      Reisegeschwindigkeit: 17 / 17 / 20 km/h
      Zugelassene Personenzahl: 124 / 124 / 164
      Besatzungsmitglieder: 4
      Die Vogelklasse war die größte Bauserie in der DDR. Diese Schiffe waren universell einsetzbar und war daher selbst auf Stauseen im Einsatz. Dazu wurden die Schiffe nach ihrer Fertigstellung auf Tiefladern, per Straßentransport, zu ihren späteren Einsatzorten gefahren und dort zu Wasser gelassen. Alle Reparaturen wurden vor Ort ausgeführt. (Quelle: Schiffstyp Vogelklasse)

      Nun zum Modell:
      Das Modell hat eine Länge von 182 cm und eine Breite von 33cm und entspricht dem Maßstab 1/16.



      Die Planung begann Anfang 2011, der Bau im Mai 2011.
      Da keine Spantrisse existierten, mußten eigene Entwürfe mit "Freeship" erstellt werden, die von einen netten Modellbaukollegen realisiert wurden. Nochmals DANKE an dieser Stelle.
      Bei der Größe des Modells bot es sich natürlich an, auch das Innenleben nachzubauen. So entstand inzwischen eine kleine schwimmende Puppenstube :fg:








      Wenn es draußen wieder wärmer wird, gehen die Arbeiten am Rumpf weiter, auch ein Ausbau des Maschienenraumes ist noch geplant.
    • Sogar mit Scheißhäusern und Klopapierrollen. :D
      Bin schon gespannt auf weitere Bilder und Berichte, denke das wird ein genauso großes Kino wie dein anderes Projekt. :anb:
      Gruß
      Guido

      „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
      Albert Einstein
    • :Gx:

      Das Modell ist wirklich schön geworden! :thumbs: :thumbs: :thumbs:

      Besonders das letzte Bild finde ich gelungen. Man erkennt kaum dass es ein Modell ist. So soll es sein!
      Danke und Gruß! :wink:

      Dennis

      "Eigentlich wollte ich ja immer Uhrmacher werden. Ich weiß nur nicht wie ich BigBen in die Garage kriegen soll..." :grueb: