Messerschmitt Bf 109 F-4/Trop

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Messerschmitt Bf 109 F-4/Trop

      Die Messerschmitt Bf 109 war ein einsitziges deutsches Jagdflugzeug der 1930er- und 1940er-Jahre. Sie gehörte zu einer neuen Generation von Tiefdecker-Jagdflugzeugen, die sich durch eine geschlossene Pilotenkanzel, Einziehfahrwerk und eine Ganzmetallkonstruktion von Rumpf und Tragflächen auszeichneten.

      Die Entwurfsarbeiten begannen 1934 unter Willy Messerschmitts Leitung bei den Bayerischen Flugzeugwerken in Haunstetten, woraus sich das Herstellerkürzel Bf ableitet.

      Der Erstflug fand im Mai 1935 statt; ab Februar 1937 wurde die Maschine bei der deutschen Luftwaffe in den Bestand der Jagdverbände eingegliedert.

      Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs blieb sie, ab Mitte 1941 zusammen mit der Focke-Wulf Fw 190,
      das Standardjagdflugzeug der deutschen Luftwaffe.


      Auch bei zahlreichen anderen Luftstreitkräften kamen Flugzeuge dieses Musters zum Einsatz,
      z. B. in Finnland, Jugoslawien, Kroatien, Rumänien, Ungarn, Italien und der Schweiz.

      Die Namensgebung des Musters sorgt immer wieder für Irritationen. Umgangssprachlich wurde und wird die Bf 109 meist als Me 109 bezeichnet.

      Durch die offizielle Namensgebung durch das Reichsluftfahrtministerium ist die historisch richtige Bezeichnung Messerschmitt Bf 109. Die Bf 109 wurde, über ihre ursprüngliche Bestimmung hinaus, auch als Jagdbomber, Nachtjägerund Aufklärer eingesetzt.

      Sie wurde in verschiedenen Versionen über 34.000 mal gebaut und ist damit das meistgebaute Jagdflugzeug der
      Geschichte.

      Quelle: Wikipedia
      Bilder
      • bf109main.jpg

        40,45 kB, 550×292, 1.783 mal angesehen
      • Me109-F4-14-Marseilles.jpg

        57,64 kB, 640×458, 370 mal angesehen
      • messerschmitt-bf-109-g6-fighter-01.jpg

        49,66 kB, 997×518, 545 mal angesehen
      • messerschmitt-bf-109-g-fighter-02.jpg

        71,45 kB, 768×607, 336 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tomä1 ()

    • Hallo Bastelfreunde :wink:

      Ich habe letzte Woche im Hobby und Modellbaucenter Probe gearbeitet. Da ist mir der Bausatz der Bf109 von Revell im Maßstab 1:48 ins Auge gefallen. Habs zum Feierabend gleich mitgenommen.

      Dachte mir das 1:48 ein schöner Maßstab ist mit mehr Details. Als ich die Box öffnete sah ich das die Spritzlinge von ICM sind. Was soll das??? Hab im Netz nichts gefunden darüber. Ist das so üblich?

      Mein Entzetzen wurde immer größer, keine Nummerierung, die Bauanleitung von Revell schien mir sehr unverständlich an einigen Stellen. Aber am allerschlimmsten ist das einige Teile so schlecht gegossen sind wo das Material vollständig fehlt. Die Passgenauigkeit ist unterirdisch.

      Hätte ich es bei Revell reklamieren müssen. :motz: Wollte aber unbedingt endlich auch eine gelbe 14 besitzen also mache ich mich darüber her :5:
      Bilder
      • P1080373.JPG

        113,89 kB, 1.024×683, 144 mal angesehen
      • P1080371.JPG

        87,09 kB, 800×533, 127 mal angesehen
      • P1080377.JPG

        50,75 kB, 800×533, 119 mal angesehen
      • P1080378.JPG

        60,38 kB, 800×533, 118 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von tomä1 ()

    • Begonnen hab ich mit dem Motor und dem Cockpit.

      Es gibt nicht viele Bilder vom Anfang da ich immer wieder mal am verzweifeln war und abrechen wollte :rolleyes:

      Die Maschine ist Silber grundiert. So lassen sich sehr einfach durch abschleifen schöne Abnutzungsspuren erzeugen :)
      Bilder
      • P1080375t.jpg

        107,87 kB, 1.024×683, 113 mal angesehen
      • P1080379.JPG

        58,09 kB, 800×533, 125 mal angesehen
      • P1080380.JPG

        75,79 kB, 800×533, 99 mal angesehen
      • P1080382.JPG

        76,06 kB, 800×533, 116 mal angesehen
    • Das Silber ist über Nacht getrocknet. Nun hab ich Revell Aqua Color Afrikabraun(17) oben und unten+Seiten ein Mix aus Hellblau und 2%Blau aufgetragen.

      Zum Sprühen dieser Farben bloß nicht Wasser mischen sondern Aqua Color Mix Verdünner nehmen.


