NDL "TS Bremen" und "Europa" - Experten bitte!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NDL "TS Bremen" und "Europa" - Experten bitte!

      Hallo zusammen,
      ich bin neu hier und stelle mich deshalb erst mal kurz vor. Michael, aus dem schönen Glandorf im westlichen Niedersachsen. Schiffsmodellbastler seit 34 Jahren, früher gel. Baukästen und RC, seit langer Zeit aber nur noch Vitrinenmodelle nach Plänen und Fotos. Am meisten dem Zukauf von Fittings abhold baue ich eigentlich alles selber, kleine Drehbank und Dremel, weiches Metall, ruhige Hände und die Bereitschaft, auch mal was Misslungenes nach tagelanger Arbeit zu verwerfen sind ja fast alles, was man braucht.

      Habe gerade ein Modell geerbt, das zwar einige Patina angesetzt und ein paar Beschädigungen erlitten hat, das aber ansonsten von sehr guter Qualität ist.
      Es ist datiert Jan. 1964 und stellt im Maßstab 1:200 den zweiten Schnelldampfer "Bremen" des Norddeutschen Lloyd dar. Ich habe mir sogleich das Buch zum Schiff gekauft, denn gewohnheitsmäßig vergleiche ich gute Modelle immer gern mit zeitgenössischen Fotos des Originals. Auch das Buch zur "deutschen Atlantikfliegerei", deren Katapultflüge ja von der "Bremen" begonnen wurden. Über Wikipedia kommt man leicht zu den historischen Aufnahmen der "Bremen" und ihrer Schwester "Europa" im Bundesarchiv und auch zu Bildern des wohl besten Modells der "Bremen", im Überseemuseum in Bremen.

      Nun habe ich, nach notwendigen Reparaturen und Reinigung, begonnen, Deck für Deck von vorn nach achtern nach den genannten Fotos detailliert nachzubauen, das heißt, das ohnehin schon gute Modell detailliert zu perfektionieren. Bin mit dem Vorschiff fertig.

      Jetzt zum Problem: Die Boots-Davit Antriebe auf "Bremen" und "Europa" sind mir unklar, und ich habe noch keine Unterlage gefunden, die genau dokumentiert, wie die Davit-Engines ausgesehen haben. Es scheint jeweils einen Antrieb für zwei Bootsstationen gegeben zu haben, mit Winschkupplungen dazwischen. Hat irgendwer bitte einen Tipp, wo ich (außer am Überseemuseum-Modell in HB) einen Augenschein von der Konstruktion dieser Antriebe kriegen kann? Irgendein Foto, irgendein detaillierter Modellbauplan aus alter Zeit? Wie gesagt, "Bremen" oder "Europa", beide waren identisch.

      Oder weiß jemand ein anderes Passagierschiff mit derselben Ausführung der Davit-Engines?

      Ich will da ja nicht pfuschen.

      Gruß
      Michel
      Bilder
      • DavitEngines.jpg

        52,8 kB, 234×163, 719 mal angesehen
    • Modell im Überseemuseum Bremen

      Hallo,

      Frage geklärt. Das Großmodell im Übersee Museum Bremen hat alles beantwortet. Quält Euch nicht länger und legt Euch wieder hin.

      :sleep:

      Michel
      Bilder
      • DavitEngine.jpg

        48,72 kB, 188×116, 490 mal angesehen