      Schönes Wochenende :wink:
      Bilder
      • P1080383.JPG

        85,23 kB, 800×533, 137 mal angesehen
      • P1080384 t.jpg

        93,41 kB, 1.024×683, 110 mal angesehen
      • P1080386t.jpg

        94,6 kB, 1.024×683, 132 mal angesehen
      • P1080387 t.jpg

        86,12 kB, 1.024×683, 113 mal angesehen
      • P1080388 t.jpg

        92,12 kB, 1.024×683, 119 mal angesehen
    • Noch was gemacht. Flügelspitzen, Front und Streifen am Heck. Das kann jetzt über Nacht trocknen und wird dann geschliffen.

      n8
      Bilder
      • P1080389.jpg

        99,92 kB, 1.024×683, 95 mal angesehen
      • P1080390 t.jpg

        91,22 kB, 1.024×683, 110 mal angesehen
      • P1080391 t.jpg

        92,03 kB, 1.024×683, 116 mal angesehen
    • Auch heute ein wenig getan. Erste Decals, Cockpithaube, untere Motorabdeckung und Propeller lackiert.

      :wink:
      Bilder
      • P1080392 t.jpg

        96,13 kB, 1.024×683, 106 mal angesehen
      • P1080395 t.jpg

        100,15 kB, 1.024×683, 110 mal angesehen
      • P1080397 t.jpg

        102,06 kB, 1.024×683, 124 mal angesehen
    • Danke Matthias, ich schau ja auch bei euch gern zu :)

      Egon, ich kann es immer noch spachteln. Wollte das aber nutzen um Einschüsse darzustellen oder was meinst Du?


      Weitere Decals haben ihren Platz gefunden.

      :wink:
      Bilder
      • P1080399 t.jpg

        143,92 kB, 1.024×683, 103 mal angesehen
      • P1080403 t.jpg

        98,53 kB, 1.024×683, 118 mal angesehen
    • Hallo!


      Restliche Decals sind angebracht. Jetzt fehlt nur noch Antenne und Fahrwerk. Ein paar kleine Stellen muss ich noch ausbessern, und dann kann die Alterung beginnen :freu

      :wink:
      Bilder
      • P1080409 t.jpg

        127,5 kB, 1.024×683, 107 mal angesehen
      • P1080411 t.jpg

        117,76 kB, 1.024×683, 117 mal angesehen
      • P1080414 t.jpg

        89,53 kB, 1.024×683, 94 mal angesehen
      • P1080416 t.jpg

        127,87 kB, 1.024×683, 100 mal angesehen
      • P1080419 t.jpg

        109,11 kB, 1.024×683, 92 mal angesehen
    • :moin: :moin:

      Ich bin auch gespannt wie es wird. Möchte es auf keinen Fall versauen. Die restlichen Bauteile sind dran.


      Ein paar Bilder vor der Alterung. Einige sind mit Blitz wo die Farbe besser zu sehen ist.
      Bilder
      • P1080420 t.jpg

        97,27 kB, 1.024×683, 96 mal angesehen
      • P1080424 t.jpg

        97,1 kB, 1.024×683, 100 mal angesehen
      • P1080425 t.jpg

        94,5 kB, 1.024×683, 117 mal angesehen
      • P1080426 t.jpg

        91,95 kB, 1.024×683, 99 mal angesehen
      • P1080429 t.jpg

        80,17 kB, 1.024×529, 108 mal angesehen

    • Alterung Step 1


      Mit verdünnter Ölfarbe wurden Fugen und Vertiefungen hervorgehoben.

      Mehr schlecht als recht? Meinungen sind gefragt!! :grueb:

      :wink:
      Bilder
      • P1080431 t2.jpg

        59,32 kB, 1.024×577, 115 mal angesehen
      • P1080432 t.jpg

        66,79 kB, 1.024×577, 121 mal angesehen
      • P1080441 t.jpg

        68,99 kB, 1.024×577, 133 mal angesehen
      • P1080442 t.jpg

        65,03 kB, 1.024×577, 86 mal angesehen
      • P1080443 t.jpg

        66,06 kB, 1.024×577, 91 mal angesehen
    • Hi!

      Noch kein Feedback?! :grueb:

      Alterung Step 2


      Washing mit schwarz und etwas umbra. Sehr verdünnt denn weniger ist mehr. Ich bin hier hart an der Grenze. Den Effekt schluckt die Kamera, da mach ich nochma Tageslichtaufnahmen. :fot:


      Schönen Abend :wink:
      Bilder
      • P1080450 t.jpg

        95,54 kB, 1.024×683, 102 mal angesehen
      • P1080451 t.jpg

        98,82 kB, 1.024×683, 99 mal angesehen
      • P1080452 t.jpg

        99,45 kB, 1.024×683, 89 mal angesehen
      • P1080453 t.jpg

        97,18 kB, 1.024×683, 109 mal angesehen
      • P1080459 t.jpg

        99,74 kB, 1.024×683, 95 mal angesehen
    • Sieht klasse aus!
      Leider lohnt sich das bei meinen fliegenden Modellen nicht, die kriegen automatisch Gebrauchsspuren...! :(
      Aufkleber an der Flugplatz- Mülltonne: "Mit Rücksicht auf unsere moralisch noch nicht gefestigte Vereinsjugend bitten wir alle Gäste eindringlich das Heulen vor der geöffneten Mülltonne zu unterlassen!"